Leserkommentar zum Artikel

Anfechtung: Was tun bei fehlerhaften Preisen und anderen Pannen im Webshop?

Spielt die Shop-Software verrückt und wirft viel zu günstige Preise aus, oder hat ein Mitarbeiter irrtümlich falsche Preise ins System gegeben, so können Kunden (vermeintlich) Riesenschnäppchen machen. Über Social Media verbreitet sich die Nachricht wie ein Lauffeuer, der Shop wird über Nacht praktisch leer gekauft. Doch Online-Händler, die schnell und geschickt reagieren, können größere Schäden abwenden, so dass es nicht zum Ruin des Webshops kommt. Die IT-Recht Kanzlei erklärt, was zu tun ist, und gibt eine Handlungsanleitung zum Thema Anfechtung.

» Artikel lesen


...

Beitrag von Philipp Kayser
20.11.2018, 17:45 Uhr

 Ich habe folgendes Problem Ich habe ein Angebot über einen Artikel bei einem Händler angefordert, dieses erhielt ich darauf hin mit einem Preis von 66 € Brutto.  Ich bestätigte dieses Angebot da mir der Mark Preis des Gerätes nicht bekannt ist und auch nur schwierig herauszufinden ist .  Daraufhin erhielt ich die  Auftragsbestätigung, worauf eindeutig aus Kundensicht ersichtlich ist dass es sich um dieses Gerät handelt und nicht um ein Netzteil.

Heute erhielt ich dann eine Nachricht von dem Sachbearbeiter, dass es sich um einen Irrtum handelt  (Nur das Netzteil) und hinter der Artikelnummer angeblich nur das Netzteil des Gerätes steckt Sich der normale Preis auf circa 950 € netto beläuft. Kann ich diesen Kaufvertrag anfechten?

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 18 Kommentare vollständig anzeigen

  • Stornierung des Auftrages wegen "nicht angemessener Lieferzeit" von Christian P., 15.01.2021, 13:05 Uhr

    Sehr geehrtes Team der IT-Recht, ich habe vor wenigen Tagen bei einem Online-Händler ein sehr gutes Angebot für Bürostühle gefunden. Auf der Shop-Seite wurde mit einer Lieferzeit von 1-2 Wochen geworben und der Preis war einfach klasse. Somit hatte ich mir eine Auswahl von mehreren Stühlen... » Weiterlesen

  • Anfechtung des durch Bezahlung via Paypal zustande gekommenen Kaufvertrages durch Erklärungsirrtum von Benjamin Kleinschmidt, 13.01.2021, 11:52 Uhr

    Ich habe ein elektronischen Artikel gekauft im online Store einer relativ großen Supermarkt Kette. Der Preis war sehr gut, daher habe ich sofort zugeschlagen und auch via Paypal bezahlt. Ein Kaufvertrag sollte ja dementsprechend zustandegekommen sein. Der Verkäufer hat mir jetzt jedoch eine... » Weiterlesen

  • Tippfehler im Text von Azmarei, 11.09.2020, 10:19 Uhr

    Selbstredend ist in folgendem Satz: "Wichtig dabei ist, dass der Händler zügig reagiert, denn das Gesetz sieht in § 122 Absatz 1 BGB vor, dass der Betroffene die Anfechtung unverzüglich, d. h. ohne schuldhaftes Zögern gegenüber dem Vertragspartner erklären muss, damit er sich vom Vertrag lösen... » Weiterlesen

  • Anfechtung wegen Falschen Preis von Dennis, 30.08.2020, 16:51 Uhr

    Hallo ich habe in einem Online Shop einen Artikel für 139 € gekauft, der normalerweise deutlich Mehrwert ist ca. 800 € ich hielt es für ein Sonderangebot. Der Verkäufer hat auch rechtlich einwandfrei den Vertrag angefochten dies steht außer frage. Mein Problem mir ist ein Schaden entstanden. Ich... » Weiterlesen

  • Darf man dauerhaft falsche Preise Auszeichnen oder besteht Pflicht zur Korrketur? von Dirk Herrmann, 15.06.2020, 20:42 Uhr

    Guten Tag - im von mir besuchten Webshop steht auf der Eingangsseite, der Webshop wäre gerade in Überarbeitung und online Bestellungen wären momentan nur über E-Mail möglich. Deswegen gäbe es einen Rabatt von 10%. Entsprechend habe ich am 10.5. ein Produkt bestellt, das mit 6,50€ ausgezeichnet... » Weiterlesen

  • Er/Sie von Samuel, 19.05.2020, 14:55 Uhr

    Gilt das alles auch synonym für Online-Buchungen von Ferienunterkünften in Portalen wie booking.com oder Airbnb?

  • Angeblich falsches Angebot durch Hacker von Engelhardt, 11.09.2019, 19:19 Uhr

    Auf Amazon würde Gartenmöbel angeboten zu einem günstigen Preis mehrere Angebote waren verfügbar, auch eine "Bestellbestätigung" kam per E-Mail Am nächsten Tag erhielten wir E-Mail vom Verkäufer er sei gehackt worden und dieses Angebot sei ungültig. Wie verhält es sich in so einem Fall

  • Statt 3er Boxen-Set wurde nur eine Box geliefert. von Soulz, 13.04.2019, 16:44 Uhr

    Hallo, bei einem namhaften Hersteller habe ich Kunsstoffboxen bestellt. Beschrieben und bestellt habe ich ein 3er Boxen-Set, geliefert bekam ich statt dem Set nur eine Box. Jetzt möchte der Händler erstens nicht nachliefern und zweitens entweder, daß ich die eine Box zum Preis der 3 Boxen behalte... » Weiterlesen

  • Mehrfacheingabe von Gutscheincodes im Onlineshop aufgrund eines Systemfehlers von Streit, 05.04.2019, 12:34 Uhr

    Guten Tag, am 25.03.19 habe ich eine Bestellung im Online-Shop aufgegeben. Aufgrund eines Systemfehlers war es möglich einen Gutscheincode mehrfach einzulösen. Aufgrund des Systemfehlers war der Kaufpreis deutlich günstiger, da ich die Codes mehrfach eingetragen habe. Am selben Abend wurde mir eine... » Weiterlesen

  • Ware zu sehr günstigen Preisen gekauft!! von Steve Ewstatiew, 28.03.2019, 13:52 Uhr

    Hallo....ich habe letzte Woche online bei einem Sporthändler Artikel zu sehr günstigen Preisen gekauft,diese sofort per Paypal bezahlt und auch geliefert bekommen,heute habe ich eine Email bekommen,das es einen Fehler gab und ich die richtige Summe überweisen soll oder die Ware zurückschicken... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller