Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

keine Ergebnisse
Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Chrono24
commerce:seo
conrad.de
CosmoShop
Decathlon
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz.de
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
FairFox
Fairmondo.de
for-vegans.com
Fotografie und Bildbearbeitung
galeria.de
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
GTC-Kaufland.de
Handmade at Amazon
home24
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland
Kaufland - alle Sprachen
Kauflux
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
manomano
Mediamarkt.de
meinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (Verkauf digitaler Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto.de
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
plentymarkets
Praktiker.de
Prestashop
productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
restposten24.de
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live/on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
shöpping.at
smartvie
Snapchat
Squarespace
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B)
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2Bb2c)
Verkauf über Printkataloge
Verkauf über stationären Handel
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Webseite (kein Verkauf)
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
Yatego
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Österreichische Datenschutzerklärung
Leserkommentar zum Artikel

Software, Apps & Co: Widerrufsrecht bei digitalen Inhalten

Bestellt ein Kunde online digitale Inhalte wie E-Books, Hörbücher oder Software, steht ihm grundsätzlich ein 14-tägiges Widerrufsrecht zu. Für Händler oft ein Ärgernis, denn hier besteht ein extremes Missbrauchspotenzial. So hat der Kunde theoretisch ausreichend Zeit, das Buch zu lesen, das Hörbuch zu hören und die Software zu installieren, um im Anschluss daran seinen Widerruf zu erklären und das Geld vom Händler zurückzuverlangen. Doch der Gesetzgeber gibt Händlern ein rechtliches Werkzeug an die Hand, um dem zu entgehen.

» Artikel lesen


Widerrufsrecht bei Lizenzen

Beitrag von Jürgen Kronz
18.08.2017, 15:12 Uhr

Frage: Eine Softwarelizenz ist nicht expliziet aufgeführt. Der Kunde erhält nur die Lizenznummer. Ich habe das bis dato genauso wie bei den digitalen Gütern gehandhabt. Lige ich damit immer noch richtig? MfG Jürgen

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 14 Kommentare vollständig anzeigen

  • Geschäftsführer von Max, 24.10.2022, 17:03 Uhr

    Gilts das Widerrufsrecht auch nach einer kostenlosen 14-tägigen Testphase? Nach 14 Tagen schließt man den Vertrag sozusagen ab, habe ich danach (nach Abschluss) auch ein 14-tägiges Widerrufsrecht?

  • Widerrufsrecht - Online von Kevin Scheerer, 18.09.2022, 23:54 Uhr

    Ist ein "Zahlungspflichtig bestellen" Button - Ohne Opt-In Box, und ohne nachträgliche Aufklärung per eMail mit einem Hinweis "Mit deiner Bestellung bestätigst du, dass du unsere AGBs, Datenschutzbestimmung und Widerrufsbelehrung für digitale Produkte gelesen und akzeptiert hast. Du stimmst... » Weiterlesen

  • In Spielen Währungen von Tom, 15.06.2022, 11:16 Uhr

    Hallo, Habe im spiel, € gegen die Digitale Währung gekauft. Nun bin ich mit dem einen Artikel unzufrieden und der Spielehersteller, hat mir einmal angeboten alles via einem Rollback rückgängig zu machen. Soweit so gut, dann gab es ein Spiele Internes Schiff, ich hatte nach einer Möglichkeit... » Weiterlesen

  • Bodychange von Jesy, 26.01.2022, 10:21 Uhr

    Ich habe ein Abo abgeschlossen und die Seite ist total unübersichtlich. Ich möchte den Vertrag wiederrufen. Es sind keine Download Produkte sondern funkitioniert nur mit einem bereit gestellten link. Die nehmen mein Wiederruf leider nicht an was sicher nicht rechtens ist

  • Sony PlayStation Store von Tobias, 26.01.2022, 08:41 Uhr

    Wenn ich Ihren Artikel richtig verstanden habe, kann Sony für den PlayStation Store § 356 Abs. 5 BGB nicht einfach mit Sätzen wie „Digitale Inhalte, bei denen du bereits den Download oder das Streamen gestartet hast, sowie Ingame-Consumables, die bereits geliefert wurden, können nur erstattet... » Weiterlesen

  • Widerruf bei gemischten Einkauf von Frank Plate, 17.04.2020, 09:12 Uhr

    Wenn wir im Shop sowohl physische Ware, wie digitale anbieten und eine gemischte Bestellung erhalten, wird es ja schwierig. Theoretisch könnte man das Opt-In für die digitalen Produkte einbinden und könnte den sofortigen Download anbieten. Und müsste die Download Artikel dann aus der anderen... » Weiterlesen

  • Film online gekauft von Louis, 26.02.2020, 16:06 Uhr

    Guten Tag, ich habe online einen Film in digitaler Form gekauft. Beim Kauf habe ich bestätigt, dass ich vorzeitig auf mein Widerrufsrecht verzichte.  Der Film liegt jetzt mit dem Hinweis, dass er noch nicht aktiviert wurde in meinem Benutzerkonto.  Ist das erlöschen des Widerrufsrechts gültig,... » Weiterlesen

  • Was ist, wenn ich den Lizenzbedingungen nicht zustimmen kann von Roger W., 24.02.2020, 15:10 Uhr

    Ihr Artikel ist sehr lesenswert, aber ich stelle mir gerade vor, dass ich Software gekauft habe und beim Installieren Lizenzbestimmungen zustimmen muss -- anders lässt sich Software ja nicht nutzen -- mir gefällt aber nicht, was ich da lese und ich habe auch vorher keine Kenntnis von dem, was dort... » Weiterlesen

  • upgrad wiederrufen von Antonia, 04.02.2020, 18:35 Uhr

    Hallo, habe online ein upgrade bei einer Hosting Platform beantragt und zwei Tage später wiederrufen, da es nichts gebracht hat. Gilt mein Recht auf Wiederruf? MfG

  • Mangel bei Download Software von Gerriet, 11.07.2019, 22:15 Uhr

    Hallo, falls lizenzierte Software per Download erworben wird und nicht ordnungsgemäß funktioniert, muss der Käufer dann den Mangel hinnehmen oder hat dieser das Recht auf Nacherfüllung und falls diese scheitert auf Rückgabe der heruntergeladenen Software bzw der bereits zur Nutzung der Software... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2022 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller