Leserkommentar zum Artikel

Textilien korrekt kennzeichnen/etikettieren: Faserzusammensetzung, Hersteller- und Pflegekennzeichnung

Die aktuellen FAQ der IT-Recht Kanzlei beschäftigen sich nicht (!) mit der Online-Kennzeichnung von Textilerzeugnissen im Fernabsatz - etwa beim Verkauf über das Internet. Es geht vielmehr darum, auf welche Art und Weise die Etikettierung oder Kennzeichnung direkt am Produkt zu erfolgen hat. Wann etwa sind Angaben zur Faserzusammensetzung leicht lesbar, sichtbar und vor allem fest angebracht? Welche Besonderheiten sind bei der Herstellerkennzeichnung zu beachten? Was gilt hinsichtlich der Pflegekennzeichnung? Die IT-Recht Kanzlei klärt gerne auf.

» Artikel lesen


Dipl.-Designer

Beitrag von Anna Diermeier
27.04.2020, 09:17 Uhr

Vielen Dank für die nützlichen Hinweise. Gilt die Kennzeichnungspflicht auch für gebrauchte Textilien, die per Upcycling wieder in Umlauf gebracht werden? Bei einem Set von 4 Servietten, muss das Etikett auf alle 4 Teile angebracht werden? Mit freundlichen Grüßen, Anna Diermeier 

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5