Leserkommentar zum Artikel

Neue Zahlungsabwicklung bei eBay.de – IT-Recht Kanzlei aktualisiert eBay-Rechtstexte

Der Plattformbetreiber eBay führt aktuell für seinen deutschen Marktplatz eine neue Zahlungsabwicklung ein. Im Rahmen einer Pilotphase nehmen bereits ausgewählte eBay-Händler teil. Die IT-Recht Kanzlei hat dies zum Anlass für eine Aktualisierung der eBay-Rechtstexte genommen.

» Artikel lesen


Globalisierte Mächte

Beitrag von Bärbel Dami
25.02.2021, 23:32 Uhr

Ich denke, das wird nach und nach bei ALLEN Verkaufsplattformen so kommen. Egal, ob sie ebay, amazon, mamaweb oder sonst wie heißen. Es passt dich in den Globalenbumwälzungsprozess. Alles wied digital, alles wird global. Alles wird Einheitsbrei. INDIVIDUALITÄT ist nicht gewollt. Gewollt ist, dass ALLES BIS INS KLEINSTE kontrollierbar wird. Und die neue Zahlungsabwicklung ebnet den ersten Schritt dahin. Wie man zurecht liest. Viele Verkäufer sagen eBay lieber ade, statt zuzustimmen. So gewollt. Alte Erinnerungsstücke und Zeugen der Zeit landen somit wahrscheinlich massenweise auf dem Muell, weil es sich nicht lohnt, liebevoll und wertschätzend in andere Hände weiter zu geben. So gewollt. Geschichte wird somit umgeschrieben und tot gemacht. Wertschätzung nicht gewollt. Massenware, Billigprodukion, kontrollierte Ein- und Ausgänge, Einheitsware..... . Weg von der guten alten Zeit. Und weg von sozialer Kommunkation 1: 1. Statt dessen kommunizieren wird bald nur nich mit Computern. So gewollt. EBay am Ende der verlängerte Arm von ganz oben!?

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 123 Kommentare vollständig anzeigen

  • Provision für nicht erbrachte Leistungen: SO NICHT! von Silvio R., 17.04.2021, 13:22 Uhr

    Mit welcher logischen Begründung soll ich bei eBay für den Versand, mit dem eBay 0,nichts zu tun hat, Provision zahlen? Die Beförderungsleistung wird doch gar nicht durch eBay erbracht! Warum nicht gleich noch Provision für das Verpackungsmaterial, für die Autofahrt zum Paketshop, für meine eigene... » Weiterlesen

  • Konsequenz von Joachim K., 17.04.2021, 12:42 Uhr

    Hoffentlich sind viele Ebayer konsequent und meiden künftig dieses Portal.

  • Ich bezahle nicht noch für Gängelei von G. Sauckel, 16.04.2021, 18:19 Uhr

    Wikipedia: "Der Anteil verkaufter Artikel von gewerblichen und privaten Verkäufern soll jeweils etwa 50 % betragen." Hm, wenn das stimmen sollte und die privaten Verkäufer massenweise abspringen, dürfte das eine erhebliche Einbuße für eBay sein. Ich habe mich bei hood.de angemeldet, natürlich... » Weiterlesen

  • Mein Vertagsangebot an eBay? Ebay Mitarbeiter ist selbst empört! von Frank S., 16.04.2021, 10:47 Uhr

    eBay: "Sofern Sie Ihren Wohn- oder Geschäftssitz innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, des Vereinigten Königreichs oder der Schweiz haben, stellt die Online-Anmeldung Ihr Angebot zum Abschluss dieser Zahlungsabwicklungsbedingungen dar." Wie bitte?! ICH biete eBay die Umstellung an, zu... » Weiterlesen

  • Kompletter Ausstieg von Robster, 14.04.2021, 22:23 Uhr

    Was Ebay hier macht, ist die ganz klare Abkehr von den privaten Verkäufern. Die neuen Gebühren und der erzwungene Käuferschutz machen es absolut unattraktiv, hier noch einzelne Waren als Privatperson anzubieten. Wie bereits von mehreren hier angedeutet, wird die Abwanderung der privaten Verkäufer... » Weiterlesen

  • Im Juli wären es 20 Jahre, ... von Noch-Ebayer, 14.04.2021, 13:42 Uhr

    ... dass ich bei ebay aus Spaß an der Freude dabei wäre. Aber ich werde der neuen Zahlungsabwicklung keineswegs zustimmen! Auch wenn es weh tun wird, da ich noch keine Alternative gefunden habe. Ich habe es auf jeden Fall der Verbraucherberatung meines Bundeslandes gemeldet, was bei ebay vorgeht,... » Weiterlesen

  • Verkaufsrisiko erhöht sich drastisch von Michael, 13.04.2021, 19:19 Uhr

    ... es gibt natürlich überwiegend ehrliche Käüfer und Verkäufer bei ebay und überhaupt! Jedoch spielt nun bei ebay das Risiko für den VK eine erhöhte Rolle reingelegt zu werden. Es ist st nicht mehr einzukalkulieren. Es geht auch nicht um höhere Gebühren. Diverse Kommentare / Fälle stehen bereits... » Weiterlesen

  • an Andreas Sch. von gamera, 13.04.2021, 10:39 Uhr

    Du vergisst die 11% Gebühren auf die Versandkosten die nun anfallen. Hast du vorher kostenlos verschickt und deine Versandkosten auf den Artikelpreis dazugeschlagen ist es was anderes, dann hast du nur 1% Gebührenaufschlag + 0,35 € Zusatzgebühr. Bei niedrigem Artikelpreis machen die 0,35 € aber... » Weiterlesen

  • Unterm Strich günstiger! von Andreas Sch., 12.04.2021, 23:49 Uhr

    Wenn man mit PayPal als Verkäufer Geld empfängt, zahlt man an PayPal 2,5% + 0,35€ pro Deal. Das würde dann in Zukunft nur noch 1% + 0,35€ Kosten, es kommen also 1,5% mehr bei einem an. Da zumindest bei mir die meisten Artikel über PayPal bezahlt werden, wäre es also ein Vorteil. Aber was ist für... » Weiterlesen

  • eBay benötigt zwei Tage für Geldtransfer von Plüm, 12.04.2021, 21:21 Uhr

    Ist es überhaupt zulässig, dass eBay zwei Tage mit meinem Geld "spielen" darf? Laut Auskunft der Hotline benötigt ebay etwa zwei Tage um den Verkaufserlös auf mein Konto zu überweisen. Geldinstituten wurde diese Vorgehensweise m. E. bereits vor Jahren untersagt, denn in diesen Tagen können an... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller