Leserkommentar zum Artikel

E-Mail-Marketing 2018: Was ändert sich durch die DSGVO in Bezug auf Newsletter?

Auch in Zeiten enormer Popularität von Facebook, Twitter und Co gehören Newsletter zu den erfolgreichsten Marketing-Tools im E-Commerce. Daran wird sich auch im Jahr 2018 nichts ändern. Für frischen Wind sorgt im kommenden Jahr jedoch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Welche rechtlichen Neuerungen die DSGVO für Newsletter-Werbung bereithält, erfahren Sie im Folgenden.

» Artikel lesen


"Keine Einwilligung bei Direktwerbung" noch aktuell?

Beitrag von Bärbel Löffel-Schröder
08.10.2018, 13:05 Uhr

Ist das noch aktuell weil der Artikel doch schon über ein Jahr alt ist?

Wenn ein Kunde in meinem Onlineshop für die Kaufabwicklung die E-Mail Adresse angibt und etwas kauft, kann ich ihm dann ohne Einwilligung einen Newsletter mit ähnlichen Produkten senden?
Bisher dachte ich immer es muss das Double-Opt In Verfahren angewendet werden.
Wie ist das Heute nach einigen Monaten DSGVO Erfahrung?

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 12 Kommentare vollständig anzeigen

  • Unternehmer von Bernhard, 05.08.2018, 22:08 Uhr

    Nachweis der Einwilligung: Wenn man kein Double-Optin hat, dann hat man ja dennoch den Nachweis der Einwilligung des Benutzers, wenn dieser vor bzw. bei der Anmeldung ausdrücklich ein Häkchen ankreuzt, und den Bedigungne zustimmt. Wenn nun ohne double-optin die Anmeldung erfolgt, wird ja auch... » Weiterlesen

  • Abmeldung aus Newsletter funktioniert nicht von Sebastian Hoppe, 28.06.2018, 15:09 Uhr

    Ich erhalte im regelmäßigen Abstand Newsletter Emails einer Firma für Bootszubehör. Ich betätige jedesmal den Link zum Austragen aus dem Newsletter und dennoch erhalte ich ein paar Wochen später wieder einen Newsletter. Was kann ich dagegen tun?

  • Fax Mailings von Minimee, 21.06.2018, 15:29 Uhr

    Hallo zusammen, wie sieht es denn mit der alten Methode des Faxmailings aus? Wir bekommen ziemlich oft Mailings von Pharmafirmen, da ich in einer Apotheke arbeite. Müssten diese auch Ihre Einwilligung holen bzw. ist die rechtliche Lage da gleichzusetzen mit der des Email marketings? LG

  • Wann ist es denn Werbung? von EMMEMM Berlin, 12.06.2018, 19:34 Uhr

    Zählt denn jeglicher Inhalt als Werbung? Wären denn Nachrichten und Informationen bereits Werbung im eigentlichen Sinne und somit SPAM?

  • Spam von J. Kemper, 26.05.2018, 11:29 Uhr

    In Bezug auf Spam - unverlangt erhaltene Werbe-E-Mails - aufgrund der veröffentlichten Daten im Impressum eines Online-Shops würde mich mal interessieren, inwieweit man diesen Spam-E-Mails - nach der DSGVO - widersprechen kann. Reicht hierzu ein Hinweis in der Datenschutzerklärung eines... » Weiterlesen

  • DDr. von Renate Felder, München, 25.05.2018, 11:06 Uhr

    Dieser Gesetzesirrsinn verursacht den europäischen Unternehmen in Summe Milliardenkosten bei der Umsetzung und Milliardenverluste, da Onlinewerbung ohne Sinn und Verstand eingeschränkt wird - hoffentlich sprengt Italien den Scheißladen EU bald in die Luft - der BRD-Michel ist bekanntlich zu blöd... » Weiterlesen

  • Herr von Phil Kranz, 18.05.2018, 16:02 Uhr

    Hallo, mich würde interessieren, wie lange eine Emailadresse mit einem DOI angeschrieben werden darf.

  • § 7 Abs. 3 UWG auch bei US-Newsletterdienstleistern? von mb, 10.05.2018, 16:01 Uhr

    Danke für diesen guten Artikel! Mich beschäftigt seit einiger Zeit die Frage: Würde die Interessenabwegung nach Art.6 f DSGVO zu Gunsten des Betroffenen ausfallen, wenn ich einen ADV-US-Anbieter (inkl. Standardvertragsklauseln, BCRs etc.) für den Versand einbinde oder sind solche Dienstleister dann... » Weiterlesen

  • Marketing Manager von Ioannis Karagiannidis, 24.04.2018, 16:33 Uhr

    Wie geht man mit gesammelten Kontakten, beispielsweise auf Messen vor? Reicht die persönlcihe Abklärung á la "Dürfen wir Ihnen Marketing Mails zukommen lassen" oder müssen diese ebenfalls das Double Opt-In Verfahren durchlaufen?

  • Die Frage stellt sich eigentlich nicht ... von CVB, 14.03.2018, 12:31 Uhr

    "Wie beweise ich dies bei gekürzter IP?" --- Wie sie schon richtig gesagt haben, werden die IPs bei Tools wie Matomo (PIWIK) anonymisiert. Das gilt aber nicht für die Webserver-Logfiles (Apache). Einige Webseiten bieten Gästebücher oder Kommentarfunktionen an. Nehmen wir an jemand spricht eine... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller