Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


Kann ich nur bestätigen und empfehlen davon Abstand zu nehmen.

Beitrag von Dietmar Grutz
08.01.2020, 11:24 Uhr

Im März 2019 wurde mein Paypal Konto mehrfach gehackt und Geldbeträge vom Konto bzw.meinem hinterlegten Bankkonto abgebucht,die ich weder nachweislich autorisiert noch legetimiert hatte. Nach mehreren telefonaten (herrlich,Paypal ist ja sofort erreichenbar!!) wurde mir bestätigt,das es wohl so gewesen sein sollte.

Passwort wurde sofort geändert etc.,aber am anderen Tag kam von Paypal eine Zahlungsanforderung auf mein hinterlegtes Bankkonto,wo ich Flugtickets bei AirFrance gekauft haben sollte.Absolut Irrsinnig!!!

Habe Anzeige gestellt gegen Paypal und denn hinterlegen Emailanschriften,mit denen man bei Paypal Geld dazu angefordert hatte. Kurz gsagt: Die Polizei samt Staatsanwaltschaften ermittelten,aber die "Abzocker" waren nicht in Deutschland auffindbar,somit verlief alles im sande,nach Worten der Polizei/Staatsanwaltschaft. Auch habe ich bis heute von Paypal keine Nachricht erhalten,wieso-warum-wieso dieses so passierte etc. Habe nachweislich mein Konto dort gekündigt und das auch bestätigt von Paypal bekommen(habe ich gespeichert und ausgedruckt),denen interesiert das wohl weniger,denn trotz DSGVO bekomme ich des öfteren Nachricht zu meinem alten/gekündigten Account,ich sollte doch die Kreditkartendaten aktualisieren.Ich glaube ich spine!!!!!!!! Den Großteil des Geldes bekam ich von meinem Kartenbetreinber zurück,nachdem ich ein besonderes Verfahren dort in den Gang setzte,was der Kartenbetreiber dazu bemächtigte,alle Daten der Kartenzahlungen zu untersuchen/prüfen etc. Ergebnis es ist von mir kein Betrug/Fehler gemacht wurden.Von Paypal,Nichts,aber sowas von Nichts. So sieht Seriösität mit einem Partnerunternehmen auf jeden Fall nicht aus. ES GEHT AUCH OHNE PAYPAL (skrill oder ähnliche!!)

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 1019 Kommentare vollständig anzeigen

  • Total AV Abofalle von Peter Dollinger, 27.09.2020, 10:58 Uhr

    ich habe bei TotalAV vor einem Jahr ein Lizenz erworben. Diese Woche wurden mir über PayPal 123 € ohne mein Einverständnis abgebucht. Eine Beschwerde bei PayPal verlief ergebnislos. Den angepriesenen Käuferschutz bei PayPal kann man schlichtweg vergessen. Ich habe mein Abo bei TotalAV gekündigt und... » Weiterlesen

  • Dipl.-Ing. von Reinhard Etzer, 21.09.2020, 18:36 Uhr

    Auch bei mir wurden von Paypal an Total AV 114,84 € überwiesen. Auch Ich habe im September 2019 eine Lizenz für 1 Jahr gekauft für 22,60 € und nun ist es plötzlich ein Abo geworden. Ich habe bei Paypal einen unberechtigten Zugriff auf mein Konto gemeldet, mit der Antwort, dass der Zugriff von mir... » Weiterlesen

  • BETRUGSFIRMEN TOTAL AV + PAYPAL! von Dankmar Isleib, 18.09.2020, 13:06 Uhr

    Eine Schande! Eine reine Betrugsfirma. Ich bedaure, dass ich denen für ein Jahr für 20,61 EURO überwiesen hatte. Ohne einen Vertrag zu haben, ohne jegliche Rechtsgrundlage, ohne Benachrichtigung, dass sich der - nicht geschlossene Vertrag - automatisch verlängert und dass dann deren Leistung... » Weiterlesen

  • ungenehmigte Abbuchung von TotalTV über Paypal von Axel Schmidt, 17.09.2020, 08:18 Uhr

    Leider musste auch ich am 14.09.2020 feststellen, dass auf meinen Paypal Konto ein Betrag in Höhe von 114,84 € für ei angeblich Transaktion mit TotalAV abgebucht wurde. Diese habe ich nicht durchgeführt. Daraufhin habe ich umgehend mit PayPal Kontakt aufgenommen und diesen Zugriff gemeldet und eine... » Weiterlesen

  • Null Probleme mit Paypal von Frank Ziegler, 15.09.2020, 10:20 Uhr

    Wir arbeiten mit unserem Onlineshop nunmehr seit 4 Jahren mit Paypal, es ist mit weitem Abstand die am häufigsten gewählte Bezahlmethode. Wir hatten bei bei diesen mittlerweile einigen Tausend Transaktionen kein einziges Problem. Ich nutze privat online auch nur Paypal (falls es möglich ist) und... » Weiterlesen

  • Etwas Positives über paypal von Klaus Rohmeyer, 13.09.2020, 12:53 Uhr

    Am 15.08.20 habe ich mir für 33,80 € TotalAV heruntergeladen und mit PP bezahlt. Nach Installation der Software stürzte mein PC ab. Nach Deinstallation lief wieder alles. Ich habe noch am gleichen Tag von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und wollte mein Geld zurück. Daraufhin bekam ich 3... » Weiterlesen

  • PayPal zahlt Geld nicht zurück von Meggie, 10.09.2020, 22:09 Uhr

    Warte immer noch auf eine Rückzahlung von Paypal. ( bereits seit 8 Monaten)Das Problem war, ich habe den Rückstand auf meinem Paypal Konto gezahlt und am nächsten Tag kam von einem Inkasso auch eine Zahlungsaufforderung. Ich dachte damit ich keine Probleme entstehen zahle diese auch mit dem Glauben... » Weiterlesen

  • gatkonto von christa rehmus, 08.09.2020, 00:38 Uhr

    gastkonten bei paypal. paypal richtet gastkonten mit unterschiedlicher rechnungs- und lieferadresse ein. damit ist dem betrug ein scheunentor geöffnet. da braucht nur jemand meine adresse und mein geburtsdatum kennen, richtet sich eine email adresse ein, bestellt auf meinen namen und ich bekomme... » Weiterlesen

  • Herr von Hans-Peter Robl, 07.09.2020, 22:28 Uhr

    Von meinem Konto wurden unberechtigterweise 114,84 € von PayPal abgebucht am 23. Aug. 2020 zugunsten von TotalAV (Avast). Eine angegebene Telefon-Nr. +443333706569 ist nicht erreichbar. Ich werde mich bemühen, das Geld wieder zu bekommen und weiter berichten

  • Abbuchung trotz Abstellung der Abo Verlängerung von Andreas Ladewig, 06.09.2020, 20:43 Uhr

    Auf bei mir wurde von paypal eine Summe von 114,84 abgezogen. Wenn ich lese das AV und paypal unter einer Decke stecken wird mir schlecht. Wie kann man sein Geld zurück bekommen?

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5