Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


Anfänger.

Beitrag von NMND
08.10.2018, 17:24 Uhr

Erstens Mal:
Das Argument "Weil paypal mit dem Geld arbeiten will!" ist kein gerechtfertigter Grund dagegen, immerhin habt ihr ALLE eure Konten bei der Bank. Und was macht die Bank? Arbeitet mit eurem Geld, macht mehr Geld und ihr bekommt dafür... well... 0,05% Habenszinsen (wenn überhaupt), Kontoführungsgebühren sowie 50% Sollzinsen (Achtung: Übertreibung!).

Paypal verlangt immerhin nicht mal mehr Gebühren, wenn man an Freunde schickt. Mit Auszahlungen (=Überweisungen an mein Bankkonto) hatte ich nie Probleme, aber ich hab auch keine tausend Euro auf paypal liegen.

Und zweitens: Wenn ihr das Internet nicht versteht, solltet ihr euch vielleicht auf die facebook- und youtube-App beschränken. Das Internet ist immerhin "Internationales Gewässer" und absolut unsicher. Piraterie, Diebstahl, Betrug und sonstige Gewalt sind hier an der Tagesordnung. Ich denke, das wird gerne unterschätzt.

Auf der anderen Seite... wenn ihr zu dumm seid, eure Passwörter oder Daten zu schützen, fällt mir dazu nur #natürlicheAuslese ein. Wir brauchen eh eine Erhöhung des Durchschnitts-IQs.

Schönen Gruß!
--NMND

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 839 Kommentare vollständig anzeigen

  • Willkührliches Ausnutzen der Markstellung - Verkauf eBay - Geld "vorgemerkt" 21Tage?? von Markus, 18.02.2019, 12:35 Uhr

    Hallo, auch ich war lange mit dem PayPal Modell gut unterwegs - doch die Willkürlichkeit nimmt nach einem Fall der Inanspruchnahme des Käuferschutzes durch einen "Kunden" ihren Lauf. Der Käuferschutz hat hier aus Sicht des Käufers nicht gewirkt - PayPal hat mir Recht gesprochen, den Artikel... » Weiterlesen

  • Nicht genehmigte Transaktion von Susan, 17.02.2019, 22:32 Uhr

    Ich habe aktuell das gleiche Problem, als Verkäufer bei Ebay. Person X hat sich bei mir ein Weihnachtsgeschenk ausgesucht und den Artikel am 19.12.18 gekauft und bezahlt. Der Versandschein dafür wurde über Ebay gebucht und bezahlt. Jetzt am 12.02.2019 wurde mir mitgeteilt, dass der Käufer eine... » Weiterlesen

  • Sehr fragliche Sicherheit von Klaus Wobig, 13.02.2019, 14:36 Uhr

    Am 26.01.2019 wurden von meinem Paypal-Konto unbefugt 558 € abgebucht. Das war durch den Paypal-Käuferschutz abgedeckt und mir sofort erstattet. Am 11.02.2019 wurden unbefugt 200 € abgebucht. Ich soll angeblich eine private Zahlung geleistet haben, was ich nicht getan habe. Dieser Betrag ist nicht... » Weiterlesen

  • Herr von Hans-Georg Salfeld, 09.02.2019, 17:58 Uhr

    Mir wird, ähnlich wie anderen Betroffenen, ein Betrag von € 15,73 zurückbehalten. Warum ist mir nicht klar. Ich finde das sehr frech und unerhört.

  • Erotikshops von Ein Geschädigter, 08.02.2019, 14:08 Uhr

    Wir können nur jedem Erotikshop mit BDSM Artikeln davon abraten, Paypal zu nutzen. Denn Paypal kann immer den Punkt " 9.1.d Verbotene Aktivitäten:Verhalten in obszöner Weise "geltend machen. Zack ist Euer Konto dauerhaft eingeschränkt und Ihr könnt 180 Tage nicht mehr auf Euer Guthaben zugreifen.... » Weiterlesen

  • Paypal, von wegen Sicherheit von Steffi, 06.02.2019, 20:45 Uhr

    Ich verkaufte ein sportpaket mit 3 stelligem wert. Das geld kam per paypal, wurde vorgemerkt und einbehalten. Ich solle doch die sendungsnummer angeben. Wenn der käufer bestätigt, dass die Ware einwandfrei ankam, erhalte ich das Geld. Prima, und wenn er es nicht tut? Bleibe ich auf porto,... » Weiterlesen

  • Das nennt man betrügerisch erwirschafteten Operativen Cash Flow.  ( PayPal ) von Tom Polson, 03.02.2019, 10:40 Uhr

    Das nennt man betrügerisch erwirschafteten Operativen Cash Flow.  "Die in einem bestimmten Zeitraum durch die Geschäftstätigkeit erwirtschafteten liquiden Mittel. In den operativen Cash Flow gehen der Jahresüberschuss, die Veränderung der Abschreibungen, der Rückstellungen und des Umlaufvermögens... » Weiterlesen

  • Rentner von Schiefbahn, 01.02.2019, 13:29 Uhr

    Es wurde ein Maschinenteil bei EBay angeboten. Höchstbieter war ein Franzose. Wir wurde von Ebay angehalten diesen Teil nach Frankreich zu verkaufen. Die Sicherheit wäre Paypal. Das Teile ist von einer Fachfirma verpackt und von DHL versendet worden. Der Käufer hat behauptet, das Teil wäre nie... » Weiterlesen

  • Leere Versprechungen und unseriöse Machenschaften von Ingo, 31.01.2019, 22:11 Uhr

    Bei mir kam es Anfang des Jahres zu einer Rückbuchung, am darauffolgenden Tag habe ich es mit dem Kd-Service geklärt, das sie den Betrag erneut abbuchen sollen, was auch getan wurde. Mein Konto ist immer noch in Minus, vorige Woche wurde mir mitgeteilt, das am Montag es verbucht ist. Heute ist... » Weiterlesen

  • #ebay #Paypal #Lastschrift von Sarah, 31.01.2019, 05:00 Uhr

    Hallo Leute, etwas verstehe ich hier nicht!!! Ich möchte über ebay etwas kaufen. Ich habe die Option Lastschift gewählt und gab meine IBAN ein. Habe auf kaufen geklickt und dabei kam das hier raus: "Ihre Zahlung kann nicht bearbeitet werden. Bitte wählen Sie eine andere Zahlungsmethode oder... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller