von RA Jan Lennart Müller

Mandantenrabatt für Cookie-Consent-Plugin "Borlabs Cookie" für WordPress-Seiten

News vom 13.12.2019, 10:09 Uhr | Keine Kommentare

Wir freuen uns das bedienerfreundliche und erprobte Consent-Tool-Plugin „Borlabs Cookie“ speziell für WordPress-Seiten und WordPress-Online-Shops empfehlen zu können - dies zum rabattierten Preis für Mandanten der IT-Recht Kanzlei.

I. Cookie-Consent-Tool: Wann und warum brauche ich eines?

Mit Urteil vom 01.10.2019 (Az. C-673/17) hat der Europäische Gerichtshof eine generelle Einwilligungspflicht für all solche Cookies bestätigt, die für den Betrieb einer Webseite und die Bereitstellung der Seitenfunktion nicht aus technischen Gründen zwingend notwendig sind.

Seitenbetreiber, welche technisch nicht notwendige Cookies weiter setzen wollen, sind daher seitdem gehalten, wirksame Einwilligungslösungen auf ihren Präsenzen zu implementieren.

Von dieser Problematik betroffen sind Webseitenbetreiber (und damit auch Onlinehändler, die einen eigenen Onlineshop betreiben) insbesondere dann, wenn diese cookiebasierte Tracking-, Analyse- und sonstige Marketingtools auf ihren Seiten implementiert haben.

Für die technische Umsetzung des Einwilligungserfordernisses auf Webseiten haben sich sogenannte „Cookie-Consent-Tools“ bewährt, die sich wie eine Maske über eine Online-Präsenz legen und Nutzern bei Seitenaufruf per Pop-Up das Erteilen von cookiespezifischen Einwilligungen per Häkchensetzung ermöglichen. Derartige Tools blockieren das Setzen jeglicher Cookies, bis die jeweilige Einwilligung erteilt wird, und speichern die Nutzereingaben für die Sitzungsdauer.

In welchen Fällen Seitenbetreiber ein Cookie-Consent-Tool einsetzen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

1

II. Für Mandanten: 20% bis 35% Rabatt auf das Plugin „Borlabs Cookie“

Nach abgeschlossenen Kooperationsverhandlungen und nach Befürwortung der technischen Umsetzung der rechtlichen Anforderungen freut sich die IT-Recht Kanzlei, ihren Mandanten in Kooperation mit Borlabs das Plugin Borlabs Cookie mit einem Rabatt von 20% bis 35% (je nach Paket) anbieten zu können!

Das Plugin ist ein speziell für WordPress-Seiten entwickeltes Cookie-Consent-Tool, mit welchem sich einfach und bequem für alle Script-basierten Cookies rechtlich wirksame Einwilligungen einholen lassen. Mit Borlabs Cookie erhalten Sie ein leicht zu bedienendes Werkzeug für WordPress, das Ihnen erlaubt, Cookies (z.B. Retargeting-Cookies wie von Google AdSense) via Opt-in zu integrieren. Erst wenn Ihr Internetseiten-Besucher seine Zustimmung erteilt, wird das JavaScript aktiviert und der Cookie gesetzt.

Das Plugin „Borlabs Cookie“ bringt folgende Vorteile mit:

  • datenschutzkonformes Einwilligungsmanagement für WordPress-Seiten für alle Script-basierten Cookies nach dem aktuellen Stand der Technik
  • Cookie- und Cookie-Gruppen-Verwaltung (Erstellung übersichtlicher Listen von Cookies mit Informationen zu den eingesetzten Cookies wie Name, Laufzeit, Zweck, Herkunft, etc.)
  • automatische Plugin-Integration und -Konfiguration aller gängigen Cookie-basierten Drittanwendungen (Google Analytics, Facebook Pixel, Tag Manager, Google AdSense, uvm.)
  • WordPress-Theme-Kompatibilität
  • speziell für WordPress-Seiten und WordPress–Online-Shops konzipiert
  • Auswahl von deutscher oder englischer Sprache
  • WordPress Caching-Plugin-Kompatibilität
  • 20% bis 35% Rabatt für Mandanten der IT-Recht Kanzlei

III. Wie können Mandanten den speziellen Rabatt für Borlabs Cookie in Anspruch nehmen?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Mandanten der IT-Recht Kanzlei können den Rabatt hier im Mandantenportal erhalten. Wir haben für Sie dort einen exklusiven Partner-Link hinterlegt. Klicken Sie auf diesen Link, im Anschluss gelangen Sie auf die Seite von Borlabs mit den rabattierten Angeboten!

Autor:
Jan Lennart Müller
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5