Leserkommentar zum Artikel

Kein hinkender Vergleich!? – Teil 2 – Die Rechtmäßigkeit vergleichender Werbung

Ein Werbevergleich darf nicht dazu führen, dass der Werbende und das verglichene Unternehmen bzw. deren Produkte oder Kennzeichen miteinander verwechselt werden. Auch darf im Rahmen von vergleichender Werbung nicht der Ruf eines Mitbewerbers beschädigt oder unlauter ausgenutzt werden – ansonsten liegt ein Wettbewerbsverstoß vor. Genaueres  dazu können Sie jetzt im zweiten Teil des Beitrags zum Thema „Vergleichende Werbung“ im Rahmen der [Serie der IT-Recht Kanzlei|index.php?id=%2FviewFolder&fid=366] über die rechtlichen Aspekte der Werbung im Internet lesen.

» Artikel lesen


Beitrag von Lena
10.04.2010, 09:07 Uhr

Fallen hierunter nicht auch diese Parfümimitate, die man so gerne auf dem Weihnachtsmarkt wieder findet? Oder ist das schon eine sog. "Raubkopie"? Schließlich wird neben dem Duft, der für ein Parfüm das A&O darstellt auch der Name kopiert...

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller