Leserkommentar zum Artikel

Brauchen wir PayPal? Über Sinn und Unsinn des Online-Bezahlsystems

Ab dem 15. Februar 2007 verlangt die Firma PayPal bei Zahlungen über ihr Online-Zahlungssystem auch innerhalb Deutschlands Transaktionsgebühren vom Zahlungsempfänger. Spätestens diese Verteuerung, aber auch Schwierigkeiten, die Mandanten der IT-Recht Kanzlei in der letzten Zeit mit PayPal hatten (einem unserer Mandanten wurde erst kürzlich sein PayPal-Konto mit 75.000,00 € eingefroren!!!), lädt dazu ein, über Sinn und Unsinn des Zahlungssystems PayPal einmal genauer nachzudenken.

» Artikel lesen


Dropshipping nicht mit Paypal

Beitrag von Anonymer Kleinhändler
10.08.2018, 11:04 Uhr

Ganz ehrlich, wenn ich mir die Kommentare hier durchlese sehe ich wie viel leid wieder mal ein Amerikanisches Unternehmen dem kleinen Händler aus Europa zufügt und wie wenig unser Politisches System dagegen tut um der Sache zu helfen.

Im Endeffekt behält Paypal was es will und wir haben im Ernstfall kein Recht auf gar nichts. Mein Geschäft kann ich nun auch schließen und all die Tage mit Stress und viel Arbeit sind nun auch umsonst gewesen.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 21 Kommentare vollständig anzeigen

  • Was ist nun mit Euch los ?!? von Dieter Dregger, 13.08.2018, 13:48 Uhr

    Wenn ich mir hier so die angeblichen unberechtigten Schwierigkeiten mi PayPal durchlesen muss ich nur lachen. Die meisten sind zu doof ein vernünftiges Passwort zu erstellen, oder spichern die Passwörter im Browser. Und dann wundern Sisich noch, nachdem genau die selbigen irgendewelche dubiosen... » Weiterlesen

  • Paypal hat Konkurrenz und wird verdrängt... von spacemarine, 28.04.2018, 12:51 Uhr

    Immer mehr Onlineshops bieten den Zahlungsdienstleister Klarna an, der auch weitaus kundenfreundlicher ist und sehr gute Zahlungskonditionen bietet. Schlechte Aussichten für Paypal. Gezahlt wird erst, wenn die Ware ankommt und in Ordnung ist. Der Käuferschutz ist auch besser organisiert und lässt... » Weiterlesen

  • Beinahe Hauft wegen paypal von Matthias, 14.05.2017, 19:48 Uhr

    Obwohl bei paypal alle Daten (Bankverbindung, Kreditkarte) richtig hinterlegt sind, werden völlig fremde Konten belastet. Die Folgen sind teils dramatisch, ich hatte deshalb schon 4 Hausdurchsuchungen und sogar Haft wg. gewerbsmäßigem betrug stand schon im Raum.

  • PayPal als mafiöses Monopol rowdyhaft gegen integere Kunden als ungesetzlicher Richter von Hagen Grob, 07.04.2017, 11:00 Uhr

    Seit 2008 habe ich einen PayPal-Account. Dieser wurde mir im Jahr 2013 ohne eigenes Verschulden plötzlich eingeschränkt und ist seitdem unbenutzbar. Diese Einschränkung hat für mich drastisch unbillige Einschränkungen im Geschäftsverkehr mit an der PayPal-Sache unbeteiligten Händlern zur Folge.... » Weiterlesen

  • paypal von H. Rupprechter, 02.03.2017, 14:53 Uhr

    Paypal hat mein Konto ohne ersichtlichen Grund eingeschränkt...auf telefonische Anfrage bestätigte man mir nur dass es so ist, aber wollte mir keinen Grund nennen....da ebay und paypal so eng zusammen arbeiten ist eine sinnvolle Nutzung von ebay ohne Bezahlmöglichkeit über KK oder Lastschrift nicht... » Weiterlesen

  • NIE WIEDER PAYPAL!!! von M.Muller, 09.02.2017, 22:52 Uhr

    Ich habe mich mit einem kleinem Unternehmen selbständig gemacht, dafür eine Menge Startkapital investiert und auch eine ganze Menge verkauft. Dass das Geld für neue Paypal Mitglieder 21 Tage ,,eingefroren´´ wird, ist ja noch okay... Aber nachdem 12.000€ drauf waren, die Waren verschickt wurden und... » Weiterlesen

  • PayPal eingeschränkt limitiert von Jennifer F., 24.10.2016, 16:42 Uhr

    mrin paypal konto wurde limitiert bzw Eingeschränkt da zu viele Anträge auf käuferschutz gestellt wurden hatte paypal über bc-info@paypal.com angeschrieben jedoch bekomme ich krinr antwort weiss jemand eie lange so eine Einschränkung dauert ? welche Maßnahmen ich ergreifen kann

  • Paypal sind Betrüger von Robert, 17.07.2016, 21:54 Uhr

    Im Dezember 2015 habe ich ein Business Konto bei Paypal eröffnet. Mein privates Paypal konto habe ich schon seitdem es Paypal gibt. Nach dem ich im ersten Monat bereits 12000 Euro Umsatz gemacht habe bekam ich ein Mail, alle Dokumente wie Firmengründung, Händler, Rechnungen einzureichen, was ich... » Weiterlesen

  • mr von alex, 03.05.2016, 04:16 Uhr

    Hatte Polizei Anzeige gegen Gearbest China wegen Betrug bei Schweizer Polizei erstattet eine der zahlreiche Unternehmens deren Betruegereien von der Betrugerinen und Betruegern der Paypal abdeckt werden wird. Da ich diese Anzeige gegen Gearbest China ertstattet hatte, wurde mir das Paypal Konto... » Weiterlesen

  • Gutes Honorar ? von sumu0_0, 22.01.2016, 10:53 Uhr

    Na Herr Ralf Köster, wie Hoch war den ihr Honorar,das Sie von Paypal bezogen, für diesen Beitrag ?

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller