Verkauf von Arzneimittel/ Homöopathika

Der Online-Vertrieb von Arzneimitteln hat sich in jüngster Zeit rapide weiterentwickelt. Kein Wunder also, dass sich auch die Online-Werbung für Arzneimittel sehr verbreitet hat. Doch mit der zunehmenden Werbung für Arzneimittel im Internet, stellen sich auch viele rechtlichen Fragen hinsichtlich deren Konformität mit den gesetzlichen Regelungen. Die folgenden FAQ stellen die wichtigsten rechtlichen Fragen und Antworten hinsichtlich der Online-Werbung für Arzneimittel dar.

Erstes Thema: Auflistung aller Gerichtsentscheidungen, die berücksichtigt wurden.

Folgende Gerichtsentscheidungen wurden (unter anderem) berücksichtigt:

BGH, Urteil vom 09.09.2010, Az. I ZR 98/08
BGH, Urteil vom 09.09.2010, Az. I ZR 125/08
BGH, Urteil vom 09.09.2010, Az. I ZR 193/07
BGH, Urteil vom 09.09.2010, Az. I ZR 37/08
OVG Lüneburg, Beschluss vom 08.07.2011, Az.: 13 ME 95/11
OVG Lüneburg, Beschluss vom 08.07.2011, Az.: 13 ME 111/11
OVG Lüneburg, Beschluss vom 08.07.2011, Az.: 13 ME 94/11
OLG Stuttgart, Urteil v. 17.02.2011, Az.: 2 U 65/10

Weiter zu: Zweites Thema: Erlaubnis zum Versenden von apothekenpflichtigen Arzneimitteln 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
© 2005-2017 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller