Leserkommentar zum Artikel

Ab dem 13.06.2014: Wer trägt das Risiko von Beschädigungen und Verlust bei der Rücksendung von Waren nach dem Widerruf?

Geht nach dem Widerruf eines Verbrauchers bei der Rücksendung der Ware zum Verkäufer etwas schief, etwa weil die Ware beschädigt wird oder verloren geht, stellt sich die Frage: wer trägt den Schaden? Muss der Verbraucher Wertersatz zahlen oder hat am Ende der Händler den Schaden? Die IT-Recht Kanzlei gibt einen Überblick über die Vorschriften zur Gefahrtragung nach altem und neuem Verbraucherwiderrufsrecht.

» Artikel lesen


Verkäufer leugnet vollständigen Retoureneingang

Beitrag von Celiana
05.12.2019, 12:36 Uhr

Habe 4 Tüten mit je 2 Stiefelkartons Inhalt retourniert - ein Paar Stiefel habe ich behalten - der Verkäufer behauptet, es seien 2 Paar Stiefel nicht bei ihm angekommen - das Paar, das ich behalten habe (logischerweise) und noch ein zusätzliches Paar!!!

Muss ich das jetzt bezahlen?

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 41 Kommentare vollständig anzeigen

  • Keinen von Tamyra Migula, 13.05.2019, 16:10 Uhr

    Guten Tag, ich bin Privat Person und habe da eine Frage zu diesem Thema. Ich habe einen Warenwert von bis zu 500€ an eine andere private Person verkauft über ebay kleinanzeigen mit Paypal Verkäuferschutz und DHL Versicherten Versand. Nun stellte sich heraus als das Paket von uns ordnungsgemäß... » Weiterlesen

  • Versicherung nur bis 500€ von Dirk Richartz, 18.02.2019, 21:24 Uhr

    Guten Tag. Wenn ich ein Smartphone retour schicke mit einem Wert von über 1000€, der Versanddienst aber nur bis 500€ versichert, bleibt das Risiko dennoch beim Verkäufer? Ein entsprechend versichertes Paket wäre extrem teuer. Ist das irgendwo geregelt?

  • DHL hat Retourenpaket (Wert Euro 302,--) verloren von Christine, 29.08.2018, 22:59 Uhr

    Hallo, habe ein Paket an Turbado retourniert, mit Paketkleber von Turbado, jetzt hängt das Paket irgendwo im Nirwana und DHL stellt sich tod. Das Handy in obigem Wert (neu) wurde von mir bezahlt und nach Retoure sollte ich das Geld retour erhalten. Wie sieht es nun rechtlich aus, wenn das nicht... » Weiterlesen

  • Handy Verlust von Holthey, 27.06.2018, 09:20 Uhr

    Habe ein Handypaket mit einem Boten zurück geschickt das ging aber bei der Firma verloren. Ich habe leider kein Beleg da der Bote keine bei sich hatte nun soll ich das Handy bezahlen ist das rechtens

  • Rechnung bezahlt von Evi Carnot, 21.06.2018, 10:23 Uhr

    Verwendungszweck : DKO 206131A3 Habe am 27.04.2018 den Artikel LTB Strechige Skini Jeans Molly bestellt . Die Rechnung habe ich am 13.06.2018 bezahlt

  • Herr von Willy, 28.01.2018, 16:58 Uhr

    guten tag, am 19.12.17 kaufte der Käufer bei mir eine schneekugel. am 21.12.17 vor erhalt der Sendung leitete der Käufer den widerruf ein, da er diese wohl doch schon besitz, ich akteptierte den widerruf am 21.12.17. am 22.12. erhielt er die Sendung und packte sie aus inklusive originalverpackung... » Weiterlesen

  • Verkäufer verlangt nach Widerruf einen Wertersatz durch angebliche Beschädigung von Michael, 11.01.2018, 15:11 Uhr

    Hallo, Ich habe ein Handy mit Vertrag bestellt welches ich makellos nach 6 Tagen wieder zurückgeschickt habe. Nach knappen 2 Wochen erhielte ich eine email vom Händler in der er behauptet, dass das Gerät mit einigen tieferen Kratzern im Display zurück kam und es jetzt nicht mehr neuwertig... » Weiterlesen

  • Vertragspartner des Paketdienstes von G. Grünwald, 28.12.2017, 13:35 Uhr

    > ... da der Verbraucher dann in der Regel der Vertragspartner des Paketdienstleisters ist. Kann der Verbraucher als Auftraggeber nicht seine Rechte gegenüber dem Paketdienst an den Händler abtreten? vG Gerhard

  • Gast von Seni, 11.12.2017, 17:58 Uhr

    Ich habe bei ebay einen Rock verkauft, leider die Falsche Grösse angegeben. Habe mich bereit erklärt die Kosten inkl.Versand zu erstatten. Nun habe ich den Rock in einer zerfetzten Tüte zurückbekommen, und er ist dreckig. Muss ich trotzdem die kompletten Kosten übernehmen? Weil es ist ein neuer... » Weiterlesen

  • Beweis für Rücksendung von Nico Schuster, 01.12.2017, 10:11 Uhr

    Guten Tag, Wie kann ein Käufer die Rücksundung beweisen, wenn es sich um eine Büchersendung handelt, die weder versichert ist noch ein Versandnummer hat. Reicht der Kaufbeleg der Post? Darauf steht natürlich nicht die Andresse des Händlers.  Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen 

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5