von RA Phil Salewski

Für Mandanten ab sofort verfügbar: kostenloses Cookie-Consent-Tool von consentmanager mit Premium-Funktionen und vergünstigten Upgrade-Möglichkeiten

News vom 02.12.2019, 17:41 Uhr | Keine Kommentare

Vor kurzem hat die IT-Recht Kanzlei auf neue Kooperationen für Cookie-Consent-Lösungen hingewiesen, um Mandanten neben dem bewährten Consent-Tool von PRIVE zukünftig auch alternative Möglichkeiten für die Einholung rechtskonformer Cookie-Einwilligungen vorstellen zu können. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Anbieter „consentmanager“ freuen wir uns, Mandanten ab sofort ein weiteres kostenloses und plattformunabhängiges Cookie-Consent-Tool mit Premium-Funktionen und ermäßigten Upgrade-Optionen anbieten zu können.

I. Cookie-Consent-Tool: Wann und warum brauche ich eines?

Mit Urteil vom 01.10.2019 (Az. C-673/17) hat der Europäische Gerichtshof eine generelle Einwilligungspflicht für all solche Cookies bestätigt, die für den Betrieb einer Webseite und die Bereitstellung der Seitenfunktion nicht aus technischen Gründen zwingend notwendig sind.

Seitenbetreiber, welche technisch nicht notwendige Cookies weiter setzen wollen, sind daher seitdem gehalten, wirksame Einwilligungslösungen auf ihren Präsenzen zu implementieren.

Von dieser Problematik betroffen sind Webseitenbetreiber (und damit auch Onlinehändler, die einen eigenen Onlineshop betreiben) insbesondere dann, wenn diese cookiebasierte Tracking-, Analyse- und sonstige Marketingtools auf ihren Seiten implementiert haben.

Für die technische Umsetzung des Einwilligungserfordernisses auf Webseiten haben sich sogenannte „Cookie-Consent-Tools“ bewährt, die sich wie eine Maske über eine Online-Präsenz legen und Nutzern bei Seitenaufruf per Pop-Up das Erteilen von cookiespezifischen Einwilligungen per Häkchensetzung ermöglichen. Derartige Tools blockieren das Setzen jeglicher Cookies, bis die jeweilige Einwilligung erteilt wird, und speichern die Nutzereingaben für die Sitzungsdauer.

In welchen Fällen Seitenbetreiber ein Cookie-Consent-Tool einsetzen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Starterpaket

II. Exklusiv für Mandanten: neues kostenfreies Cookie-Consent-Tool von consentmanager mit Premium-Funktionen

Nach abgeschlossenen Kooperationsverhandlungen, dem erfolgreichen Durchlauf eines Konformitätsbewertungsverfahrens und dem Abschluss einer technischen Testphase freut sich die IT-Recht Kanzlei, ihren Mandanten in Kooperation mit dem Anbieter consentmanager (https://www.consentmanager.de/) ein weiteres Cookie-Consent-Tool in einer kostenlosen Freemium-Version zur Verfügung zu stellen.

Das Cookie-Consent-Tool von consentmanager bringt für Mandanten folgende Vorteile mit sich:

  • Vollständig datenschutzkonformes Cookie-Einwilligungsmanagement nach dem aktuellen Stand der Technik (IAB-zertifiziert)
  • Integrierter „Cookie-Crawler“ für das tägliche Aufspüren und Anzeigen aller auf der Zielseite eingesetzten Cookies
  • Nutzbar für eine Webseite oder eine App
  • Opt-In-Funktion für bis zu 25.000 Seitenaufrufe im Monat (bei Überschreitung der Zahl werden Cookies durch das Tool bei korrekter Implementierung generell geblockt und es kann keine Einwilligung mehr erteilt werden)
  • Einfache Konfiguration und Integrierbarkeit auch für Laien
  • Integriertes Zustimmungsprotokoll für wirksame Einwilligungsnachweise
  • Integrierte Consent-Statistiken
  • Unterstützung aller gängigen Tacking- und Analysedienste
  • Einfache Auswahl der Dienste per Klick
  • Plattformunabhängige Nutzbarkeit
  • großes Informationsportal mit zahlreichen Handlungsanleitungen, auch für verschiedene Hosting-Umgebungen (Gambio, Jimdo, JTL, Magento, plentymarkets, PrestaShop, Shopware, Shopify, Strato, WIX, WooCommerce, WordPress)
  • Unterstützung von 25 Sprachen
  • Personalisierbares Design mit Möglichkeit zur Erstellung eigener Designs (Größe, Farbe, Schrift, Rahmen, Abstände)
  • Persönlicher First-Level-Support per Mail auf Deutsch
  • Laufende Pflege und steter Ausbau des Tools
  • Kostenfreie Nutzung für Update-Service-Mandanten der IT-Recht Kanzlei

III. Wie beziehe ich als Mandant der IT-Recht Kanzlei das kostenlose Cookie-Consent-Tool von consentmanager?

Mandanten der IT-Recht Kanzlei können das kostenlose Cookie-Consent-Tool über einen Link hier im Mandantenportal beziehen.

Aus dem Mandantenportal erfolgt eine Weiterleitung zu einer besonderen Registrierungsseite von consentmanager. Nach der kostenlosen Registrierung lässt sich das Cookie-Consent-Tool einrichten, personalisieren und sodann auf der Zielseite einbinden.

IV. Wie erfolgt die Einrichtung und Einbindung des Cookie-Consent-Tools?

Die Einrichtung erfolgt über einen Konfigurator von consentmanager im persönlichen Account, über den zunächst das Design des Tools ausgewählt und personalisiert werden kann.

Auf die Festlegung des (im Nachhinein stets änderbaren) Designs folgend, können Templates für alle gängigen Anbieter von cookie-basierten Anwendungen ausgewählt werden.

Mandanten, welche nicht wissen, welche einwilligungspflichtigen Cookies sie setzen, können den integrierten „Cookie-Crawler“ im Kundenbereich von consentmanager einmal pro Tag nutzen. Dieser durchsucht die Zielseite/App nach derlei Cookies und listet diese anbieterspezifisch auf.

Nach Hinzufügen der Templates für alle im Einsatz befindlichen Dienste lässt sich das Tool über einen Code auf der Website einbinden, sodass es beim Seitenaufruf stets angezeigt wird.

Umfangreiche Anleitungen, auf für spezifische Seiten-Hostingdienste, hierzu sind im Informationsportal von consentmanager abrufbar.

Abschließend muss per Justierung noch sichergestellt werden, dass Cookies vor Setzen der Einwilligung im Tool zuverlässig blockiert werden. Hierfür sind Änderungen in den jeweiligen Skripten erforderlich.

Umfangreiches Informationsmaterial sowie Handlungsanleitungen zum Cookie-Blocking stellt consentmanager hier bereit.

V. Gibt es Upgrade-Möglichkeiten?

Ja. Im Rahmen des kostenlosen Modells, welches die IT-Recht Kanzlei Mandanten in Kooperation mit consentmanager bereitstellt, ist die Nutzung des Cookie-Consent-Tools auf eine Webseite oder App und auf 25.000 Seitenaufrufe im Monat limitiert.

Bei Überschreiten der maximalen Aufrufzahl verliert das Consent-Tool nicht seine Wirkung, sondern blockt (die korrekte Implementierung vorausgesetzt) universell alle Cookies ab. Es lassen sich nur keine wirksamen Cookie-Einwilligungen mehr einholen.

Mandanten der IT-Recht Kanzlei profitieren im Rahmen der Kooperation allerdings von 20 % Rabatt auf das „Standard-Paket“ mit folgenden zusätzlichen Features:

  • Opt-In-Funktion für bis zu 1.000.000 Seitenaufrufe im Monat
  • Nutzbar für bis zu 1000 Webseiten und/oder Apps
  • Nutzbarkeit des Cookie-Crawlers bis zu 10 mal pro Tag

Um den Rabatt zu beanspruchen, ist nach Registrierung zur kostenlosen Variante über den Link im Mandantenportal das Feld „Jetzt upgraden“ im Log-In-Bereich von consentmanager zu wählen.

VI. Gibt es Integrationssupport?

Ja. Im persönlichen Log-In-Bereich von consentmanager kann per Mail und per Live-Chat direkter technischer Support von consentmanager beantragt werden.

Die IT-Recht Kanzlei kann indes keinen technischen Support zur Konfiguration und Einbindung des Tools auf Ihrer Website leisten.

Autor:
Phil Salewski
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5