Leserkommentar zum Artikel

Brauchen wir PayPal? Über Sinn und Unsinn des Online-Bezahlsystems

PayPal ist in aller Munde. Nach einer von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführten W3B-Studie aus dem Jahre 2010 bevorzugen 79,3 Prozent der Befragten PayPal als Zahlungsmittel. Dieser Bekanntheitsgrad, aber auch Schwierigkeiten, die Mandanten der IT-Recht Kanzlei in der letzten Zeit mit PayPal hatten (einem unserer Mandanten wurde erst kürzlich sein PayPal-Konto mit 75.000,00 € eingefroren!!!), lädt dazu ein, über Sinn und Unsinn des Zahlungssystems PayPal einmal genauer nachzudenken.

» Artikel lesen


PAYPAL der letzte Schrott

Beitrag von Freitag
20.04.2018, 14:53 Uhr

Das paypal eine schnelle Bezahlmethode ist, steht außer Frage, aber das war es auch schon. Es heißt bei ebay wenn man einen Artikel verkauft und eine Sendungsnummer für den Versand angibt ist man auf der sicheren Seite, haha, wohl kaum, denn genau diesen Fall hatte ich, ebay hat dank der Sendungsnummer zwar zu meinen Gunsten entschieden, aber der Betrag blieb trotzdem Wochen lang eingefroren und keine war zuständig, ebay teilte mir mit das paypal ein technisches Problem hätte und es noch ein paar Tage dauern könnte bis das Geld zu meiner Verfügung stünde und paypal teilte mir mit, dass es kein technisches Problem gibt, aber ebay den Betrag noch freigeben müsse, da kommt man sich doch echt vera......... vor. Neuerdings ist es besonders toll, wenn man sich Geld vom paypal-Konto auf sein eigenes überweisen möchte, da kommt nämlich jetzt immer so eine nette Nachricht, das aus Sicherheitsgründen die Überweisung innerhalb von 24 Stunden erst freigegeben werden kann, da eine Sicherheitsüberprüfung stattfinden würde, das war vor ein paar Wochen noch ganz anders, da ging die Überweisung auf das eigene Konto sofort raus, also ich bin echt am überlegen, ob paypal noch so sinnvoll ist und ich es nicht komplett aus meinen Auktionen streiche, denke mittlerweile die arbeiten mit unserem Geld und machen daraus Profit.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 754 Kommentare vollständig anzeigen

  • Privat von Lothar Guehnemann, 10.12.2018, 20:36 Uhr

    PayPal kann sich alles erlauben - wollte am 09.12.2018 Geld auf mein Bankkonto überweisen und nach einer Stunde kommt die Nachricht von PayPal " Abgelehnt " und kurze Zeit später die Nachricht Konto auf Dauer gesperrt - kann weder Geld empfangen noch zahlen oder abbuchen - Auf Nachfrage bei PayPal... » Weiterlesen

  • Pay Pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 10.12.2018, 15:12 Uhr

    guten tag herr kreuzhuber. ich habe ihren beitrag gelesen und wie auf der internetseite : Pay Pal nein danke ,werde ich einen letzten kommentar schreiben. ich kann ihnen nur wärmstens empfehlen, das sie sich mit ihrem anliegen an die luxemburgische bankenaufsicht wenden. das sol bei einem anderen... » Weiterlesen

  • Die Frage beantwortet sich von selbst von Kreuzhuber, 10.12.2018, 13:18 Uhr

    Hallo! NEIN! Seit dem ich bei "TIDEBUY", abgesichert mit PayPal in guten Glauben eingekauft habe, weiß ich es ganz genau. PayPal unterhält geschäftliche Beziehungen mit einem FAKE SHOP Händler (lt. Bundeskriminalamt), also einen Betrüger. Nicht brauchbare Ware, die ich der gesetzlichen 14 Tages... » Weiterlesen

  • PayPal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 08.12.2018, 12:00 Uhr

    guten tag Bruno Maria. ich habe ihren beitrag gelesen. das sie bei pay pal rausgeworfen sind kann man sogar glück im unglück nennen. viele,viele andere haben schon auf grund der machenschaften bei pay pal schon lange das handtuch geschmissen. fackt ist: fas sie noch guthaben auf ihr pay pal konto... » Weiterlesen

  • Paypal kickt Kunden wegen öfteren Nutzen des Käuferschutzes von Bruno Maria, 07.12.2018, 17:27 Uhr

    ich bin seit zehn Jahren PayPal Kunde war eigentlich bisher immer zufrieden! das hat sich jetzt geändert seit ich vor einigen Tagen plötzlich einfach gesperrt worden bin bzw raus geworfen worden bin und ich darf lebenslänglich kein Paypal mehr nutzen!Begründung Verstoß der Nutzungsbedingungen nach... » Weiterlesen

  • Paypal ist schon wie die Deutsche Bank von Bernd, 06.12.2018, 10:49 Uhr

    Ich habe einen Artikel bei Ebay verkauft , der wurde mit Paypal bezahlt und per Einschreiben verschickt . Laut Sendeverfolgung wurde der Brief übergeben . Nach erhalt der Ware hat der Käufer , der bei Ebay 0 Bewertungen hat , einen Kreditkartenmissbrauch gemeldet und das Geld zurückbekommen . Aber... » Weiterlesen

  • Rückzahlung von Frank, 28.11.2018, 22:30 Uhr

    Mir wurde angeblich am 25.11. eine Rückzahlung gut geschrieben. Mein Paypal Konto weißt aber 0 auf. Leider gibt es keinen persönlichen Ansprchpartner mehr bei Paypal, nur noch Bandansagen, und vergefärtige E-Mail, so das man sich bloß nicht erkundigen kann. Ich muss sagen, ich werde in Zukunft auf... » Weiterlesen

  • Dank Paypal Geld zurück von Oliver D., 26.11.2018, 20:13 Uhr

    Ich habe sehr gute Erfahrung gemacht. EBay Vorkasse an Händler der Hunderte positive Bewertungen hatte. Selbst ein Telefonat mit diesem keine Zweifel. Obwohl der Händler kein Paypal akzeptierte habe ich über Paypal bezahlt. Tage später Betrugsverdacht in der Presse. Händler nicht mehr erreichbar.... » Weiterlesen

  • Kann nur gutes sagen u würde daher immer empfehlen von Helmut H, 25.11.2018, 08:50 Uhr

    Ich bin jedoch Käufer mit nahezu 2-5 mtl Käufen/Monat. Bei all meinen Käufen musste ich feststellen , dass es kaum etwas gibt, was bei Ebay nicht am preiswertesten angeboten wird als die, die alles außer PayPal anbieten. Interessant dabei , viele VK verkaufen mit unterschiedlichen Namen auf... » Weiterlesen

  • ich könnt ausflippen... von ebay-Käufer, 23.11.2018, 15:55 Uhr

    ...ja, auch bei mir brennt mal die Sicherung durch: Tintenpatronen gekauft (von sonnensegelvulva, nicht zu empfehlen!), schwarz druckt hellgrau....tztztztz...Fall geöffnet, läppische Erstattung angeboten bekommen, habe akzeptiert, Geld kam natürlich nicht, negative Bewertung abgegeben....VK bedroht... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller