Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Kommentierten Beitrag lesen

PAYPAL BETRUG BRAUCHE EURE HILFE

Beitrag von Miki
11.03.2012, 17:36 Uhr

Guten Tag an alle,

Ich kann nicht so gut Deutsch schreiben.
Mein problem ist mit paypal.

Ich habe eine artikel bei ebay verkauft,über 1100€
Ware habe ich versicher verschikt.
Auf der ebay seite war Versandadresse von Litau,
eine email von den käufer habe ich erhalte mit der bitte an die adresse zu schiken genau wie bei ebay eingetragen ist.
Doch gestern hat der käufer das paket erhalten,und direkt paypal gemeldet.
Angäblich unauthorisierte person eingelogt.
Paypal meinte ich hätte die ware schicken müssen an die paypal hintergälegte adresse und nicht die bei ebay,
Doch bei paypal hatte der jenige überhaubt keine adresse.
und von paypal habe ich auch keine adresse von den erhalten.
Obwohl ich screnschott an paypal geschikt habe das keine adrese vorhanden ist,glauben sie nicht.
Ich habe alles an paypal geschikt,
Versand beleg Verscicherung Vertrag von ebay,
screnschot das keine adresse bei paypal hinterlegt war,und trotzdem hat paypal das geld an denn käufer zurück geschikt und fall abgeschlossen.
Ich meine wenn ich etwas bei ebay verkauffe und das geld bekomme.
ich schaue ob bei paypal adresse hinterlegt ist,wenn nicht dann gehe ich zu ebay versandvorbereiten.und dort steht die adresse.,ausserdem der käufer hatt mir noch mal geschrieben die adresse und die war identig mit ebay adresse.
ich weiß nicht was ich machen soll.1100€ verlohren und jetz paypal will von mir auch 1100€ das ich dennen zurück zahle, weil ich das geld bereits auf mein konto überwiesen hatte.
Hofe Ihr könnt mir helfen.
Und endschuldige mich für die Deutsche schreibweiße
Vielen Dank

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 431 Kommentare vollständig anzeigen

  • Nur Ärger mit Paypal von Beatrix Falke, 29.01.2015, 19:32 Uhr

    Auch ein kommentar dazu.. Habe mir was bei ebay bestellt... da ich kein paypal konto hatte, es auf das paypal konto meines Sohnes gezahlt und auch über diesen bezahlt... seit drei Tagen habe ich über meinen Artikel eine Eieruhr wo ich doch Bezahlt habe.Nachdem ich den Käufer angerufen habe,sagte... » Weiterlesen

  • Beitrag vom 12.01.2015 Betrugsopfer von Betrugsopfer, 24.01.2015, 19:08 Uhr

    An den Beitrag vom 12.1.15 "betrugsopfer" mir ist genau dasselbe passiert und das auch am 8.1.15 also genau im selben Zeitraum und ich bin mir sehr sicher, dass es dieselben Leute sind! Melde dich bitte wenn du das hier liest. Email: c.demirtop@web.de, vielleicht kann man sich gegenseitig in... » Weiterlesen

  • Betrugsfalle über Paypal! von Betrogener Verkäufer!, 24.01.2015, 18:58 Uhr

    Bei Ebay kleinanzeigen, habe ich ein Inserat gestellt mit dem Iphone 6+ in Gold 16 GB. Irgendwann hat sich jemand daraufhin gemeldet und wir haben uns länger unterhalten. Die Fotos zu der Konversation, habe ich an PayPal weitergeleitet. Es kam sehr schnell zu der Übergabe des Geldes und ich meinte... » Weiterlesen

  • "...wir können Sie gut verstehen, aber nicht für Sie tun". Danke PayPal! von Peter, 23.01.2015, 11:42 Uhr

    Ich muss jetzt hier dieses Forum nutzen um meinem Ärger Luft zu machen. Die Gesichte ist zum Haareraufen aber leiderwahr. Ich fang mal einfach an (so habe ich das auch PayPal und KSP schriftlich mitgeteilt: Sehr geehrte Damen und Herren, Sie haben mich am 12.01.205 auf eine offene Forderung... » Weiterlesen

  • Paypal ......es reicht! von Doro, 22.01.2015, 17:18 Uhr

    Nachdem ich immer mal wieder Verkäufe über Paypal gemacht habe,da nach USA nicht anders geht,kam heute wirklich das berühmte übergelaufene Fass Artikel nach USA geschickt,Porto 94€,(große Uhr),zur Post gehetzt,dann zurück nachhause,dort die Nachricht vom Käufer,er will die Uhr nun doch nicht.Ich... » Weiterlesen

  • Paypal <--> eBay von eloq, 17.01.2015, 16:57 Uhr

    - Paypal - Das ist ein schwieriges Thema. Für Buyer ein Muss, denn es schützt vor Ungereimtheiten. Für Seller ein Übel, da sie ausser Kosten nicht davon profitieren. Wegzudenken ist es aber kaum noch, zumal man ja auch im Netz immer öfter damit zahlen kann. Mich stört diese unheilvolle Liaison... » Weiterlesen

  • Nie wieder ein Paypal-Konto von Martin, 16.01.2015, 18:09 Uhr

    Hallo liebes Forum, auch ich habe mein PayPal-Konto gekündigt. Ich habe zwei Reisen mit der Deutschen Bahn per paypal bezahlt. Bei einer dritten Reise (wieder per paypal bezahlt) wurde ein erneutes Beförderungsgeld fällig, da ich das Ticket (zum selbst Ausdrucken) im Bus gelassen habe und den... » Weiterlesen

  • Finger Weg von Paypal von Oli, 15.01.2015, 16:23 Uhr

    PayPal buchte nach Wechsel des Girokontos Betrag vom alten Konto ab, welches aufgelöst war. Dieses wurde rechtzeitig in Paypal geändert. Logischerweise erfolgte eine Rückbuchung durch die alte Bank. PayPal buchte dafür 5€ Gebühr von meinem PayPal Konto ab. Zahlreiche eMails, Faxe und Briefe (sogar... » Weiterlesen

  • paypal - nein danke von A. Brands, 13.01.2015, 11:19 Uhr

    Dem kann ich nur noch hinzufügen, dass man so langsam von ebay und paypal verarscht wird. also kann ich nur sagen wenn ebay zahlungen dann immer selber überweisen und im zweifelsfall die überweisung unter vorbehalt ausführen. die kundendienste schicken einen nur von a nach b und zurück wollen dass... » Weiterlesen

  • Paypal von senioreninfo, 12.01.2015, 12:25 Uhr

    Paypal ist keine Bank. Die tun nur so. Entscheidungen werden willkürlich getroffen. Durch Sitz in Luxemburg ist Klage erschwert. Daher Hände weg von Paypal

Kommentar schreiben

Eigenen Kommentar schreiben?

Gerne können auch Sie uns einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlegen.

Im Falle einer Frage, hinterlassen Sie uns bitte Ihre E-Mail Adresse. (Ihre E-Mail Adresse erscheint nicht auf der Internet-Seite und wird streng vertraulich behandelt).

Kommentar schreiben

Prüfzeichen der IT-Recht Kanzlei

Wie aus einer aktuellen Umfrage des Markt-forschungsinstituts Ears and Eyes hervorgeht, legen Kunden bei der Wahl des Onlineshops großen Wert auf bestimmte Details wie Impressum, Zahlungsweise und Vorhandensein von AGB. Mit dem Prüfzeichen der IT-Recht Kanzlei dokumentiert der Webseiten-Betreiber, dass er seine Internetpräsenz und insbesondere seine rechtlichen Texte einer Rechtsprüfung durch die IT-Recht Kanzlei München unterzogen hat.

TÜV Sued

TÜV-SÜD Prüfsiegel

Die IT-Recht Kanzlei ist eine enge Kooperation mit dem TÜV Süd eingegangen. Exklusiv bietet der TÜV SÜD für Update-Service-Mandanten der IT-Recht Kanzlei einen Rabatt von zehn Prozent auf den Festpreis der Erst-Zertifizierung im Rahmen des "TÜV-s@fer-shoping" für Online-Shops an.

EHI Geprüfter Online-Shop

Gütesiegel des EHI Retail Institute

Die IT-Recht Kanzlei ist offizieller Partner des EHI Retail Institute, dem Anbieter des renommierten Gütesielgels "EHI Geprüfter Online-Shop“ für Online-Shops. Das EHI Retail Institute bietet unseren Mandanten exklusiv das Gütesiegel zu einem Rabatt von 50 % an.

Kontakt:

IT-Recht Kanzlei

Alter Messeplatz 2
80339 München

Tel.: +49 (0)89 / 130 1433 - 0
Fax: +49 (0)89 / 130 1433 - 60

E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de