Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


Herr

Beitrag von Mosby
09.01.2019, 19:29 Uhr

Guten Tag,

ich habe mit Paypal ein Problem und möchte Sie gerne hier daran teilhaben lassen. Wir haben Schlüssel an einen Kunden verkauft und ihn über die Eigenschaften deutlich aufgeklärt. Es handelt sich dabei um neue Schlüssel die zu programmieren sind, der Käufer teilte uns mit dies sei ihm geläufig und er kaufe die Schlüssel auch nur quasi so als ein Sammlerstück. Somit haben wir dem Käufer die Schlüssel gesandt. Der Käufer hatte die Schlüssel über 2 Wochen in seiner Obhut und rief uns dann an, dass er sie nicht mehr haben wolle und wir sollen sie zurücknehmen. Wir machten aber bereits zuvor deutlich, dass kein Umtausch oder Gewährleistung gegeben werden kann und wird. Und weshalb er 2 sich erst Wochen später damit bei uns meldet. Es kam zum Streit und er sagte er wird sich an Paypal wenden. Sodann wurde unser Konto bei Paypal gesperrt und 250€ einbehalten. Wir haben auf die Fragen von Paypal geantwortet und geschildert wie sich alles zugetragen hat. Der Fall dauerte dann nochmal 3 Wochen und es wurde uns am Ende die "Chance" gegeben uns dazu zu äußern... dies taten wir auch inkl. Beweise. Dann antwortete der Käufer komplett unzureichend und wir erhielten dann nochmal einen Link wo wir nur noch die Auswahl des Rückerstattens hatten und nichts weiter. Der Käufer mußte keinerlei Beweise vorlegen wir wurden jedoch dazu angehalten und taten dies auch. Das Geld wird weiter einbehalten, wir werden aber keineswegs den Link bestätigen. Nun einmal sehen was geschehen wird.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 877 Kommentare vollständig anzeigen

  • Jahrelang ist alles gut ... von nobody, 09.06.2019, 14:17 Uhr

    ... und dann kommen die mit „unkeklärter Identität“ und wollen Belege für diverse Transaktionen haben die sie einen feuchten Kehrricht angehen. Schade, ich hab Paypal über Jahre wirklich erfolgreich verwendet, sowohl als Käufer als auch Verkäufer. Tja die Zeiten sind jetzt rum, zurück zur... » Weiterlesen

  • Kundenfeindliche Vorgehensweise von Paypal von Salomont, 09.06.2019, 03:45 Uhr

    Hallo, auch ich bin Geschädigter der Vorgehensweise von Paypal. Einer ungerechtfertigter Abo-Abbuchung hatte ich bei einer Zeitung widersprochen; mein Paypal-Konto blieb dennoch mit € 7,50 im Minus. Da in Zusammenhang mit Paypal bekanntlich öfters Phishing-mails verschickt werden, hatte ich... » Weiterlesen

  • Paypal treibt uns in den RUiN von Mustafa Aktas, 08.06.2019, 11:11 Uhr

    Unser Business Account unseres Onlineshops wurde einfach eingefroren. Trotz das alle Unterlagen eingereicht wurden, wurde wahrscheinlich die 180 Tage sperre angewandt. Paypal ist unsere einzige zahlungsmöglichkeit, da unser sitz im Ausland ist. Mehr als 20.000 € sind gesperrt und können nicht... » Weiterlesen

  • Paypal bucht einfach zurück von Korneliane Kunigunde, 01.06.2019, 01:07 Uhr

    Hallo, bei mir wurden einfach 360 € zurückgebucht, nachdem ein (angeblich)  chinesischer Käufer behauptete, einen Weltempfänger nichtbekommen zu haben. Ich finde es eine Schweinerei, dass das Geld einfach abgebucht wird, ohne dass ich irgendeine Genehmigung erteilt habe. Ich möchte was machen... » Weiterlesen

  • Pay Pal Nein Danke von Reimund Lüder, 29.05.2019, 23:13 Uhr

    guten abend Britwa. ich habe ihren beitrag gelesen. ich finde es super, das sie sich nichts gefallen lassen. mein tip ist noch : sollte eventuell jemand vor ihrer tür stehen und sich als intkassomitarbeiter vorstellt, dann holen sie schnellstmöglich die polizei. versuchen sie kontakt mit der... » Weiterlesen

  • Pay Pal und KSP Inkassounternehmen in Hamburg von Britwa, 29.05.2019, 19:53 Uhr

    Mit einem Vertrag mit Total AV wurde ein Betrag von € 16,63 bei Pay Pal abgebucht. Da ich mir nicht sicher war ,habe ich den Betrag im Januar 2019 zurück buchen lassen- Seit Februar taucht bei Pay Pal Konto ein Minusbetrag von € 37,63 auf. Um das Konto weiter nutzen zu können,soll ich den... » Weiterlesen

  • Paypal von Bärbel, 29.05.2019, 11:18 Uhr

    Habe nie Probleme mit PayPal,.

  • PayPal unterschlägt Firmengelder für 180 Tage - Sammelklage !! von Discounter UG, 27.05.2019, 20:06 Uhr

    Wer ist noch von fadenscheinigen kontosperrungen und einbehalten von finden oder Privatgeldern bei paypal betroffen ?  Uns wurde nun schon grundlos das 6 Konto gesperrt ,immer wieder ohne Angabe von Gründen ,kein Verspäteter Versand und keine negativen Bewertungen . Alles läuft so gut ,wäre da... » Weiterlesen

  • Unrechtmäßige Mahnung - keine Hilfsbereitschaft! von SandRa, 27.05.2019, 08:24 Uhr

    Mir wurde eine "1.Mahnung" zugesendet ohne vorherige Zahlungserinnerung direkt von den Anwälten von Paypal. Nach längerem Telefonat konnte mir bei Paypal niemand sagen um was es bei der Mahnung geht. Ich hab leider bezahlt bezahlt, da ich in dem Zeitraum ne Kontoumstellung hatte und nicht sicher... » Weiterlesen

  • PayPal sperrt account und Gelder aus EBay welche nicht abgeschlossen sind von Maher mohamad, 25.05.2019, 22:57 Uhr

    Hallo PayPal sperrt mein Konto welches Gelder durch eBay Verkäufe beinhaltet welche noch nicht abgeschlossen sind , nachdem die Probezeit vorbei war wurde direkt Gesperrt , es hiesse ich solle mich auf mein alten PayPal(6 Jahre alt) anmelden und ein Problem erstmal lösen. Gut aber wie wenn der... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller