Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Kommentierten Beitrag lesen

PAYPAL BETRUG BRAUCHE EURE HILFE

Beitrag von Miki
11.03.2012, 17:36 Uhr

Guten Tag an alle,

Ich kann nicht so gut Deutsch schreiben.
Mein problem ist mit paypal.

Ich habe eine artikel bei ebay verkauft,über 1100€
Ware habe ich versicher verschikt.
Auf der ebay seite war Versandadresse von Litau,
eine email von den käufer habe ich erhalte mit der bitte an die adresse zu schiken genau wie bei ebay eingetragen ist.
Doch gestern hat der käufer das paket erhalten,und direkt paypal gemeldet.
Angäblich unauthorisierte person eingelogt.
Paypal meinte ich hätte die ware schicken müssen an die paypal hintergälegte adresse und nicht die bei ebay,
Doch bei paypal hatte der jenige überhaubt keine adresse.
und von paypal habe ich auch keine adresse von den erhalten.
Obwohl ich screnschott an paypal geschikt habe das keine adrese vorhanden ist,glauben sie nicht.
Ich habe alles an paypal geschikt,
Versand beleg Verscicherung Vertrag von ebay,
screnschot das keine adresse bei paypal hinterlegt war,und trotzdem hat paypal das geld an denn käufer zurück geschikt und fall abgeschlossen.
Ich meine wenn ich etwas bei ebay verkauffe und das geld bekomme.
ich schaue ob bei paypal adresse hinterlegt ist,wenn nicht dann gehe ich zu ebay versandvorbereiten.und dort steht die adresse.,ausserdem der käufer hatt mir noch mal geschrieben die adresse und die war identig mit ebay adresse.
ich weiß nicht was ich machen soll.1100€ verlohren und jetz paypal will von mir auch 1100€ das ich dennen zurück zahle, weil ich das geld bereits auf mein konto überwiesen hatte.
Hofe Ihr könnt mir helfen.
Und endschuldige mich für die Deutsche schreibweiße
Vielen Dank

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 404 Kommentare vollständig anzeigen

  • PayPal schützt Betrüger von Bernd Gießler, 04.08.2014, 19:52 Uhr

    eBay Kauf von legaler Software. Software per Download erhalten. Bestätigung vom Software Hersteller, dass es sich um illegale Software handelt erhalten. eBay Fall aufgemacht, Verkäufer wurde von eBay entfernt. PayPal kontaktiert, tut nichts,wird das Geld an den Betrüger ausliefern!... » Weiterlesen

  • Undurchsichtige Sicherheitsmassnahmen von Vielflieger, 21.07.2014, 03:59 Uhr

    Ich wollte einen Flug buchen und mit Paypal bezahlen, da mein verbleibendes Limit auf der Kreditkarte nicht ausreichte. Ich arbeitete mich durch die Onlinebuchung der Airline bis zu Bezahlung vor, gab schön brav alle Daten für mein PayPal Konto ein - und wurde abgewiesen. Na gut, noch mal,... » Weiterlesen

  • Vorsicht von Betrugsopfer, 15.07.2014, 17:24 Uhr

    Habe heute Mail bekommen ich hätte offene Forderungen von heute 15.07.14, Konto nicht gedeckt für Abbuchung , ab heute bis 17.07.14 hätte ich zu zahlen, €34, und einige cent, + die Rechnung im Anhang. Ansonsten wird mit Gerichtsvollzieher und BGB gedroht. Ich habe noch nie etwas mit Paypal zu tun... » Weiterlesen

  • PayPal - thanks I pass! von Thomas B., 13.07.2014, 07:52 Uhr

    Bevor auch ich in deren Mühle (Kontensperrung, Geldeinfrierung) gerate, entschied ich mich heute Morgen mein PayPal Konto zu schließen und künftig via Banküberweisung zu "arbeiten". Sicher ist sicher!

  • Paypal schützt Betrüger von Ronaldo, 01.07.2014, 12:09 Uhr

    Vor einigen Tagen habe ich über ein Internetforum ein Ebook über Paypal gekauft. Leider bin ich auf einen Betrüger (Scammer) hereingefallen. Es wurde ein Downloadlink zu einem Server geschickt, von wo ich ein ebook im PDF Format herunterladen konnte. Diese Datei war passwortgeschützt. Ein Passwort... » Weiterlesen

  • Warnung vor Paypal Betrug! von Frank, 29.06.2014, 15:44 Uhr

    geht mir leider genauso, bin auch in die Paypal-Falle getappt. Die haben das Geld an den Verkäufer gezahlt, von meinem Konto abgebucht und dann nicht wieder vom Verkäufer eingezogen, obwohl der weder die Ware geliefert hat (dafür hätte er eine Versandbestätigung an Paypal schicken müssen), noch... » Weiterlesen

  • Nichteinlösung einer PayPalZahlung von Fraenky1, 27.06.2014, 17:15 Uhr

    Heute habe ich folgende Mail erhalten : "Sehr geehrte/r XXXXXXXX, Sie haben eine offene Forderung bei der Firma Paypal GmbH vorliegen. Das angegebene Bankkonto wurde nicht genügend gedeckt um die Kontoabbuchung durchzuführen. Namens und in Vollmacht unseren Mandanten Paypal GmbH fordern wir Sie... » Weiterlesen

  • Paypal - unberechtigter Kontozugriff von Anja, 26.06.2014, 21:28 Uhr

    Bei mir wurden gestern auch 3 x je 150 € durch Paypal von meinem Girokonto abgebucht. Empfänger waren 3 Personen mit italienisch klingenden Namen. Habe sofort einen Antrag auf Käuferschutz in Verbindung mit einem unberechtigten Kontozugriff bei Paypal gestellt. Habe jetzt Nachricht von Paypal... » Weiterlesen

  • Kinderraub von Schlürscheid, 29.05.2014, 12:20 Uhr

    Hallo Miteinander, ich weiß ja nicht ob Sie es schon wissen, doch unseren Kindern wird es einfach gemacht Paypal zu nutzen. Was Sie nur brauchen ist ein Bankkonto und einfach eine falsche Angabe bzgl. des Alters, naja und eine Mailadresse. Soweit die Kinder Paypal nutzen und wir Eltern es... » Weiterlesen

  • Rückerstattung meines Geldes von Lothar Rainer, 22.05.2014, 21:35 Uhr

    Hallo, Nein Pay Pal braucht kein Mensch, wenn im Bankgeschäft der normale Weg des Geldes maximal 3 Werktage braucht. Benötigt Pay Pal um eine geldrückerstattung auf mein Girokonto zu veranlassen, ganze zwei Wochen und man hat keinerlei Handhabe. Als ich dort anrief, wollte das der übliche... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

Eigenen Kommentar schreiben?

Gerne können auch Sie uns einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlegen.

Im Falle einer Frage, hinterlassen Sie uns bitte Ihre E-Mail Adresse. (Ihre E-Mail Adresse erscheint nicht auf der Internet-Seite und wird streng vertraulich behandelt).

Kommentar schreiben

Prüfzeichen der IT-Recht Kanzlei

Wie aus einer aktuellen Umfrage des Markt-forschungsinstituts Ears and Eyes hervorgeht, legen Kunden bei der Wahl des Onlineshops großen Wert auf bestimmte Details wie Impressum, Zahlungsweise und Vorhandensein von AGB. Mit dem Prüfzeichen der IT-Recht Kanzlei dokumentiert der Webseiten-Betreiber, dass er seine Internetpräsenz und insbesondere seine rechtlichen Texte einer Rechtsprüfung durch die IT-Recht Kanzlei München unterzogen hat.

TÜV Sued

TÜV-SÜD Prüfsiegel

Die IT-Recht Kanzlei ist eine enge Kooperation mit dem TÜV Süd eingegangen. Exklusiv bietet der TÜV SÜD für Update-Service-Mandanten der IT-Recht Kanzlei einen Rabatt von zehn Prozent auf den Festpreis der Erst-Zertifizierung im Rahmen des "TÜV-s@fer-shoping" für Online-Shops an.

EHI Geprüfter Online-Shop

Gütesiegel des EHI Retail Institute

Die IT-Recht Kanzlei ist offizieller Partner des EHI Retail Institute, dem Anbieter des renommierten Gütesielgels "EHI Geprüfter Online-Shop“ für Online-Shops. Das EHI Retail Institute bietet unseren Mandanten exklusiv das Gütesiegel zu einem Rabatt von 50 % an.

Kontakt:

IT-Recht Kanzlei

Alter Messeplatz 2
80339 München

Tel.: +49 (0)89 / 130 1433 - 0
Fax: +49 (0)89 / 130 1433 - 60

E-Mail: info@it-recht-kanzlei.de