Leserkommentar zum Artikel

Neue Zahlungsabwicklung bei eBay.de – IT-Recht Kanzlei aktualisiert eBay-Rechtstexte

Der Plattformbetreiber eBay führt aktuell für seinen deutschen Marktplatz eine neue Zahlungsabwicklung ein. Im Rahmen einer Pilotphase nehmen bereits ausgewählte eBay-Händler teil. Die IT-Recht Kanzlei hat dies zum Anlass für eine Aktualisierung der eBay-Rechtstexte genommen.

» Artikel lesen


ohne

Beitrag von Rolf
08.11.2020, 15:15 Uhr

Als Kunde lasse ich mir ungern vorschreiben, wie ich zu bezahlen habe.

In Zukunft werde ich nur direkt an Verkäufer zahlen wie bisher.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 21 Kommentare vollständig anzeigen

  • Knapp 15% Gebühren sind echt zuviel von Kathrin Hoffmann, 04.03.2021, 13:27 Uhr

    Ich bin auch sehr unzufrieden mit der neuen Zahlungsabwicklung. Als Händler musste ich zustimmen oder hätte nicht mehr verkaufen dürfen. 10% plus eventuell Paypal + Angebotsgebühren + Zusatzleistungen waren schon viel. Nun sind es knapp 15% Gebühren (inkl. Zahlung eventuell über Paypal). Ich als... » Weiterlesen

  • Globalisierte Mächte von Bärbel Dami, 25.02.2021, 23:32 Uhr

    Ich denke, das wird nach und nach bei ALLEN Verkaufsplattformen so kommen. Egal, ob sie ebay, amazon, mamaweb oder sonst wie heißen. Es passt dich in den Globalenbumwälzungsprozess. Alles wied digital, alles wird global. Alles wird Einheitsbrei. INDIVIDUALITÄT ist nicht gewollt. Gewollt ist, dass... » Weiterlesen

  • Neue Zahlungsabwicklung bei Ebay zum 28.02.2021 von Jutta R., 24.02.2021, 11:45 Uhr

    Hallo, auch ich stimme der "ZWANGS"-Umstellung nicht zu. Mich stört, dass Ebay einem völlig das Ruder aus der Hand nimmt. Vor allem noch Gebührenerhöhung incl. Porto auf den Verkauftspreis + 0,35 € pro Verkauf an zusätzlichen Gebühren!!! Ich hatte schon viele Käufe von Hackern insbesondere in den... » Weiterlesen

  • Für mich ist das Rechtswidrig von Meik, 22.02.2021, 13:18 Uhr

    Also langsam reicht es echt! Da verkaufe ich was und dann wollen die fast 100 Euro Gebühren erstens ist es nicht rechtens noch die Versandkosten mit in die Rechnung zu nehmen und schon mal gar nicht MEIN GELD ein zu behalten für 3 bis 5 Tage Montags verkauft dann möchte ich auch am selben Tag oder... » Weiterlesen

  • Gebühren Abzocke von Thomas F., 19.02.2021, 20:02 Uhr

    Habe seit 2003 einen Ebay Account. Doch mit der neuen Gebührenordnung schießt Ebay den Vogel ab. Hab Artikel nach China verkauft für 48,70 € incl. Versandkosten. Käufer musste direkt per Paypal bezahlen, da er dies wohl nicht direkt über Ebay konnte. Schlussendlich habe ich eine Gesamtgebühr von... » Weiterlesen

  • - von Marcus, 16.02.2021, 10:57 Uhr

    Hat sich überhaupt schon mal jemand darüber Gedanken gemacht, daß, wenn man sich zur neuen Kaufabwicklung angemeldet hat, es keinerlei Möglichkeit mehr gibt zur alten Methode zurückzukehren ! ?

  • Abzocke von Sharon, 16.02.2021, 08:34 Uhr

    eBay ist lange kein seriöses Unternehmen mehr. Ich habe auch die neue Zahlungsabwicklung probiert, 1) weniger Geld wurde bezahlt, weil höhere Gebühren. 2) lange Wartezeit. Plattform gewechselt und gut ist es. Fazit: Finger weg von eBay, weil unseriös.

  • Seine Heiligkeit von Benefiz XVI., 14.02.2021, 03:37 Uhr

    Das war's mit Privatverkäufen alter Habseligkeiten auf eBay. Was soll ich mir die Mühe machen die Fotos zu schießen, diese hochzuladen, Texte zu schreiben die alle eventuellen Mängel erläutern, Verpackungsmaterial besorgen, Käufernachrichten lesen, auf selbige antworten, immer wieser meine... » Weiterlesen

  • schnell weg von eBay von Oli, 04.02.2021, 20:47 Uhr

    Bin auch Privater eBay verkäufer und verschwinde von eBay. Das neu Zahlungs sytem ist vorteilhaft für Käufer. Aber als Verkäufer sollte man schnell die Plattform wechseln. Hörer Gebühren, eBay übernimmt die Geld kontrolle, Versand verzögeungen u.s.w. Man kann nichts mehr selber bestimmen, gibt... » Weiterlesen

  • Herr von Peter, 01.02.2021, 17:34 Uhr

    Ein Frage an die Juristen: Ist die neue Zahlungsabwicklung bei eBay.de eigentlich mit deutschem oder europäischem Recht vereinbar?

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller