Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

keine Ergebnisse
Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
Branchbob
Brick Owl
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Check24
Chrono24
Coaching
commerce:seo
Conrad
Consulting
CosmoShop
Decathlon
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping
Dropshipping-Marktplatz
eBay
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Etsy (digitale Inhalte)
Facebook
Facebook (Warenverkauf)
Fairmondo
Fernunterricht
For-vegans
Fotografie und Bildbearbeitung
Freizeitkurse
Galaxus
Galeria
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
German Market
Germanized for WooCommerce
GTC for Shopify
GTC-Kaufland.de
Handmade at Amazon
home24
Homepage
Hood
Hornbach
Hosting
Hosting B2B
Individuelle Kundenkommunikation (B2B)
Individuelle Kundenkommunikation (B2C)
Instagram
Instagram (Warenverkauf)
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland
Kaufland - alle Marktplätze
Kaufland DE,CZ,SK
Kleinanzeigen.de
Kleinanzeigen.de (Vermietung)
Leroy Merlin
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento
Manomano
Mediamarkt
MeinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Online-Shop
Online-Shop (digitale Inhalte)
Online-Shop - B2B
OnlyFans
OpenCart
Otto
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
plentymarkets
Praktiker
Prestashop
Printkataloge
Productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
Restposten24
Ricardo.ch
Selbstbedienungsläden
Seminare
SHOMUGO
Shop - Online-Kurse (live oder on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shop Apotheke
Shopify
Shopware
Shpock
Shöpping
Smartvie
Snapchat
Spandooly
Squarespace
Stationärer Handel
STRATO
Teilehaber.de
Threads
TikTok
Tumblr
Twitch
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
voelkner
webador
Webdesign
Webflow
Webshop Factory
Werky
WhatsApp Business
WhatsApp Business (Warenverkauf)
Wix
WooCommerce
WordPress
Wordpress (Warenverkauf)
wpShopGermany
X (ehemals Twitter)
Xanario
XING
xt:Commerce
XXXLutz
YouTube
zalando
Zen-Cart
ZVAB

DSGVO: Kein Schadensersatz bei unerlaubter Herausgabe von Daten

07.11.2019, 14:59 Uhr | Lesezeit: 3 min
DSGVO: Kein Schadensersatz bei unerlaubter Herausgabe von Daten

Diesmal wieder eine neue Variante des Schadensersatzes bei einem DSGVO-Verstoß: Es ging um die angeblich unerlaubte Herausgabe von Daten einer rechtlichen Betreuerin an den Vermieter des Betreuten und weitere Stellen. Sowie um die Übermittlung von Unterlagen per unverschlüsselter per E-Mail. Beides sah das AG Bochum (Beschluss v. 11.03.2019 – AZ. 65 C 485/18) als nicht schadensersatzfähig an - wenngleich zumindest Letzteres durchaus ein Problem darstellen kann.

Datenweitergabe und unveschlüsselte E-Mail - Problem?

Es ging hier um ein Prozesskostenhilfeverfahren. In einem solchen wird zunächst geprüft, ob der Antragsteller denn hinreichende Aussicht auf Erfolg hat mit seinem Antrag. Dies lehnte das AG Bochum ab: Hinsichtlich der angeblich unerlaubten Übermittlung von Daten und Informationen durch die rechtliche Betreuerin fehlte eine konkrete Darlegung des Fehlverhaltens durch die Antragstellerin. Stichwort: Darlegungs- und Beweislast.

Und selbst wenn Daten weitergegeben wurden: Die Weitergabe solcher Daten in einem solchen Betreuungsverhältnis sei auch ohne Einwilligung möglich:

Da die Betreuung auch den Aufgabenkreis der Wohnungsangelegenheiten umfasste, gehört die Offenlegung der Betreuung unter Vorlage der Bestellungsurkunde wie auch die Erörterung der Einkommens- und Vermögensverhältnisse bezogen auf die mietvertraglichen Pflichten zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen der Antragsgegnerin aus der Betreuung und ist damit auch ohne Einwilligung des Antragstellers nach Art. 6 DSGVO rechtmäßig. Dies gilt naturgemäß auch für die Mitteilung der Beendigung der Betreuung, wenn die Antragsgegnerin noch seitens des Vermieters in mietrechtlichen Angelegenheiten angesprochen wird.

Auch der Vorwurf bzgl. der Nutzung einer unverschlüsselten E-Mail wurde abgebügelt. Wiederum, weil seitens der Antragstellerin nicht dargelegt werden konnte, dass aufgrund der Wahl eines ungesicherten Übertragungsweges persönliche Daten und Informationen bezüglich des Antragstellers unbefugten Dritten tatsächlich bekannt geworden sind. In diesem Zusammenhang erwähnte das Gericht aber, dass die Versendung als unverschlüsselte E-Mail durchaus einen Verstoß gegen Art. 32 DSGVO darstellen könne.

Stichwort Verschlüsselung: Jeder Händler sollte bei Anbieten eines Kontaktformulars an eine entsprechende DSGVO-konforme Verschlüsselung denken – wir haben uns in diesem Beitrag mal ausführlicher mit diesem Thema beschäftigt.

Tipp für Mandanten der IT-Recht Kanzlei: Problem gelöst - wir stellen exklusiv unseren Mandanten eine Handlungsanleitung zur Erstellung eines abmahnsicheren Kontaktformulars zur Verfügung.

Banner Premium Paket

DSGVO- Verstoß: Schadensersatz? Wettbewerbsverstoß?

Wiedermal ein Fall, der sich aus den Vorschriften der DSGVO, ergeben will: Nach über einem Jahr Existenz werden diesen Vorschriften und Verstöße dagegen gerne für unterschiedliche Ansprüche strapaziert – meist geht es dabei um wettbewerbsrechtliche Abmahnungen bei Verstößen, aber eben auch um Schadensersatzansprüche. Zuletzt hatten wir über ein Urteil berichtet, in dem das Gericht ebenfalls keinen Schadensersatz zugesprochen hatte – bei unberechtiger Versendung von Werbemails. Das gleiche gilt übrigens in solchen Fällen für Schmerzensgeld, nach Ansicht des AG Dietz.

Und auch die Frage, ob Verstöße gegen die DSGVO an sich Wettbewerbsverstöße und also abmahnbar sind, ist noch umstritten – wir haben in diesem Beitrag mal die hierzu ergangenen Entscheidungen zusammengefasst.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.


Link kopieren

Als PDF exportieren

Drucken

|

Per E-Mail verschicken

Zum Facebook-Account der Kanzlei

Zum Instagram-Account der Kanzlei

0 Kommentare

weitere News

BGH zum Schadensersatz wegen einer vorzeitig abgebrochenen ebay-Auktion
(24.09.2015, 10:54 Uhr)
BGH zum Schadensersatz wegen einer vorzeitig abgebrochenen ebay-Auktion
Kommentar
verfassen
Ihre Meinung zu unserem Beitrag.
* mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
speichern

Vielen Dank für Ihren Kommentar

Wir werden diesen nach einer kurzen Prüfung
so schnell wie möglich freigeben.
Ihre IT-Recht Kanzlei
Vielen Dank!

Ihr Kommentar konnte nicht gespeichert werden!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Ihre IT-Recht Kanzlei
Vielen Dank!
© 2004-2024 · IT-Recht Kanzlei