Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


Die Lösung ist i.d.R. relativ einfach:

Beitrag von PayNoPal
16.05.2018, 05:57 Uhr

Gewünschte Dokumente hochladen und innerhalb von 21 Tagen wird alles freigegeben, wenn denn alles bei der Anmeldung korrrekt angegeben wurde.
Hat man sich allerdings, so wie ich evtl., aus den verschiedensten Gründen einen PP-Account mit Scheinidentitäten eröffnet, dann teilt man das an PP mit, lädt ebenfalls die Dokumente hoch, wird dann womöglich dauerhaft für PP gesperrt und erhält sein Geld nach 180 Tagen.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 818 Kommentare vollständig anzeigen

  • Also wirklich von Olli, 11.12.2018, 07:47 Uhr

    Sehr geehrter Herr Lüder, es ist sehr schwer, ja sogar wahnsinnig schwer, den von Ihnen verfassten Text zu lesen. Er beinhaltet keine vernünftige Rechtschreibung, Sie setzen keine Kommata und Gross- Kleinschreibung ist Ihnen wohl zuviel der Mühe oder Sie haben es wohl nie gelernt...(Letzteres... » Weiterlesen

  • Pay Pal Nein Danke. von Reimund Lüder, 10.12.2018, 13:05 Uhr

    guten tag hansi. einmal möchte ich noch einen beitrag hinzufügen. ich meine , was sie geschrieben haben ist ihre auffassung der dinge. freunde habe ich genug. und genug hobbys usw. habe ich auch . meine beiträge sollten einmal nur zum nachdenken anregen und ob ich gegen pay...... agressiv... » Weiterlesen

  • Reinmund Lüder von Hansi, 09.12.2018, 12:40 Uhr

    Sehr geehrter Herr Lüder. Haben sie keine Freunde oder andere Beschäftigungen. Sie der hier alles Kommentiert, wefen anderen vor sie hätten Probleme. Mal in den Spiegel geschaut und etwas Selbstreflexion walten lassen? Wohl kaum. Ausserdem ist ihre agressive Art Werbung für Paysafe zu machen sehr... » Weiterlesen

  • Pay Pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 07.12.2018, 12:56 Uhr

    guten tag Bernd. ich habe ihren beitrag gelesen und kann ihren frust und alleine die überschrift gut nachvollziehen. ich kann ihnen nur beipflichten. mein rat wäre es : lösen sie sich von Pay Pal. das haben viele andere auch schon getan. die vielversprechende neue altanative ist Pay Direkt. da ist... » Weiterlesen

  • Pay Pal lieber nicht. von Reimund Lüder, 07.12.2018, 12:46 Uhr

    Guten tag Herr Tobias M. ich habe ihren beitrag gelesen und kann ihnen nur eines empfehlen. reichen sie schnellstmöglich beschwerde bei der luxenburger bankenaufsicht ein. laut eines berichtes soll diese bereits zum erfolg bei einem anderen pay pal nutzer zum erfolg gekommen sein und pay pal hat... » Weiterlesen

  • Gelder werden doppelt abgebucht und verschwinden auf PayPal. PayPal sperrt meine Konten! von Tobias M, 06.12.2018, 21:30 Uhr

    Ich hatte per PayPal bezahlt und 2 Tage später storniert. Das Geld wurde auf PayPal als Guthaben gutgeschrieben. DENNOCH hat PayPal bei der nächsten Bezahlung nicht auf das Guthaben zurückgegriffen, sondern den gesamten Betrag von meinem Bankkonto abgezogen. Es fehlen 349,00€ aus der... » Weiterlesen

  • pay pal lieber nicht. von Reimund Lüder, 30.11.2018, 11:17 Uhr

    guten tag : ich der künde. ich habe mir einmal so meine gedanken gemacht , warum sie mir gegenüber so ein negativen verhalten in die öffendlichkeit setzen . die platform ist doch eigendlich dafür gedacht , um erfahrungsberichte mit pay pal zu äußern . meine berichte auf dieser internetseite sollen... » Weiterlesen

  • pay pal nein danke. von Reimund Lüder, 30.11.2018, 10:12 Uhr

    guten tag : ich der künde. leider kann ich ihre kommentare , die meine persönlichkeit angreifen nicht nachvollziehen. mit den worten BLÖDMANN haben sie möglicherweise den straftatbestand der beleidigung erfüllt. ich kann nicht nachvollziehen, das sie bei fast jedem kommentar mir gegenüber so... » Weiterlesen

  • Zahlung per Onlinebanking von Künde, 29.11.2018, 21:02 Uhr

    Ich empfehle Onlinebanking über der Hausbank. In der Früh bezahlt und mittags hat der Empfänger das Geld auf sein Konto. Kostenlos, schnell und seriös. P.S. haut den Blödmann " Lüder" endlich aus diesem Forum ... verdammt noch mal.

  • pay pal nein danke. von Reimund Lüder, 29.11.2018, 09:13 Uhr

    hallo Regenbogen und alle pay pal nutzer. ich kann euch nur die neue beazahlmetode Pay direkt empfehlen. da ist das geld binnen ein paar sekunden auf das jeweilige andere originalkonto und das kostet nur einmalig 60 cent pro überweisung. das wird pay pal schwer zu schaffen machen. Hochachtungsvoll... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller