Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


Nur zu

Beitrag von Ein Kunde
09.07.2020, 17:46 Uhr

Guten Tag Herr Alex Step,

nehmen Sie den Rat von Herrn Lüder an und nehmen Sie sich einen billigen Anwalt in Luxemburg. Die wenigen Kosten übernimmt der Herr Lüder. Sollten Sie Hilfe für die Presse z. B. Bild brauchen, fragen Sie Lüder. Auch hat der Lüder recht, wenn er schreibt, dass man die Verbraucherzentrale anschreibt, denn da vor hat PayPal mächtig angst. Der Lüder kennt sich aus. Er weiß, dass die das nicht machen dürfen.

Polizei in Luxemburg geht natürlich auch, oder?

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 993 Kommentare vollständig anzeigen

  • Gibt es überhaupt Käuferschutz? Kaum für Käufer. von Viktoria, 29.07.2020, 15:55 Uhr

    Es gibt Situation : Flugticket über Webseite von Firma die Tickets verkauft, (nicht Aviagesellschaft), gekauft, durch PayPal bezahlt. Der Ticket wurde annulliert von der Aviagesellschaft. Da die Bezahlung auf Konto von der Firma erfolgt, sollte die Firma den rückerstatten(nach der Meinung von der... » Weiterlesen

  • Paypal ist einfach nur schrecklich! von jiannis, 27.07.2020, 17:53 Uhr

    Benutzt als Verkäufer kein Paypal, vor allem dann nicht, wenn Ihr teurere Waren verkauft. Das Konto wird ohne Begründung gesperrt. Eine Kontaktaufnahme ist nicht möglich. Es erfolgen keine Rückmeldungen. Das Geld wird eingefroren. Bis zu 6 Monate lang.. Man kann auf Paypal verzichten aber leider... » Weiterlesen

  • Paypal gehört verboten und geschlossen von Wolfgang Gabel, 27.07.2020, 16:36 Uhr

    Diese Firma gehört verboten und geschlossen.Solche Dienste gehören überhaupt verboten, man hat nur Ärger und Nervenverlust. Die Firmen sollten sich trennen und eigene Buchhaltungen betreiben und nicht solchen Verbrechern das überlassen.

  • Betrug von Paypal+Total AV von Klaus Knaak, 25.07.2020, 19:22 Uhr

    Nachdem ich mich heute bei TotalAV wegen der Abbuchung beschwert habe bekam ich diese E-Mail; Danke für Ihre E-Mail. Ich verstehe Ihre Besorgnis, dass Sie bereit sind, den Service einzustellen, aber es gibt eine Betrugsbenachrichtigung über die Gebühr und wir warten auf die Bestätigung. Schlagen... » Weiterlesen

  • Geld wird einfach eingefroren von zeisig, 25.07.2020, 16:32 Uhr

    Das Geld wird vorübergehend einbehalten, da die Transaktion deutlich von Ihrer früheren Verkaufsaktivität abweicht. Das Geld wird als vorgemerktes Guthaben einbehalten und ist nach Auftragserfüllung verfügbar, sofern der Käufer keine Anträge auf Käuferschutz gestellt hat oder Probleme mit Ihrem... » Weiterlesen

  • Betrug TOTAL AV und paypal als "SICHERE ZAHLUNGSMETHODE" von Ralph Walde, 23.07.2020, 21:47 Uhr

    Man hat auch mir ohne Einwilligung 117 Euro abgebucht und Total AV, bekannt als  "so sicheres Programm gg. Viren" aber irgendwie müssen sie wohl Geld verdienen- eine mehr wie fadenscheinige Firma und dann auch noch mit PayPal im Boot......   Zudem werden sie wohl die Presse schmieren um als "bestes... » Weiterlesen

  • Paypal-lieber nicht ! von Reimund Lüder, 18.07.2020, 22:39 Uhr

    guten abend HL, ich habe ihren beitrag gelesen. ich finde sogar, das sie diesen beitrag sehr erlich geschrieben haben. aber haben sie schon einmal von der anderen bezahlmetode gehört. die nennt sich echtzeitüberweisung, oder direktüberweisung. da ist das geld binnen sekunden auf das jeweilige... » Weiterlesen

  • Nicht nachvollziehbar ! von HL, 17.07.2020, 20:12 Uhr

    Ich arbeite als Onlinehändler für Bücher nun beinahe 10 Jahre mit PayPal zusammen und kann die hier beschriebenen Probleme nicht nachvollziehen. Ich habe keine Probleme mit Kunden, die PayPal Beschwerden einreichen. Möglicherweise ist das in diesen Jahren 1 oder 2 Mal passiert und ließ sich dann... » Weiterlesen

  • Paypal - lieber nicht ! von Reimund Lüder, 16.07.2020, 21:28 Uhr

    guten abend theodor hinz. ich habe ihren beitrag gelesen und kann ihren unmut gut nachvollzien. das sie ihr pay pal konto aufgelöst haben, finde ich richtige gut. das haben schon viele andere vor ihnen getan. nun müssen sie aber noch folgendes beachten: bitte deaktivieren sie in ihren komputer alle... » Weiterlesen

  • no paypal von Theodor Hinz, 15.07.2020, 20:11 Uhr

    Ich habe am 12. Mai in Hongkong eine Fahrradschaltung gekauft. Versand mit China Post Laufzeit des Versandes mit Luftpost 22 Tage. Sie haben es jedoch mit Seefracht versandt und ist bereits mehr als 60 Tagen unterwegs. Habe bei Paypal einen Konflikt beantragt. Paypal verschiebt laufend die Lösung,... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5