Leserkommentar zum Artikel

Darf man das? Zur Verwendung von fremden Markennamen auf Internetseiten

Die Nutzung von Marken ist eine sehr diffizile Angelegenheit - denn grds. ist dies nur dem Markeninhaber vorbehalten. Darf ich als Händler fremde Markennamen auf meiner Homepage verwenden? Und wenn ja: Was ist dabei zu beachten? Wir haben uns die Rechtsprechung hierzu mal angesehen und geben einige Praxistipps.

» Artikel lesen


Namensmissbrauch als Link

Beitrag von Peter Ries
17.10.2018, 11:08 Uhr

Also ich habe gerade das Problem, dass jemand meinen Namen "stadtteilportal-Garath-Hellerhof als Internetadresse benutzt.

+++

Ich musste aus technischen Gründen meine Domain "www.stadtteilportal-garath hellerhof.de erst löschen. +++ Als ich sie wieder anmelden wollte, war sie bereits von einem "Domain Grabbler" übernommen worden.

+++Offensichtlich hat er sie nun verkauft. Jetzt wirbt ein Unternehmen (ohne AGB, Impressum, Steuernummer) mit dem Namen, den ich als Dachmarke (Banner) seit 2016 auf meiner Seite habe - nämlich "garath-online.de - "Stadtteilportal Garath Hellerhof"

+++Wenn also jemand nach meiner Seite Stadtteilportal.... sucht, gelangt er auf "Billig Laden mit der Adresse "stadtteilportal-garath-hellerhof.de.

+++So wird das wahre und bekannte Stadtteilportal genutzt, um Werbung zu betreiben.

Im unteren Teil der Werbeseite ist nun Copyright © 2018 www.stadtteilportal-garath-hellerhof.de . Powered by www.stadtteilportal-garath-hellerhof.de zu lesen. Jeder fragt mich, ob ich mit dem Stadtteilportal Werbung betreibe. Sowohl Domain-Grabbler - als auch den heutigen "Besitzer" meines Namens habe ich per Kontakt-Seite angeschrieben. Ich habe gebeten den Namen "Stadtteilportal-Garath-Hellerhof nicht mehr zu verwenden, da er nicht mit Werbung zu tun hat, sondern - wie der Name bereits ausdrückt - ein Stadtteilportal ist, welchen sogar bei der Stadt Düsseldorf und vielen anderen Werken verewigt ist.

Eine Antwort habe ich nicht erhalten. +++Nun meine Frage: Was kann ich dagegen tun, das eine Internetadresse meinen Namen weiternutzt? Wo gibt es eine Beschwerdestelle (bei google? Denic?) +++ Liebe Grüße Peter Ries Redaktion Stadtteilportal-Garath-Hellerhof +++ PS: Wenn man bei google "Stadtteilportal-Garath-Hellerhof sucht, kommt man auf über 1000 Einträge von Artikeln, die ich unter diesem Namen veröffentlicht habe. Wichtig: Die Internetseite: www.stadtteilportal-garath-hellerhof.de verkauft Waren. Es gibt kein Impressum, keine Steuernummer und keine AGB. Darüber hinaus werden m. E. die Dateschutzrichtlinien – u. a. duch Weglassen wichtiger Informationen usw. nicht eingehalten. Auch fehlen widerrufsbelehrungen uvm. Da dürfte sich ein Anwalt richtig austoben.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 40 Kommentare vollständig anzeigen

  • Nennung einer geschützten Marke auf Webseiten von Babett Döllinger, 21.02.2021, 18:15 Uhr

    Hallo, ich habe meine Marke „Schwabachliebe“ schützen lassen. Wir verkaufen hier im schönen Schwabach besondere Geschenke, die mit unserem goldenen Logo veredelt sind. In der Google-Suche tauchen seit kurzer Zeit unter unseren Beiträgen verstärkt einschlägige Seiten auf, in deren Text das Wort... » Weiterlesen

  • Name verwenden für Adresse von Michael Hirsch, 04.12.2020, 11:24 Uhr

    Hallo, ich hätte gerne gewusst ob jemand schon Erfahrung bei der Nennung der Nachbarschaft bei der Adresse ? Unser Fall, wir sind direkt "neben Mediamarkt", dürfen wir dies bei der Adresse schreiben ? Danke für ihr Feedback ! Beste Grüße Michael Hirsch

  • Galinstan von Frank Schroeder, 08.05.2020, 21:54 Uhr

    Sehr interessanter Beitrag, der für mich aber für folgendes Beispiel weiterhin unklar in der Bewertung bleibt: (WP) Galinstan ist ein Markenname der Geratherm Medical AG für „im wesentlichen aus unedlen Metallen bestehende Legierungen, insbesondere Galliumlegierungen“. Darf ich als Händler eine... » Weiterlesen

  • Ela von Elisa, 07.04.2020, 23:24 Uhr

    Ich betreibe einen Eissaison. Darf ich mein Eis Snickers oder Mars nennen, wenn es Geschmacksmässig in diese Richtung geht?

  • Entwicklung einer medizinischen App (inkl. Übungen) mit Bezugnahme auf eine bekannte Heilmethode von Joe, 05.03.2020, 20:38 Uhr

    Kurze Frage: Ich möchte gerne eine medizinische App entwickeln. Diese soll neben der Beschreibung und Erläuterung medizinischer Sachverhalte auch Übungsteile beinhalten. Nun das Problem: Die dargestellten und illustrierten Körperübungen beruhen auf einer Methode eines sehr bekannten Unternehmens,... » Weiterlesen

  • Ehemaliger Firmenname nach Gerichtsentscheid redaktionell verwendet von L. Behrensen, 11.10.2019, 17:10 Uhr

    Eine Wortmarke ist per Gerichtsbeschluss einem von zwei Eigentümern zugesprochen worden. Der unterlegene verwendet indes einen anderen auf ihn eingetragenen Markennamen und verweist redaktionell auf (vormals XYZ). URL und sämtliche Logos enthalten ausschließlich den neuen Markennamen. Ist die... » Weiterlesen

  • Zeitung weigert sich Logo zu drucken obwohl Markeninhaber das möchte (Gewinnspiel) von Nadine Rebel, 23.03.2019, 06:54 Uhr

    Wie sieht es mit dem umgekehrten Fall aus? Eine Zeitung möchte für ein von unserem Unternehmen veranstaltetes Event 2 Eintrittskarten verlosen, weigert sich allerdings in das Werbebild zur Verlosung unser Firmenlogo aufzunehmen. Der Name der Veranstaltung ist richtig geschrieben, das Logo unseres... » Weiterlesen

  • Logos auf Website ohne Verkauf von Maria H., 20.02.2019, 14:56 Uhr

    Ich möchte die Logos von Futtermittelherstellern in einer kostenlosen Vergleichsdatenbank im Internet anzeigen. Es gibt keinen Verkauf, keine Gebührenpflicht für die Nutzung. Die Logos dienen den Nutzern der Datenbank als Unterscheidungsmerkmal und zur besseren Erkennung der Marke

  • Alcohol Marken von Ronny, 04.12.2017, 16:13 Uhr

    Hallo, Ich bin dabei eine app zu entwickeln die den Schwerpunkt Rezepte hat. So bin ich jetzt bei Cocktail Rezepte angekommen und auch auf zutaten die eigentlich direkt eine geschützte marke sind. Darf ich die Namen wie zum beispiel ‚Baileys oder Frangelico‘ in mein rezept verwenden?

  • Parfumzwillinge von Emilie, 03.12.2017, 19:32 Uhr

    Hallo! Ich habe eine Frage bezüglich der Legalität von Parfum Dupes. Grundsätzlich ist die "Nachahmung" von Parfums ja legal, solange kein Plagiat, also die eine Fälschung des Originals vorliegt. Wenn ich also die Formel eines bekannten Parfums imitiere, aber ein anderes Fläschchen, einen anderen... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller