Leserkommentar zum Artikel

UWG - Schwarze Klausel Nr. 29 - Unbestellte Waren - Verbraucher müssen nicht zahlen!

Wer von einem Unternehmer unbestellte Waren zugesendet bekommt, muss diese nicht bezahlen oder zurücksenden. Weil dies nicht alle Verbraucher wissen, gibt es Unternehmer, die mit dieser Masche richtig Kasse machen und die Verbraucher zur Zahlung von Geld bewegen wollen. Das ist unlauter. Denn eine solche Praktik verstößt gegen die Schwarze Klausel Nr. 29 des UWG. Lesen dazu jetzt den [30. Teil der Serie der IT-Recht Kanzlei|schwarze-liste-serie.html] .

» Artikel lesen


Ing.

Beitrag von Gerhard Hirschl
15.07.2020, 13:15 Uhr

Am 22.06.2020 nach kurzem Telefonat eine Sendung mit Buch erhalten, Rechnung (18.06.2020) lag bei. Sendung wurde am 26.06.2020 mit Rechnung eingeschrieben retourniert. Am 15.07.2020 1. Mahnung erhalten. Mit dem Verlag lässt sich weder per Fax (Belege senden) noch über Telefon eine Verbindung aufnehmen. Werde es noch per mail versuchen, auf die Gefahr hin, dass ich zugespamt werde. Wenn behauptet werden sollte, dass ich etwas bestellt hätte, so steht mir auch dann nach österreichischem Recht der Rücktritt vom Kauf zu. SOMIT KLARE LINIE: NUR NICHTS ZAHLEN ! !

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 32 Kommentare vollständig anzeigen

  • Herr von Werner Stamer, 27.05.2020, 17:32 Uhr

    Ich habe heute eine Münze von GAVIA zugesant bekommen die ich nicht bestellt habe.Auf den Lieferschein ist der Rücksendeschein abgetrennt.Was tun?

  • Frau von Christa Wiechmann, 21.05.2020, 10:52 Uhr

    Guten Tag, ich habe bestellte ware erhalten und zusätzlich einen Artikel erhalten den ich nicht bestellt habe . Für mich sieht es aus, dass die Packstelle etwas verwechselt hat weil 1 von mir bestellter Artikel fehlt. Ich habe dies der Firma gemeldet und die bestellten Artikel mit Abzug der nicht... » Weiterlesen

  • Herr von Michael S.GCM, 12.03.2020, 17:23 Uhr

    Und wie sieht es aus, wenn ein Inkassounternehmen vom Bayerischen Münzkontor beauftragt wurde, einen horrenden Betrag für eine nicht bestellte Münze (Ich hatte mit dieser gesellschaft in keinster Weise zuvor Kontakt) einzufordern?

  • Frau von Martina Rode, 22.12.2019, 09:16 Uhr

    Die Mitgliedschaft meines Vaters hatte auf Grund seines Todes gekündigt. Als ich am 20.12.2019 zu meiner Mutter ins Pflegeheim kam, lag dort ein großes Paket von GAVIA auf den Namen meines Vaters, der sich ebenfalls bis zu seinem Tode in diesem Pflegeheim befand. Ich werde das Paket nicht... » Weiterlesen

  • unbestelltes Buch HERDER VERLAG FREIBURG von Diane Lech, 06.11.2019, 08:12 Uhr

    Habe heute ein unbestelltes Buch mit Rechnung über 18 € vom Herderverlag Freiburg erhalten, mit angblichem Bestelldatum 30.10.2019. Ans Telefon kriegt man niemand, Dauerbesetzt.... haben die wohl Massenweise gemacht. Das Buch hat meine Nachbarin für mich angenommen.... ich habe auf etwas anderes... » Weiterlesen

  • Herr von Ferdinand Frummet, 05.11.2019, 11:29 Uhr

    Habe heute wieder zwei Unbestellte Lieferungen für mich und meine Frau bekommen, natürlich ohne Rücksendeschein. Einmal habe ich auf unsere Kosten zurück geschickt, schön blöd. Wir haben auch mehrmals telefonisch um die Löschung unserer Daten gebeten leider ohne Erfolg. Jetzt haben wir auf Grund... » Weiterlesen

  • Herr von Ferdinand Frummet, 05.11.2019, 11:17 Uhr

    Immer das gleiche, Ware kommt obwohl nicht bestellt und mehrmals aufgefordert alle Daten zu löschen und keine Ware mehr zu schicken. Einmal Rücksendeaufkleber nachgeschickt, einmal auf meine Kosten zurückgeschickt. Jetzt wieder der Rücksendeschein entfernt. Habe die Schnauze voll und schicke nichts... » Weiterlesen

  • Occident Verlag von Christine Kukula, 12.09.2019, 18:29 Uhr

    Auch ich habe mit diesem Verlag schlechte Erfahrung gemacht. Ich wurde angerufen und der Verlag schickte mir daraufhin zwei Bücher, die ich nicht bestellt hatte. erste und zweite Mahnung folgte, nachdem ich nicht bezahlt hatte. Dann wurde mir eine falsche Adresse angegeben, an die ich die Bücher... » Weiterlesen

  • Occident Verlag NL Baarle-Nassau Betrug von Stephan, 04.09.2019, 20:56 Uhr

    Nach einem Anruf, bei dem ich nein Buch bestellt habe, kam alsbald die 1. Mahnung und danach die 2. Zudem rief die Fame 2x an, um ihr Anliegen zu rechtfertigen. Ich legte auf, nachdem sie mir ihr Buch weiter aufschwatzen wollte. Unverschämt.

  • Herr von T. Murray, 08.05.2019, 12:08 Uhr

    Jokers/ Weltbild, Mahnung für nicht bestelltes Buch Ebenfalls habe ich mit Jokers (gehört zu Weltbild, "Jokers in der Weltbild GmbH (…)", so steht es auf dem Lieferschein ) die Erfahrung gemacht, daß ein nicht bestelltes Buch geliefert wurde. Es war auf dem Lieferschein kein Rechnungsbetrag... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5