Leserkommentar zum Artikel

Fehlendes Impressum auf einer kommerziellen Website: Ausreden, die garantiert nicht funktionieren

Man sollte ja davon ausgehen, dass es sich mittlerweile herumgesprochen hat: Kommerzielle Websites sind mit einem Impressum auszustatten. Ein Unternehmen, das im letzten Jahr ohne Impressum ertappt wurde, war um Ausreden nicht verlegen; die fehlenden Angaben seien ja noch eingepflegt worden, vorher sei man für den Internetauftritt überhaupt nicht verantwortlich gewesen (sondern ein auf der Website nicht genanntes Partnerunternehmen in den USA), und überhaupt sei auf der streitgegenständlichen Homepage bloße Werbung enthalten, also liege schon gar kein impressumspflichtiger Teledienst vor. Diese Verteidigung war leider – erfolglos.

» Artikel lesen


Impressung

Beitrag von Thomas
25.12.2014, 12:19 Uhr

Die Seitenbetreiber von 247PlayFair.com geben keinerlei Informationen bekannt die dem Seitenbetreiber bekannt geben. Auf Nachfrage im Chat mit einem Administrator meinte dieser das die Seite kein Impressum braucht, da sie nicht in Deutschland betrieben wird. Dies kann auch nicht rechtskräfti sein, oder? MfG.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 2 Kommentare vollständig anzeigen

  • Fehlendes Impressum kommt öfters vor von Thorsten, Thuro, 31.08.2011, 13:57 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren, habe gestern abend die gewerbliche Internetseite surfmarken.de aufgerufen, da ich neue Ausrüstung suche und habe festgestellt das dort auch kein Impressum ist. Wer kümmert sich um solche Fälle? Mit freundichen Grüssen

  • Neulich hat ein Gericht noch anders entschieden von Oliver, 18.05.2011, 23:27 Uhr

    Ich weiß leider nicht mehr welches. Dort war allerdings nur eine Coming soon Seite geschaltet, also war das Unternehmen für das Gericht noch nicht geschäftlich tätig.

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5