von Verena Eckert

Paypal - lieber nicht!

News vom 18.03.2008, 16:43 Uhr | 927 Kommentare 

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

 

Wird ein Anwalt eingeschaltet, um der Sache auf den Grund zu gehen, schaltet Paypal dann ganz auf stur. Telefonisch gibt es für Anwälte keinerlei Auskunft, schriftlich dauert alles ewig. Und so lange ruht das Geld dann auf den Paypal-Konten, der ebay-Verkäufer wird mit immer neuen seltsamen Forderungen (z.B. Vorlage der Gasrechnung) verwirrt und sein Anwalt bekommt einfach keine Antwort.

Kein Wunder also, dass der Ruf nach einer Alternative zu Paypal immer lauter wird. Doch es gibt keine uns bekannte Alternative, die auch in dem Maße bei Verbrauchern akzeptiert ist, und speziell die Käufer aus dem EU-Ausland bestehen häufig auf Zahlung per Paypal. Der Verkäufer sitzt also in der Zwickmühle.

Unser Rat an Online-Händler: Vermeiden Sie als Verkäufer Zahlungen über Paypal, wo immer es möglich ist. Lassen Sie keine größeren Geldbeträge auf Ihrem Paypal-Konto. Wer regelmäßig das Geld auf das eigene Bankkonto transferiert, wird von einer plötzlichen und scheinbar grundlosen Sperrung weniger hart getroffen.

Übrigens: Genauso überraschend wie die Sperrung erfolgt irgendwann auch wieder die Freigabe des Kontos. Doch wie viel Zeit zwischen Sperrung und Wiedereröffnung vergehen wird – das wissen nur Hellseher und die Leute von Paypal. Für Händler wirkt sich dies oftmals existenzbedrohend aus!

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Bildquelle:
madras / PIXELIO
Autor:
Verena Eckert
Rechtsanwältin

Besucherkommentare

Wie mein Mann zurück zu mir nach dem Leben mich zu einer anderen Frau

26.03.2020, 13:43 Uhr

Kommentar von kimberly

Wunder werden nie enden, ein Freund zauberte einen Liebeszauber auf meinen Mann und ließ ihn mich und meine Kinder hassen, alles Dank Priester Imafidon, die mir helfen, den Zauber von meinem Mann zu...

rückzahlung

22.03.2020, 10:02 Uhr

Kommentar von wieland frenzel

ich hatte bei banggood drei bestellen gemacht es nie bekommen da habe ich paypal benachrichtig die haben das geld zurück geholt jetzt wollen die das geld zurück haben das sehe ich nicht ein ich habe...

Lieferung aus China nur Ärger

20.03.2020, 16:50 Uhr

Kommentar von Eddi

Hallo, hab mir ne Handyhülle aus Hongkong im Internet bestellt und mit Paypal bezahlt. Lieferung kam verspätet ohne Lieferschein, ohne Rechnung. Die Hülle war unbrauchbar, weil die bewegliche Camera...

Garantie war es auch nicht

27.02.2020, 00:34 Uhr

Kommentar von Joseff

Also, unter Garantie verstehe ich langfristige Garantie. Ich bin der Meinung, dass eure Vertrag scheitert an "funktionierende Radio". Weil das nicht überhaupt funktioniert. Viva le Paypal

Paypal verknüpft eigenständig kontos ohne das man es merkt???

17.02.2020, 20:51 Uhr

Kommentar von Saskia S.

Meine mom und ich haben eigenständige kontos bei paypal. mit eigenen email-adressen und passwörtern. eben kauft sie nun etwas bei sich zuhause und loggt sich mit ihren eigenen daten bei paypal ein um...

Dreck

09.02.2020, 12:36 Uhr

Kommentar von PAYPALDRECK

Zu deiner Frage ob man Paypal wieder löschen kann.. Natürlich nicht ohne Probleme, 100 weiter Links und erst recht nicht mit angefangen Transaktionen/Noch nicht abgeschlossenen Transaktionen,...

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5