Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


Immer wüder Lüder

Beitrag von Ein Künde
14.11.2017, 20:13 Uhr

@ eik haferkorn







Keine Angst und nicht verzweifeln.
Experte Lüder nimmt sich Deiner an.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 731 Kommentare vollständig anzeigen

  • Nuemals Paypal! von Janine Abuayyash, 21.02.2018, 18:01 Uhr

    Ich hatte mein Konto jahrelang bei Psypal. Ohne Grund letztes Jahr gesperrt. 180 Tage behalten die das Geld ein, und bis jetzt warte ich auf mein Geld. Verbraucherzentrale macht auch nichts! Die hatte ich auch eingeschaltet. Zwei Briefe haben die rausgeschickt, da keine Antwort kam, Fall einfach... » Weiterlesen

  • Gesperrt und Privat gleich mit von Daniel Scheibenzuber, 21.02.2018, 16:32 Uhr

    Bei uns wurde das PayPal Konto auch aus heiterem Himmel gesperrt. Auf telefonische Nachfrage bei PayPal Konto mir der Mitarbeiter auch keine Auskunft geben, da das eine andere Abteilung macht und die sind natürlich nicht telefonisch zu erreichen. Nach mehreren Mails mit dieser Abteilung, kam dann... » Weiterlesen

  • Offensichtlicher Betrug und Paypal macht nix von Peter Becker, 20.02.2018, 14:14 Uhr

    Habe seit 2.Febr. eine Bestellung von ein paar Handschuhen aufgegeben und mit Paypal bezahlt (Wert 10,56) der Verkäufer hat bis heute nichts verschickt. Ich habe einen Fall aufgemacht, und Paypal gibt diesem Vogel von Verkäufer über 10 Tage Zeit zu Reagieren. Bis jetzt hat der Verkäufer auf 3... » Weiterlesen

  • Nie wieder Paypal! von Anonym, 17.02.2018, 03:58 Uhr

    Auch ich bin betroffen, der Käuferschutz ist ein Witz! Ware weg, Geld weg. Nie wieder PayPal!

  • Paypal von Hans-J.Kohn, 13.02.2018, 09:15 Uhr

    Ich habe mit Paypal - insbesondere auch mit den Leistungen, welche über einen reinen Geldtransfer hinausgehen, nur die allerbesten Erfahrungen gemacht.

  • PM von PM, 02.02.2018, 19:19 Uhr

    Gold Schmuck verkauft geld war auf Paypalkonto gebucht! dann die meldung nicht autoriesierte Zahlung von Käufer! Angeblich sei sein Konto würde vom Fremden manipuliert! Geld würde gesperrt und den Käüfer erstatet obwohl ich den Schmuck nicht zurück hab. Tolles Paypal, werde nie wieder darüber was... » Weiterlesen

  • Herr von Hannes, 29.01.2018, 21:01 Uhr

    Das hat ja nicht direkt was mit Paypal zu tun. Da hier eine klage gegen den Postboten gemacht werden muss. "Fälschung"

  • PAYPAL ist Betrug, da Entscheidungen willkürlich getroffen werden! von Ira van Rogen, 29.01.2018, 11:25 Uhr

    Ich habe einen Belichtungsmesser über Ebay verkauft. Privatverkauf, neu. (Ich kam damit nach einem Test nicht zurecht...) Der Käufer hat per Paypal bezahlt und mich dann angeschrieben, dass der Belichtungsmesser nicht richtig funktioniert. Ich habe ihn gebeten das Gerät retour zu senden und, wenn... » Weiterlesen

  • Pay"Pal"!? Pal heisst Freund - verstehe... von TheBigHase, 29.01.2018, 05:26 Uhr

    Auch ich bin momentan am Verzweifeln: Ich habe etwas gekauft, mit PayPal bezahlt, die Firma aber sind Betrüger, alles offenbar Fake, das Geld ist erstmal weg, Ware nie angekommen, alles versucht, PayPal die Sache gemeldet, die sagen nun aber einfach "alles in Ordnung, Fall geschlossen." WIE... » Weiterlesen

  • PayPal untragbar von Rebner, 24.01.2018, 01:35 Uhr

    Dieses Unternehmen geht mit meiner Wertvollen Zeit völlig respektlos um. Anstatt mein Guthaben sofort auf mein Konto zu überweisen wird es einbehalten, erst nach "Verifizierung" meines Kontos das natürlich auch wieder ein paar Tage dauert muss ich mich wieder bei PayPal anmelden und einen Code... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller