Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


mediationha

Beitrag von eik haferkorn
14.11.2017, 07:14 Uhr

über diesen firmennamen werden seit einem monat und über meinen paypal account permanent buchungen und buchungsversuche von meinem referenzkonto vorgenommmen. viele kleinere (je unter 50 eu) buchungen...

kkennt jemand diese firma oder weiss etwas, was mir helfen könnte? danke

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 807 Kommentare vollständig anzeigen

  • pay pal nein danke von Reimund Lüder, 16.11.2018, 10:29 Uhr

    guten tag herr konrad. RSPEKT . sie haben endlich einen weg gefunden , wie man doch an pay pal rankommen kann. durch ihre beschwerde bei der luxemburger bankenaufsicht ,ist also pay pal doch verwundbar. vor jahren hat ebay etwas ähnliches probiert . ( mit der ebay-bezahlmetode ) da hat auch... » Weiterlesen

  • PAY PAL BETRUGSFIRMA von Konrad, 16.11.2018, 04:47 Uhr

    Mir hat mal PayPal rund 1500 Euro "eingefroren und wollte erst nach 6 Monate auszahlen, um an meinen Geld Zinsgewinne zu haben. Erst nach Beschwerde an die luxemburgische Bankenaufsicht bekam PayPal nen Rüffel und erst dann überwies sie mir mein Geld zurück. Ich mache keine Geschäfte mehr mit... » Weiterlesen

  • pay pal nein danke von Reimund Lüder, 13.11.2018, 17:10 Uhr

    guten abend Panikpanter. als ich ihren beitrag gelesen habe, da dachte ich nur , das endlich jemad da ist , der ua. das problem zb. mit pay pal richtig erkennt. ua. pay pal nein danke. hochachtungsvoll reimund Lüder.

  • US-Bezahlservices... von Panikpanther, 13.11.2018, 13:54 Uhr

    ... inklusive Visa, Mastercard, Diners usw. sollten ohnehin vermieden oder zumindest möglichst selten verwendet werden. Die hohen Gebühren ohne nennenswerten Aufwand sind eigentlich ein volkswirtschaftliches Disaster. Hier wird fallweise 4 % des Bruttoumsatzes mitgeschnitten, nicht schlecht für den... » Weiterlesen

  • Pay Pal - nein danke. von Reimund Lüder, 29.10.2018, 09:18 Uhr

    Ach der: Ich der Künde wieder. Das keiner mehr schreibt, kann daran liegen , das sich zb. viele schon von Pay Pal gelöst haben, die diese internetseite kennen. außerdem waren es doch ca 99% nur negetive berichte , die man lesen konnte. ich gebe ihnen mal einen tip herr: Ich der künde. dann lesen... » Weiterlesen

  • Immer dieser Lüder von Ich der Künde, 27.10.2018, 17:49 Uhr

    Wegen Lüder, schreibt keiner mehr. Schmeißt den Typen endlich aus diesen Forum.

  • Pay Pal Lieber nicht von Reimund Lüder, 16.10.2018, 11:26 Uhr

    guten tag herr marcus meier. ihr bericht ,den sie geschrieben haben ist für mich nichts neues. ich hatte schon immer die vermutung, das diese sekte bei pay pal ,wie auch bei ebay dahintersteckt. es exestiert eine tese, die man nicht beweisen kann. man sagt,es sei eine verschwörungsteorie, das pay... » Weiterlesen

  • PAYPAL und SCIENTOLOGY - geheime Abkommen von markus meier, 15.10.2018, 22:15 Uhr

    Demnächst wird es keine andere Bezashlmöglichkeit international mehr geben als PAYPAL. PAYPAL wird von Scientology insgeheim gesteuert. Damit soll erreicht werden, dass alles Gute auf der Welt verfolgt und ausgelöscht wird.Sehr bald kann nur noch derjenige kaufen und verkaufen, der das Malzeichen... » Weiterlesen

  • Anfänger. von NMND, 08.10.2018, 17:24 Uhr

    Erstens Mal: Das Argument "Weil paypal mit dem Geld arbeiten will!" ist kein gerechtfertigter Grund dagegen, immerhin habt ihr ALLE eure Konten bei der Bank. Und was macht die Bank? Arbeitet mit eurem Geld, macht mehr Geld und ihr bekommt dafür... well... 0,05% Habenszinsen (wenn überhaupt),... » Weiterlesen

  • Pay Pal lieber nicht von Reimund Lüder, 05.10.2018, 19:40 Uhr

    guten abend. M. Sterzel. ich habe ihren beitrag gelesen. mein tip ist . lesen sie mal die pay pal agb genau durch. die können das geld sogar 180 tage einbehalen und sagen dazu käuferschutz. denen ist es egal ,ob sie schon für den verkauften artikel eine posiitive bewertung bekommen haben. meine... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller