Leserkommentar zum Artikel

FAQ: Was müssen Online-Händler beim künftigen Verbot des ungerechtfertigten Geoblocking beachten? (Update)

Trotz seiner virtuellen Grenzenlosigkeit funktioniert der E-Commerce in der EU längst nicht so schrankenlos, wie es die europäischen Verträge und diverse Richtlinien vorsehen. Als Ursache dafür wird unter anderem das sogenannte Geoblocking genannt. Dem wird mit Wirkung zum 03.12.2018 eine neue Verordnung (VO EU Nr. 2018/302) entgegentreten. Auch wenn diese neue Geoblocking-Verordnung aus nur wenigen Artikeln besteht, wird sie den geltenden Status Quo in europäischen Online-Shops großflächig reformieren und Händler zur (vor allem technischen) Umsetzung diverser Antidiskriminierungsmaßnahmen zwingen. Welche Neuregelungen, Pflichten und praktischen Auswirkungen der neue Rechtsakt mit sich bringt, erfahren Sie in den aktuellen FAQ der IT-Recht Kanzlei.

» Artikel lesen


Einheitliche Zahlungsmittel - PayPal

Beitrag von Achim Parbel
14.12.2018, 19:19 Uhr

Hallo, PP erhebt eine zusätzliche Gebühr für +2% für Zahlungen die über die Landesgrenzen hinausgehen. Das entspricht einem Aufschlag von ca. 80%! Dadurch das PP - auf Grund seiner Marktmacht - ohnehin schon der teuerste Anbieter (aus Händlersicht) ist, können wir praktisch PP überhaupt nicht anbieten. Auch nicht in Deutschland. Die zusätzlichen 2% machen dann grenzübergreifende Käufe schlicht unwirtschaftlich. Wer hat noch solch ein Problem mit PP und warum gibt es keine Beschwerden dazu? Danke! A. Parbel

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 11 Kommentare vollständig anzeigen

  • Unterschiedliche Preise wegen unterschiedlicher MwSt-Sätze von SK, 17.07.2019, 13:24 Uhr

    Darf ich als Händler unterschiedliche Bruttopreise berechnen?' Art. A kostet netto 100 + 19% MwSt in Deutschland = 119,- € brutto inkl. MwSt Wenn der Händler eine Lieferschwelle überschritten hat muss er die MwSt im Empfängerland abführen. Nehmen wir als Beispiel Dänemark (25% MwSt) Darf ich... » Weiterlesen

  • Leider (noch) sinnlos bei H&M von irmbert, 09.04.2019, 13:14 Uhr

    Ich wollte etwas, das in passender Größe nur noch über H&M Deutschland zu haben wäre: dort aber muss die/der EmpfängerIn eine private Hauptmeldeadresse im Land des nationalen H&M-Betriebs haben. Das passt zwar erstens nicht mehr zur neuen EU-Verordnung, die sich gegen EU-interne... » Weiterlesen

  • Unterschiedlich Preise im selben Store je nach Lieferort von Norea, 05.03.2019, 06:55 Uhr

    Hallo, auf der spanischen Webseite www.adolfodominguez.com ändert sich drastisch der Preis für das identische Produkt selbst (nicht die Versandkosten!), wenn man von Lieferung nach Spanien zu Lieferung nach ''Deutschland/Österreich/Italien etc. wechselt. So kostet eine Bluse bei Lieferung nach... » Weiterlesen

  • Europäische Hoheitsgebiete von Hildegard Fuchs, 22.11.2018, 17:19 Uhr

    Danke für den umfangreichen und sehr informativen Artikel. Es wäre interessant zu wissen, wie die europäischen Hoheitsgebiete behandelt werden müssen. So besitzen z.B. Bewohner der Falklandinseln die Unionsbürgerschaft, die Inseln gehören aber nicht zum EU-Gebiet. Gleiches gilt für das zu... » Weiterlesen

  • Lieferschwelle <=> Geoblocking von Volker Strähle, 22.11.2018, 16:22 Uhr

    Muss man jetzt allen Kunden den gleichen Brutto-VK geben oder den Netto-VK? Ein Produkt ist im Shop mit19 % USt. kalkuliert und wird nun von einem Dänen gekauft. Für Dänemark wurde aber die Lieferschwelle überschritten und der Shopbetreiber muss die USt. in Dänemark abführen. In Dänemark beträgt... » Weiterlesen

  • Geoblocking und ebay von Chrispeg, 27.10.2018, 15:53 Uhr

    Ich hätte da mal eine Frage: Bislang verkaufe ich auf ebay lediglich innerhalb Deutschland. Muss ich ab 3.12.2018 meine Artikel auch in EU-Ländern zum Kauf anbieten?

  • Stichwort Zahlungsmittel Diskriminierung von Jörg Reeh, 05.09.2018, 20:22 Uhr

    wir bieten alle Zahlungsarten in allen Ländern an. Nur den Kauf auf Rechnung oder die Abholung in der Geschäftsstelle bieten wir Kunden an, die auf der deutschsprachigen Website bestellen. Ist das noch nach der Aktivierung der EU VO zulässig? Freundliche Grüße

  • Ich will (nicht) Weltweit versenden von Sabine Allgaier, 26.03.2018, 16:19 Uhr

    Ich bin Kleinunternehmer und würde gerne Weltweiten Versand anbieten, allerdings macht mir die Verpackungsverordnung da ja einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Denn ich sehe es nicht ein, wegen 2, 3 oder 5 Briefsendungen ins Ausland, horrende Gebühren für eine Verpackungslizenz zu bezahlen.... » Weiterlesen

  • WEEE ElektroG von Karl-Heinz Meier, 06.03.2018, 21:47 Uhr

    Wir stellen elektronische Schaltungen her und haben aus Kostengründen bisher nur in Deutschland und in der Schweiz Entsorgungsverträge abgeschlossen. Müssen wir EU-weit liefern, müssen wir auch Entsorgungsverträge für alle europäischen Staaten abschließen. Das ist sehr teuer und lohnt sich nicht,... » Weiterlesen

  • Herr von Falk Schmidt, 06.03.2018, 16:29 Uhr

    Momentan Falle ich zwar noch unter Kleinunternehmer aber man weiß nie was nächstes Jahr ist. Ich werde nicht ganz schlau daraus, das man die Artikel zum einen nicht in anderen EU Staaten anbieten muss und zum anderen auch nicht dahin versenden muss. Mal in meinem Beispiel, ich habe einen Shop wo... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller