Leserkommentar zum Artikel

Kampf gegen die schleichende „Zwangspaypalisierung“ – eBay-Händler schaltet Bundeskartellamt und EU-Kommission ein

Die Geschichte des (noch) einsamen Kampfes eines eBay-Händlers gegen den immer weiter zunehmenden Zwang, Paypay als Zahlungsweise bei eBay zu akzeptieren.

» Artikel lesen


Verkauf ins Ausland

Beitrag von Helga Jäger
08.08.2018, 13:44 Uhr

Vorsicht bei Verkauf über ebay ins Ausland, wenn der Artikel 500 Euro (DHL max. Versicherung) übersteigt.
Wenn das Paket nicht ankommt, ist im Normalfall der Verkäufer aus dem Schneider wenn er eine Sendungsnummer angeben kann. ebay.de AGBs
Nicht so im Ausland. Wenn das Paket nicht ankommt (trotz Sendungsnummer) öffnet der Käufer einen Fall bei ebay.com. Die AGBs von ebay.com sind genau andersrum. Kommt das Paket nicht an, erhält der Käufer (über paypal bezahlt) sein Geld zurück.

Es sollte mal grundsätzlich juristisch geklärt werden, ob der Käufer -wenn er eine Ware kauft, die bei ebay.de eingestellt wurde- auch an die AGBs von ebay.de gebunden ist.
Ansonsten Finger davon lassen

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 395 Kommentare vollständig anzeigen

  • Käuferschutz Betrüger von Fiedler, 08.12.2018, 17:10 Uhr

    Habe 2 Honda 750 KZ für 950,-- Euro verkauft, der Käufer wollte unbedingt mit Paypal bezahlen, die Hondas wurden abgeholt und eine halbe Stunde später waren die Hondas mit meinen Inserat bei Ebay Kleinanzeigen für 3000,-- Euro zum verkauf angeboten. Das schärfte ist aber das der Käufer nach über... » Weiterlesen

  • Der EBAY Verkäufer ist für EBAY DER TROTTEL VOM DIENST, den man abzocken kann von Evelyne, 27.11.2018, 14:30 Uhr

    Ein Käufer hat ein Paket retourniert - LEER - Warenwert EUR 180,--. Wurde von Ebay bzw. Paypal natürlich zu Gunsten des Käufers entschieden und der Betrag einfach von mir einbehalten bzw. von meinem Konto abgebucht - eine FRECHHEIT. 2. Fall: Paket wurde vom Käufer an eine falsche Adresse zurück... » Weiterlesen

  • Der Verkäufer ist der Doofe. Finger weg von Paypal und Ebay ! ! ! von Gorgoroth, 24.11.2018, 21:51 Uhr

    Ich habe vor über einen Monat CDs im Wert von 60 Euro an einen Käufer in der Slowakei verkauft. Kurz vor Versand will er die Ware nach Rumänien geschickt haben. Versand erfolgte dann per DHL International mit Sendungsnummer und Versicherung bis 500 Euro. DHL war auch mit dem Käufer als... » Weiterlesen

  • Nach 17 Jahren und 328 positiven Bewertungen "unerfahren" von Roberto di Montalbano, 24.11.2018, 02:18 Uhr

    Bin seit 2001 bei eBay und habe seitdem 348 positive Bewertungen als Verkäufer (0Negative, 0Neutrale) Insgesamt habe ich 41203 Euro (!!!) bei eBay umgesetzt. Mein 349 Deal (der letzte, ich werde das Konto kündigen) war der Verkauf eines hochwertigen Smartphones für 680 Euro. Wie immer am Tag des... » Weiterlesen

  • Escher von Kurt, 10.11.2018, 11:05 Uhr

    Auch ich wurde als Verkäufer oft "beschissen" meist sagt Verkäufer "Artikel nich wie beschrieben" , obschon 100% richtig beschrieben wurde , als Verkäufer kann man dagegen absolut nichts tun , da Ebay bei dieser "Anschuldigung" automatisch den Verkäufer dazu zwingt , den Artikel zurück zu nehmen... » Weiterlesen

  • Käuferschutz = Lachnummer von I. T., 19.10.2018, 09:24 Uhr

    Für meinen Bruder, der gerade im Ausland war, habe ich über EBay Kleinanzeigen ein Smartphone gekauft und mit dem Käuferschutz bezahlt. Das Gerät war aber absolut unbrauchbar und viele Mängel hat der Verkäufer definitiv arglistig verschwiegen. Käuferschutz gleich eingeschaltet und gebracht hat es... » Weiterlesen

  • Geld verlieren - Vorsicht bei Bezahlung über PayPal von Digittalen Produkten von Digistore24 von Werner Schulte, 16.10.2018, 12:48 Uhr

    Am 05.09.18 habe ich von Herrn Markus Slusarek den Kurs Life Changer World 2.0 für EUR 79,00 gekauft gekauft und mit PayPal bezahlt. Der Kurs war fehlerhaft. Im Kurs sicherte Herr Slusarek zu "noch heute EUR 147,14 verdienen". Obwohl 2 Mal nach Anweisung ausgeführt keinen Cent verdient. Das... » Weiterlesen

  • Paypal Käuferschutz = 0 von Jürgen Reichl, 31.08.2018, 08:38 Uhr

    Wir haben eine Fewo am Gardasee reserviert und 295€ (über paypal) angezahlt. Nach der Anzahlung bekamen wir die Nachricht der "Gesellschaft", dass wir den Schlüssel der Unterkunft an einem völlig anderen Ort bis 18 Uhr abzuholen hätten. Nach 18 Uhr kostet es 30 € mehr. Der "Schlüsselort" ist aber... » Weiterlesen

  • Verkäuferschutz??? von Dirk, 25.08.2018, 20:12 Uhr

    Ich habe eine Uhr per Paypal verkauft, die den Fotos und einer eidestattlichen Versicherung nach zweifelsfrei mangelfrei ist. Der Käufer machte Käuferschutz geltend, weil die Ware erheblich von der Beschreibung abweicht... M.a.W. der Käufer wollte die War zurückgeben, weil sie ihm nicht gefällt... » Weiterlesen

  • Paypal ins Ausland nie wieder von Hans Meier, 04.08.2018, 11:13 Uhr

    Verkaufte Ware nach Italien. Verkäufer war schon bei Fragen komisch. Ware verschickt. Nach 1 Woche reklamierte er bei Paypal. Schickte Sendungsnummer. Kein Versand. Immer wieder mit PayPal telefoniert. Fall 2 Mal zu meinen Gunsten geschlossen und immer wieder neu eröffnet. Danach sollte ich bei... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller