Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


PayPal Betrügt den Verkäufer Privatverkauf

Beitrag von Alon
06.05.2021, 14:10 Uhr

PayPal betrügt den Verkäufer: Hatte ein Gespräch mit PayPal. Folgendes ist geschehen. : Käufer gibt bei ebay an, einen leeren Umschlag erhalten zu haben d.h. Briefumschlag ohne Inhalt. Angeblich wurde ein leerer Umschlag durch Unterschrift (Einschreiben International Deutsche Post) übergeben, die Deutsche Post haftet nicht, da kein Fehlverhalten vorliegt und laut Tracking das Paket übergeben wurde. Also das ist erst einmal sehr unwahrscheinlich. Daraufhin öffnet der Käufer einen Fall bei PayPal und wählt die Rubrik aus, die am Besten passt. Also Artikel nicht erhalten, stimmt nicht, aber er muss ja was wählen. PayPal verlangt Nachweise über die Zustellung an seine Lieferadresse, um die es hier überhaupt nicht geht, und verlangt diesen innerhalb von 3 Tagen, obwohl ein Nachforschungsauftrag bei DHL 2 Monate dauert. Habe alles im Chat im PayPal Fall geschildert inkl. Screenshot von ebay, um PayPal zu erklären was der Käufer überhaupt für ein Problem hat, da der Käufer nichts bei PayPal kommuniziert hat. Auf meinen Anruf bei PayPal wird folgendes begründet. Ich hätte PayPal anrufen müssen, und die Unmöglichkeit das man in 3 Tagen einen solchen Nachweis von der Deutschen Post erhalten kann aufklären zu müssen? Das alles in den Konfliktchat zu schreiben reicht nicht aus. Das ist eine lächerliche Begründung. Man versucht alles um den Sachverhalt aufzuklären, Käufer schreibt nicht einmal zurück, PayPal ließt den Chat Verlauf oder irgendwelche Nachweise überhaupt nicht und hält sich nicht an die AGB´s. Das war noch nicht alles, wenn ich auf Widerspruch klicke wird mir Error angezeigt. PayPal gehört verboten wie in anderen Ländern, die wissen schon warum.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 1176 Kommentare vollständig anzeigen

  • TV Total von Christine, 19.06.2021, 14:02 Uhr

    Hallo, das mit dem Betrag für TV Total ist mir auch passiert. Ich hatte dort mal ein Jahr gebucht, ohne Abo oder Verlängerung. Nachdem mir der Betrag abgebucht wurde, kontaktierte ich den Support bei TV Total und das Geld wurde sofort wieder auf mein Pay Pal Konto überwiesen!!! Obwohl ich zu der... » Weiterlesen

  • Vorsicht Verkäuferschutz =0 von Holger Schmidt-Hoffmann, 19.06.2021, 10:06 Uhr

    Ein Uni-Prof. B. aus S. erwarb 3Bücher (Kunstkalender Schleswig-Holstein Ausgabe 1914) Zahlung über PayPal. Der Betrag wurde meinem Kto. nicht gutgeschrieben. Pr.Dr. B. behauptet, die seien unvollständig. Faktisch waren diese einwandfrei. Der Verleger/Verfasser diesr Kunstkalender haben den... » Weiterlesen

  • Herr von Pedersen, 16.06.2021, 09:47 Uhr

    Hallo zusammen, auch mir wurden von PayPal 117,81€ abgebucht (Total-Av Billing) am 01.06.2021, ohne zu wissen das ich dieses gekauft oder überhaupt als Abonnement geordert hab. Keinelei Hilfestellung von PayPal, das interessiert die nicht, was machen? Werde erst einmal zur Polizei gehen und den... » Weiterlesen

  • Abbuchung ohne zustimmung von Stefano, 10.06.2021, 13:46 Uhr

    es wurden auf der seite mmoga spiele geakuft ich nicht gekauft habe und per paypal bezahlt es gibt keine abbuchungs vereinbarung mit paypal oder der seite wo die käufe getätigt wurden ich stelle mir die frage wie der betrüger es geschaft hat den 6 stelligen sicherheitscode zu umgehen bei jeder... » Weiterlesen

  • Total AV von Ellermann, 02.06.2021, 18:02 Uhr

    Liebe Leser, das gleiche ist mir auch gerade passiert! Total AV hat mal eben 117,81€ einfach ohne Beauftragung abgebucht!

  • nach 180 Tagen Einbehaltung, geld von PayPal eingezogen von Michael Konradi, 02.06.2021, 14:43 Uhr

    PayPal hat mal eben 7500 € von mir nach 180 tagen, an sich selbst überwiesen. Begründung ist: Aufgrund von hohen Schäden die ich verursacht habe (frage mich wie das gehen soll) wird der Gesamtbetrag eingezogen. PS: in den 180 Tagen gab es keinerlei Rückerstattung Fälle Jetzt darf ich mir in... » Weiterlesen

  • Frau von renate, 01.06.2021, 01:28 Uhr

    Das ist eine sehr clevere Möglichkeit, noch ein bisschen Geld zu verdienen, nach der Kündigung der Zeitschrift.

  • Abzocke von Selina, 29.05.2021, 04:53 Uhr

    Guten Tag alle miteinander, am 26.05 habe ich das verlockende Angebot von Total AV angenommen und bin in die Abo falle getappt. Mir wurden Beträge 2x 46,41 € abgebucht und 1x 34,51 € abgebucht über Paypal. Am selben Tag habe ich das Abo gekündigt und habe auch eine Bestätigungsmail erhalten. Nach... » Weiterlesen

  • Herr von Vom Vorsichtigen, 29.05.2021, 03:38 Uhr

    Guten Tag Allerseits. Auch ich habe bereits am 20.05.2021 eine Mail von "support" bekommen, die sich als eine Mail von Paypal verkleidete. Man wolle mir 124,75 Euro abziehen oder so. Ich habe diese Mail sofort als Spam eingestuft weil: A. Ich habe gar kein Paypal- Konto. B. Alles auf... » Weiterlesen

  • Unvollständige Lieferung und Lieferant ist nicht mehr erreichbar. PayPal eröffnet Inkassoverfahren von Manfred, 28.05.2021, 13:38 Uhr

    Der Lieferant hatte sehr schlechte Bewertung (Betrüger usw.), deshalb habe ich auf Rechnung über PayPal bestellt. Bezahlt habe ich an PayPal nur das was geliefert wurde. Nun hat PayPal ein Inkassoverfahren eröffnet, um auch das Geld für die nicht gelieferte Ware einzutreiben. Kann man sich dagegen... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller