Leserkommentare zum Artikel

Bilderklau im Internet

Die IT-Recht-Kanzlei hatte bereits über das Phänomen Bilderklau im Internet [berichtet |index.php?id=%2Fview&cid=2267&title=Bilderklau+im+Internet+und+wie+man+sich+dagegen+zur+Wehr+setzen+kann] und Wege und Mittel aufgezeigt, wie man sich als Betroffener gegen derartige Rechtsverletzungen zur Wehr setzen kann. Dennoch erreicht die IT-Recht-Kanzlei immer wieder neue Fälle, in denen erzürnte Händler Ihre eigenen Bilder plötzlich in dem Internet-Angebot eines Mitbewerbers oder eines privaten Anbieters von Waren finden, ohne dass sie hierzu ihr Einverständnis erteilt haben. Mit dem nachfolgenden Beitrag soll die rechtliche Situation solcher Vorgänge noch einmal etwas genauer unter die Lupe genommen werden.

» Artikel lesen


Geldstrafe

Beitrag von jonas
07.11.2012, 13:02 Uhr

Man sollte etwas gegen Bilderklau machen indem man höhere Geldstrafen ansetzt.

meine Komplette Webseite würde kopiert

Beitrag von Jung
20.08.2012, 18:46 Uhr

meine Webseite www.sumasearch.de eine Türkische Firma hat die komplette Webseite kopiert www.armadamedya.net siehe bitte impressum was kann ich dagegen machen

Bilderklau

Beitrag von Paul Dinkel
09.07.2011, 05:48 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe viele von mir selbstgezeichneten Karikaturen und Cartoons unter www.dinkel-cartoons.de veröffentlicht und der Gehörlosenverband hat meine Karikatur ohne mich zu fragen kopiert und diese auf der Zeitung drucken lassen, auch sie verkauft.

Da möchte ich gerne wissen, ob es nicht erlaubt ist, und ob ich eine Straftat melden soll, und auch eine Frage,ob ich alle Karikaturen in meiner URL-Adresse "C"-Zeichen abgeben soll?

Bitte um Aufklärung zu meinem Recht!

Vielen Dank!

schönes WE

Paul Dinkel Diplom-Karikaturist

Bilderklau absichern

Beitrag von Dieter B.
20.06.2010, 14:13 Uhr

In der Regel erfährt man nur durch Zufall von einer ungerechtfertigeten Verwendung eigener Bilder durch Dritte. Wer viele Bilder im Internet publiziert, hat immer das Problem dass Bilder von anderen "mitgenutzt" werden. Zur Absicherung nutzen wir inzwischen den Suchdienst von imagerights.de. In einem übersichtlichen Report erhalten wir eine genaue Liste der URLs auf denen unsere Bilder auftauchen. Manuell ist dies nicht leistbar und aus unseren Erfahrungen heraus die beste Möglichkeit Missbrauch zu verfolgen.

Bilder über Google

Beitrag von Unbekannt
13.04.2010, 12:13 Uhr

Wie verhält es sich, wenn die Bilder nicht direkt von der Webseite des Urhebers (also aus dem Shop) sondern z.B. über Google kopiert werden. Kann sich die Gegenpartei dann darauf berufen, dass ein Urheberrecht nicht erkennbar ist?

Bilder für einen Newsletter

Beitrag von Max
22.03.2010, 16:32 Uhr

Hallo, wie sieht es denn aus, wenn man für einen gewerblichen Newsletter Produktfotos benötigt (für die Abbildung einer Prämie, die der Kunde bekommen kann). Bilder sowie auch die angebotenen Artikel werden korrekt betitelt und beschrieben (also auch mit dazugehörigen Rechtekennzeichnungen (R), usw.) Darf man diese dann verwenden?

Viele Grüße

MM

Bilderklau von tageszeitung ?

Beitrag von Unbekannt
14.11.2009, 21:16 Uhr

Wie verhält es sich wenn eine Tageszeitung ein Bild von mir ohne genehmigung verwendet, und dies ca. 30000 mal abdruckt um für eine Leserreise zu werben ?

Besteht hier eine erfolgschance wenn man den rechtsweg einschlägt ?

Abzocke, Bertrug

Beitrag von Unbekannt
07.06.2009, 19:39 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Nehmen wir einmal an, es ist nicht ein normaler Fall des Urheberrechtes von Bildern. Und zwar: Jemand erzeugt Bilder über Produkte, die er auf seiner Homepage zum Verkauf anbietet. Die Rechte der Bilder gibt er einen Freund (gegen Bezahlung?) weiter um eine saubere Weste zu haben. Wie durch ein Wunder(das müßten die Gerichte klären)gelangt jedes neue(auch alte)Foto sofort auf die erste Seite von google. Da steckt Absicht(System) dahinter damit die Bilder so oft als nur möglich verwendert(geklaut) werden(zb. auf ebay). Die Bilderdiebe werden nicht so rein zufällig ertappt sondern gezielt (per Software?) gesucht. Bei den Bilderdieben wird alibimäßig etwas gekauft um an die Adressen zu kommen und nach einer positiven Bewertung, da ja ahnungslos, mit einer Unterlassungserklärung und Rechnung bombadiert. Zahlt einer nicht kommt der Anwaltsbrief und danach die Klage. Bei über 600 Fällen sehe ich Betrug, Datenmissbrauch usw. Ich möchte hier Meinungen hören, die Medien informieren usw. Es ist traurig das es Gauner gibt, die eine Gesetzeslücke schamlos ausnützen und die Gerichte(ein spezielles) recherchieren überhaupt nicht und Urteilen falsch. Mfg

Was wäre denn wenn einer eine ganze Seite kopiert ?

Beitrag von Ein Fragender
22.10.2008, 11:34 Uhr

Was wäre denn wenn einer eine ganze gewerbliche Internetseite kopiert inkl. Bilder, Inhalte, Logos, Programmierung im Prinzip 1:1, diese gewerblich unter einer eigenen Domain nutzt und in der Schweiz aber nicht in Deutschland sitzt?

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5