Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Chrono24
commerce:seo
conrad.de
CosmoShop
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz.de
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
FairFox
Fairmondo.de
galeria.de
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
Handmade at Amazon
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland.de
Kauflux
kayamo
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
manomano
Mediamarkt.de
meinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (Verkauf digitaler Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto.de
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
placeforvegans.de
plentymarkets
Praktiker.de
Prestashop
PriceMinister.com
productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
restposten24.de
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live/on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
shöpping.at
smartvie
Squarespace
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B + B2C)
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B)
Verkauf über Printkataloge
Verkauf über stationären Handel
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
Yatego
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Österreichische Datenschutzerklärung
von Antonia Lehmann

LG Dortmund: „20% auf Alles ohne Wenn und Aber“ – ABER nicht bei Ausnahmen

News vom 17.05.2019, 14:03 Uhr | Keine Kommentare

Mit Urteil vom 31.10.2018 hat das LG Dortmund entschieden, dass die Werbeaussage „SONDER-AKTION: 20 % AUF ALLES OHNE WENN UND ABER“ unzulässig ist, wenn hiervon nicht alle Artikel umfasst sind und diese durch einen Sternchenverweis von der Aktion ausgeschlossen werden (Az.: 20 O 33/18).

Hintergrund des Rechtsstreits war die Werbeaktion eines Möbelhändlers, welcher in einer Tageszeitung eine „20 % AUF ALLES“- Aktion bewarb. Zeitgleich wurden jedoch mittels eines Sternenverweises Ausnahmen von dem beworbenen Preisnachlass vorgenommen.

Der Kläger, welcher als Wettbewerbszentrale für das gesamte Bundesgebiet tätig ist, sah hierin eine unzulässige Werbemaßnahme iSd. UWG.

Dies bestätigte das LG Dortmund, welches eine Irreführung, sowie unlautere Werbemaßnahme iSd. §§ 3, 5 I S. 2 Nr. 2 bestätigte. Durch einen Sternchenhinweis komme die Beschränkung der Aktion nicht im ausreichenden Maße zum Ausdruck. Vielmehr erwecke die blickfangmäßig hervorgehobene Angabe „20 % AUF ALLES“ dem angesprochenen Verkehr den Eindruck, die Preisreduktion gelte für das gesamte Sortiment der Beklagten. Dies werde durch die Angabe „OHNE WENN UND ABER“ unterstützt.

Aufgrund der Sternchenauflösung werde dieses Angebot jedoch erheblich eingeschränkt, sodass die blickfangmäßige Aussage objektiv falsch sei.

In diesem Fall hätte auf die von der Aktion ausgeschlossenen Artikel durch einen klaren und unmissverständlichen Hinweis, „der am Blickfang selbst Teil hat“, vorgenommen werden müssen.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Autor:
Antonia Lehmann
(freie jur. Mitarbeiterin der IT-Recht Kanzlei)

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2021 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller