Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

keine Ergebnisse
Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
Branchbob
Brick Owl
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Check24
Chrono24
Coaching
commerce:seo
Conrad
Consulting
CosmoShop
Decathlon
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping
Dropshipping-Marktplatz
eBay
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Etsy (digitale Inhalte)
Facebook
Facebook (Warenverkauf)
Fairmondo
Fernunterricht
For-vegans
Fotografie und Bildbearbeitung
Freizeitkurse
Galaxus
Galeria
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
German Market
Germanized for WooCommerce
GTC for Shopify
GTC-Kaufland.de
Handmade at Amazon
home24
Homepage
Hood
Hornbach
Hosting
Hosting B2B
Individuelle Kundenkommunikation (B2B)
Individuelle Kundenkommunikation (B2C)
Instagram
Instagram (Warenverkauf)
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland
Kaufland - alle Sprachen
Kleinanzeigen.de
Kleinanzeigen.de (Vermietung)
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento
Manomano
Mediamarkt
MeinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Online-Shop
Online-Shop (digitale Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
plentymarkets
Praktiker
Prestashop
Printkataloge
Productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
Restposten24
Ricardo.ch
Selbstbedienungsläden
Seminare
SHOMUGO
Shop - Online-Kurse (live oder on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopify
Shopware
Shpock
Shöpping
Smartvie
Snapchat
Spandooly
Squarespace
Stationärer Handel
STRATO
Teilehaber.de
Threads
TikTok
Tumblr
Twitch
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
voelkner
webador
Webdesign
Webflow
Webshop Factory
Werky
WhatsApp Business
WhatsApp Business (Warenverkauf)
Wix
WooCommerce
WordPress
Wordpress (Warenverkauf)
wpShopGermany
X (ehemals Twitter)
Xanario
XING
xt:Commerce
XXXLutz
YouTube
zalando
Zen-Cart
ZVAB

Abgeltung von Mängeln durch Teilerstattung des Kaufpreises – neues Muster

23.02.2023, 10:36 Uhr | Lesezeit: 5 min
Abgeltung von Mängeln durch Teilerstattung des Kaufpreises – neues Muster

Diskussionen mit Käufern wegen angeblicher Mangelhaftigkeit der gelieferten Ware gehören zum (lästigen) Tagesgeschäft eines Online-Händlers. Wirtschaftlich betrachtet kann es Sinn machen, dem Kunden durch einen finanziellen Anreiz in Form einer Teilerstattung entgegen zu kommen, denn nur allzu oft geht es dem nörgelnden Käufer ums Prinzip. Doch wie kann dies rechtssicher erfolgen?

Worum geht es?

Kleine optische Mängel, minimale Defizite, die sich in der Massenproduktion meist nicht ausschließen lassen oder schlicht überzogene Erwartungshaltung: Manche Kunden sind sehr penibel und stören sich an kleineren, zumeist nur optischen Beeinträchtigungen der gelieferten Ware, die den meisten Kunden überhaupt nicht auffallen bzw. diese gar nicht stören.

Solche Kunden sind sehr „supportintensiv“ und beharren meist auf der Durchsetzung ihres (vermeintlichen) Rechts.

Die Rechtslage ist bei nahezu allen Mängeln, egal ob groß oder klein, beim Kauf durch einen Verbraucher klar auf Seiten des Käufers, zeigt sich der Mangel im ersten Jahr ab Lieferung der Ware.

Durch die gesetzlich angeordnete „Beweislastumkehr“ des § 477 BGB fällt es dem Käufer in aller Regel leicht, sich erfolgreich auf seine Mängelrechte zu berufen.

Das „Ausfechten“ möglicher Streitigkeiten kann damit für den Händler finanziell nach hinten losgehen.

Daher sind im Alltagsgeschäft Lösungsansätze gefragt, die entsprechende Käufer zufrieden stellen und durch die langwierige Schriftwechsel, die Einschaltung von Rechtsanwälten und möglicherweise sogar gerichtliche Auseinandersetzungen vermieden werden.

1

Dem Käufer ein Stück weit entgegen kommen

Entsprechender Kundschaft geht es auch meist „um’s Prinzip“ bzw. diese will ernst genommen werden, was die Rüge des (vermeintlichen) Mangels angeht.

So dürfte diese in vielen Fällen zugänglich sein für eine Lösung des Problems in Form einer teilweisen Erstattung des Kaufpreises.

Für den Verkäufer kann es daher eine wirtschaftlich sinnvolle Vorgehensweise darstellen, den nörgelnden Käufer durch eine Teilerstattung zu befriedigen, bevor weiterer Supportaufwand entsteht, etwa zur Einsendung und Prüfung der Ware und eine dann erfolgende Nacherfüllung, die eventuell wiederum nicht zur Zufriedenheit des kritischen Käufers erfolgt.

Rechtssichere Abgeltung des Mangels

Dabei sollte darauf geachtet werden, die „Spielregeln“ klar zu definieren und vor allem eindeutig zu regeln, dass der bzw. die geltend gemachte(n) Mangel / Mängel durch die Teilerstattung definitiv abgegolten sind und dem Käufer diesbezüglich keine weiteren Rechte mehr zustehen.

Ferner sollte darauf geachtet werden, dass die Abgeltung ohne Anerkenntnis einer Rechtspflicht, sondern kulanzweise erfolgt, um einen Neubeginn des Verjährungsfrist für die Mängelrechte des Käufers insgesamt zu vermeiden.

Wer als Händler hier unsauber arbeitet, hat u.U. weiterhin Ärger mit dem Problemkunden. Nicht selten wollen manche Kunden eine Erstattung „mitnehmen“ und später trotzdem aus demselben Mangel weitere Rechte gegenüber dem Verkäufer herleiten.

Viele Online-Händler fragen sich daher, wie sie rechtssicher durch eine entsprechende Vereinbarung mit dem Käufer sowie eine finanzielle Entschädigung bestehende Mängel endgültig abgelten können.

Neues Muster der IT-Recht Kanzlei – kostenlos für Mandanten

Die IT-Recht Kanzlei hat dieses praxisrelevante Problematik zum Anlass genommen, ihren Mandanten ab sofort ein kostenfreies Muster für eine rechtssichere Abgeltung von aufgetretenen Mängeln zur Verfügung zu stellen.

Update-Service-Mandanten finden das Muster gerne hier:

IT-Recht Kanzlei

Exklusiv-Inhalt für Mandanten

Noch kein Mandant?

Ihre Vorteile im Überblick
  • Wissensvorsprung
    Zugriff auf exklusive Beiträge, Muster und Leitfäden
  • Schutz vor Abmahnungen
    Professionelle Rechtstexte – ständig aktualisiert
  • Monatlich kündbar
    Schutzpakete mit flexibler Laufzeit
Laptop
Ab
5,90 €
mtl.

Fazit

Die Teilerstattung des Kaufpreises bei kann bei hartnäckigen Kunden zur Befriedung einer Streitigkeit wegen angeblicher Mangelhaftigkeit der Ware beitragen.

Der Händler sollte dabei jedoch darauf achten, die Abgeltung des Mangels verbindlich und endgültig zu regeln, um sich später nicht weiteren Forderungen wegen desselben Mangels ausgesetzt zu sehen.

Sie möchten rechtssicher über das Internet verkaufen? Gerne unterstützen wir Sie im Rahmen unserer Schutzpakete.

Wussten Sie bereits, dass wir Ihnen im Rahmen unsere Schutzpakete nicht nur professionelle und abmahnsichere Rechtstexte zur Verfügung stellen, sondern darüber hinaus auch über 170 für Online-Händler praxisrelevante Muster, Handlungsanleitungen und Leitfäden?

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.


Link kopieren

Als PDF exportieren

Drucken

|

Per E-Mail verschicken

Zum Facebook-Account der Kanzlei

Zum Instagram-Account der Kanzlei

0 Kommentare

weitere News

Anleitung: Webador-Schnittstelle für Rechtstexte einrichten
(26.02.2024, 12:06 Uhr)
Anleitung: Webador-Schnittstelle für Rechtstexte einrichten
Warenlieferung fehlgeschlagen: Muster zur Lösung typischer Probleme mit Kunden
(23.02.2024, 15:41 Uhr)
Warenlieferung fehlgeschlagen: Muster zur Lösung typischer Probleme mit Kunden
OTTO: Impressum und Datenschutzerklärung korrekt einbinden
(22.02.2024, 07:46 Uhr)
OTTO: Impressum und Datenschutzerklärung korrekt einbinden
Blacklist: Die Liste der Markenabmahnungen
(18.01.2024, 14:32 Uhr)
Blacklist: Die Liste der Markenabmahnungen
WhatsApp Business: Impressum, Datenschutzerklärung, AGB und Widerrufsbelehrung abmahnsicher einbinden
(30.11.2023, 12:19 Uhr)
WhatsApp Business: Impressum, Datenschutzerklärung, AGB und Widerrufsbelehrung abmahnsicher einbinden
Das besondere Weihnachtsrückgaberecht: Muster der IT-Recht Kanzlei
(17.11.2023, 10:12 Uhr)
Das besondere Weihnachtsrückgaberecht: Muster der IT-Recht Kanzlei
Kommentar
verfassen
Ihre Meinung zu unserem Beitrag.
* mit Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder
speichern

Vielen Dank für Ihren Kommentar

Wir werden diesen nach einer kurzen Prüfung
so schnell wie möglich freigeben.
Ihre IT-Recht Kanzlei
Vielen Dank!

Ihr Kommentar konnte nicht gespeichert werden!

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Ihre IT-Recht Kanzlei
Vielen Dank!
© 2004-2024 · IT-Recht Kanzlei