Leserkommentar zum Artikel

Gewährleistungsausschluss: In Privatverkauf-AGB wirksam zu regeln?

Privatverkäufer haben anscheinend oft die Vorstellung, sie seien berechtigt, die Gewährleistungs- ansprüche ihrer Käufer vollständig auszuschließen. Nur so lässt sich erklären, dass bei eBay Angebote mit den folgenden oder ähnlichen Zusatzregelungen versehen werden: „ Keine Garantie “ oder „ Dies ist ein Privatverkauf, daher keine Garantie, Gewährleistung, Rücknahme oder Umtausch möglich .“

» Artikel lesen


Herr

Beitrag von Gerhard Herholz
13.02.2018, 19:11 Uhr

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, Elisabeth Keller-Stoltenhoff ,

wie aber kann ich, als nicht gewerbetreibender Verkäufer, gebrauchte alte Briefmarken ohne Umtauschrechte - zb. bei Ebay verkaufen? Mehr als deutliche Abbildungen der Vorder- und Rückseite und eine zutreffende Zustandsbeschreibung kann ich nicht abgeben.

Bei alten Briefmarken kommt es auf sehr viele Faktoren an, die darüber entscheiden, ob ein größerer Wert einer Briefmarke vorliegt. ua. zb. das Wasserzeichen oder auch eine ganz spezielle Farbeinstufung des Markenbildes.

Viele "Profis" suchen nach diesen wertvollen Marken, gerade auch auf Internetportalen. Das sind Sammler, die eine Vielzahl der gleichen aber völlig wertlosen Briefmarke auf Lager haben/ halten.

Wenn ich als "nicht Profi" (ohne Briefmarkenkataloge und dem Profi- Prüferinformationen) nun alte Briefmarken zurück gesendet bekomme, kann ich niemals mehr unterscheiden, ob das die gleiche Marke ist, die ich an den Käufer geschickt hatte oder ob das nur ein wertloses Duplikat ist, das mir stattdessen zugeschickt wird!

So können sich, mit diesen Verbraucherschutzregelungen, Profis immer die wertvollen Marken kaufen, heraussortieren und dem Verkäufer dann Duplikate zurück senden und das alles, geschützt, durch diese neue Verbraucherschutzregelung.

Das Mindeste, was ein privater (nicht Profi) Verkäufer beanspruchen darf wäre doch, das auch der Käufer ein geringes Risiko zu tragen hat und die selbst gekauften Briefmarken dann auch behalten muss!

Letztlich darf auch ein Privatverkäufer davon ausgehen, das es sich bei Käufern auch um mündige Bürger handelt, die selbst wissen (müssen) was sie kaufen oder nicht kaufen.

Ich finde eine derartige Rechtsprechung schon brauchbar, wenn es um den Kauf von Geräten, Häusern oder Flugzeugen u.dgl. geht aber sie laden gerade auch dazu ein, den privaten Verkäufer ganz einfach (durch diesen Umtausch) zu betrügen!

Letzterer bleibt auf den Kosten sitzen, die diese Gesetzesregelung neu erzeugen, während sich die Profis von so einer möglichen Gaunerei einige neue Häuser bauen können.

Mit Gerecht hat so etwas ja wohl nichts mehr zu tun und mit Verbraucherschutz schon gar nicht!

Diese Gesetzesregelungen wurden scheinbar nicht bis zu Ende durchdacht oder nicht im Sinne des privaten Verkäufers, der ja auch ein Verbraucher ist..

Über Ihre Gegenteiligen Ansichten würde ich mich sehr freuen!
MfG: G. Herholz

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 178 Kommentare vollständig anzeigen

  • Rückgabe eines Privatkaufes von Svenja Arndt, 26.01.2018, 21:53 Uhr

    Hallo, ich hoffe Sie können mir helfen. Und zwar habe ich einen Sattel für mein Pferd über Ebay gegen eine Kaution kommen lassen. Da sich die Sattlerin erst nach einem Monat an meinen Stall blicken hat lassen, habe ich nun den Sattel auf Kaution schon über einen Monat bei mir. Ich habe der... » Weiterlesen

  • Ausschluss der Sachmängelhaftung Privatverkauf - Musterformular von Johannes Klose, 23.01.2018, 16:43 Uhr

    Ich habe am Samstag ein gebrauchtes Fahrrad privat gekauft über Ebaykleinanzeigen. Ich habe zur Abholung selbst als Käufer einen Mustervertrag ausgedruckt und mitgenommen. Ich habe dann das Fahrrad überprüft und keinen erheblichen Mangel feststellen können. Der Verkäufer teilte mir mit, dass er das... » Weiterlesen

  • Zille von Ulrike Lück, 12.01.2018, 08:11 Uhr

    Ich habe einen Ergometer verkauft. Der nur sehr sehr wenig ( 3-4 mal) , von meiner Mutter genutzt wurde. Er war voll funktionsfähig ! Der Käufer hat ihn persönlich bei mir getestet und abgeholt. Jetzt behauptet er der würde nicht funktionieren. Er selbst hat ihn wieder bei Ebay reingestellt , für... » Weiterlesen

  • Ware kam nicht an von Simone, 13.12.2017, 14:20 Uhr

    Hallo zusammen! Ich habe über eine Facebook-Gruppe 2 Artikel verkauft (Wert 20 €) inkl. kostenlosem Warenversand. Ich habe die 20 € per Überweisung erhalten und die Ware (sogar als Standard-Versand) verschickt. Die Käuferin behautet nun, dass sie die Ware nicht erhalten hätte. (Ist nun ca. 3 Wochen... » Weiterlesen

  • Falsche Artikelbschreibung bei Privatkauf von Imane B, 01.11.2017, 08:56 Uhr

    Guten Morgen, ich habe über Ebay-Kleinanzeigen zwei Möbelstücke privat und vor Ort beim Verkäufer gekauft. Nun habe ich festgestellt, dass das angebliche Vollholz/Massivholzbett gar keins ist, sondern aus billigen Spanplatten ist und ein altes Ikea-Modell ist (das Bett hat einen Stempel). Die... » Weiterlesen

  • Rückfrage zu meinem Kommentar von Lechner, 26.10.2017, 10:49 Uhr

    Abend, ich habe bei Ebay-Kleinanzeigen ein Dirndl erworben, das ohne Marken-Nennung für 50 Euro angeboten wurde. Die Verkäuferin betonte in einem Mail-Wechsel noch: das Dirndl sei sein Geld auch wert. Tatsächlich entpuppte sich der Artikel als "Billig-Dirndl", welches überall im Netz für 13... » Weiterlesen

  • auto privat gekauft von ibriqi, 24.10.2017, 16:26 Uhr

    Hallo habe ein Auto von privat gekauft nach 2 wochen hat das Auto ein turbo oder Katalysator Problem wollte das Auto zürick geben kann ich das machen

  • Billig-Artikel teuer verkauft von Lechner, 21.10.2017, 19:50 Uhr

    Guten Abend, ich habe bei Ebay-Kleinanzeigen ein Dirndl erworben, das ohne Marken-Nennung für 50 Euro angeboten wurde. Die Verkäuferin betonte in einem Mail-Wechsel noch: das Dirndl sei sein Geld auch wert. Tatsächlich entpuppte sich der Artikel als "Billig-Dirndl", welches überall im Netz für 13... » Weiterlesen

  • Rücktritt vom Verkäufer von Tatjana, 20.09.2017, 20:29 Uhr

    Hallo, kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen? Ich hab gestern einer Käuferin die Zusage gegeben, das sie meine Gartenmöbel für 100 € bekommt. Ursprünglich wollte ich 150 €. Heute hab ich ihr abgesagt, das ich mir es überlegt habe, denn um 50 € zu reduzieren passt mir ehrlich gesagt nicht.... » Weiterlesen

  • Frau von Dorilys, 09.09.2017, 10:08 Uhr

    Nachdem ich heute wieder Unglaubliches auf einer Internetplattform gelesen habe möchte ich einfach nur: DANKE sagen. Schön, das es DIESEN LINK, diese Seite gibt. Wenn,  jemand denkt  die, der hat das einfach mal so runter geschrieben •weil gelernt•, der irrt ... sich gewaltig. Es ist ähnlich... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller