Leserkommentar zum Artikel

Brauchen wir PayPal? Über Sinn und Unsinn des Online-Bezahlsystems

PayPal ist in aller Munde. Nach einer von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführten W3B-Studie aus dem Jahre 2010 bevorzugen 79,3 Prozent der Befragten PayPal als Zahlungsmittel. Dieser Bekanntheitsgrad, aber auch Schwierigkeiten, die Mandanten der IT-Recht Kanzlei in der letzten Zeit mit PayPal hatten (einem unserer Mandanten wurde erst kürzlich sein PayPal-Konto mit 75.000,00 € eingefroren!!!), lädt dazu ein, über Sinn und Unsinn des Zahlungssystems PayPal einmal genauer nachzudenken.

» Artikel lesen


Pay Pal Nein Danke.

Beitrag von Reimund Lüder
25.01.2021, 21:36 Uhr

guten abend fassungslos. schön,das sie einen weiteren kommentar geschrieben haben. pay pal rückt so wie so nicht mit der sprache raus, das wollen ,bzw. dürfen die einfach nicht. den weg , den sie bislang gegangen sind ,ist bewundernswert und auch ein zeichen, wie sich andere betroffene verhalten sollen. ich habe offt in meinen kommentaren geschrieben, wenn es probleme mit pay pal gibt, dann soll man die polizei ,einen anwalt hinzufügen. es dauert zwar eine weile, aber gut ding will weile haben. ich möchte es einmal so formulieren : möglicherweise ?????, wer weis ???? trägt sogar pay pal eine mitschuld, das es so wie in ihrem fall zu diesem problem gekommen ist. das bei pay pal schon seit langer zeit etwas nich ganz koscher läuft, zeigen einfach die vielen negativen kommentare über pay pal. immer wieder wollen die geschädigten kein pay pal mehr nutzen. das ist doch nicht einfach aus der luft gegriffen. ich muß aber auch zugeben, das einige , wenige ungereimtheiten selber von den pay pal nutzern verursacht wurden. aber das ist nun wirklich gegebenfals ein sehr geringer teil. der goßteil der kommentaren können einfach keine fake news sein. daher sage ich immer finger weg von pay pal. zb. ist pay pal und inkasso , wie eine eingefleischte ehe, die nur an das geld der leute wollen. kein unternemen oä. ist vollkommen, auch pay pal nicht. dort gibt es möglicherweise irgendwelche lücken, die man nur mit hilfe der polizei und anwlte ans tageslicht bringen kann und die öffendlichkeit informieren sollte. bitte berichten sie weiter. es wäre schön.mfg.Reimund lüder.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 1220 Kommentare vollständig anzeigen

  • Pay Pal Nein Danke. von Reimund Lüder, 25.02.2021, 09:24 Uhr

    guten tag nils brandes. ich habe ihren beitrag gelesen und kann ihren unmut gut nachvollziehen. bedauerlicherweise befinden sie sich in einem sogenannten teufelskreis, wo sie nicht rauskommen. ich kann mir gut vorstellen, das sie ein gewerblicher verkäufer sind. diese gewerblichen verkäufer sind... » Weiterlesen

  • Paypal gibt Einnahmen nicht frei, ganz klar unlauteres Geschäftsgebaren von Nils Brandes, 24.02.2021, 19:03 Uhr

    Ich kann bestätigen, dass Paypal Einnahmen auf höchst unlautere Weise nicht freigibt. Das führt dazu, dass unser Unternehmen (Modebranche, online) seine Umsatzsteuer nur verspätet zahlen und weitere Investitionen beispielsweise in neue Kollektionen nicht tätigen kann. Mein Eindruck ist, dass Paypal... » Weiterlesen

  • lll von Uwe, 22.02.2021, 08:31 Uhr

    unter paypal.com/de/webapps/mpp/ua/third-parties-list gibt es viele Hundert Firmen denen die Kontodaten icvl. Telefonnr. mitgeteilt wird. Mal ansehen-------.........

  • Der Käuferschutz existiert nicht wirklich von André Hohmann, 12.02.2021, 17:09 Uhr

    PayPal ist oft einfach und bequem, ja das stimmt. Wer sein Geld in Sicherheit wissen möchte, nutzt diesen Service besser nicht und schon gar nicht, gar nicht Guthaben auf ein PayPal-Konto einzahlen. Abbuchungen "nur" vom Girokonto, wo man im "Notfall" per Rücklastschrift sein Geld zurückholen kann,... » Weiterlesen

  • paypal arbeitet kriminell von michael henkel, 12.02.2021, 16:42 Uhr

    hallo. ich gehöre auch zu den deppen, die in 8 jahren vier mal paypal genutzt haben. dabei bleibt es. von mir hat sich paypal auf miese art und weise zinsfrei 3500 € geliehen. der verbraucherschutz im beuteland deuschland muss dringend verbessert werden. so geht es nicht weiter. gibt es schon eine... » Weiterlesen

  • Pay Pal Nein Danke. von Reimund Lüder, 12.02.2021, 11:25 Uhr

    Guten tag. K. Koch. ich habe ihren beitrag gelesen. ich kann ihnen nur folgendes anraten. möglicherweise haben sie das geld von ihrem originalkonto auf ein anderes konto , zb. auf ihrem pay pal oder einem anderen konto überwiesen. daher würde ich ihnen empfehlen, das sie sich zb. mit ihrer bank... » Weiterlesen

  • Keiner von K. Koch, 11.02.2021, 11:18 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein Einzahlung getätigt, die aber nie Ankam. Auf meine Mails wird geantwortet aber nur schwammig oder standard Mails die nicht auf mein Geld oder meine Fragen eingehen. Wann wir regelrecht abgespeist. Am meisten ärgert es mich aber das man niemanden... » Weiterlesen

  • Pay Pal Nein Danke. von Reimund Lüder, 07.02.2021, 22:07 Uhr

    guten abend reiner krüger und die restlichen ebay und pay pal nutzer. ich habe mir einmal etwas überlegt, warum es mit ebay und pay pal derart im käufer und verkäufeschutz nachgelassen hat. ebay und pay pal haben sich zu einer reinen geldmaschienerie entwickelt. ein interesse für einen gerechten... » Weiterlesen

  • Pay Pal Nein danke. von Reimund Lüder, 07.02.2021, 20:31 Uhr

    guten abend reiner krüger. es ist komplett richtig, was sie geschrieben haben. ich möchte es einmal so formulieren. einen absoluten käufer und verkäuferschutz exestiert bei ebay und bei pay pal schon lange nicht mehr. jede rückabwiclung geht immer zu lasten von ebay und pay pal .in jedem fall gehen... » Weiterlesen

  • Herr von Rainer Krüger, 07.02.2021, 15:36 Uhr

    Es ist schon hilfreich wenn man die Kommentare auf dieser Seite liest und mit seinen eigenen Erfah rungen vergleicht. Die verschieden geschilderten Erfahrungen decken sich alle mit meine Erfahrungen. Wie in meinem vorigen Artikel geschildert gibt es hier verschieden Ursachen, welche aber nicht im... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller