Leserkommentar zum Artikel

Grenzüberschreitender Versand von Tabakwaren: Wenn Steuerträume in Rauch aufgehen

Tabakwaren sind in vielen EU-Mitgliedstaaten deutlich billiger als in anderen; so zahlt z.B. ein Pole nicht einmal halb so viel für eine Zigarette wie ein Brite. Hieraus könnte man im Versandhandel natürlich Kapital schlagen – der grenzüberschreitende Versand von Zigaretten, Tabak und anderen Rauchwaren ist jedoch aus steuerrechtlicher Sicht ausgesprochen problematisch, und zwar auch innerhalb der EU.

» Artikel lesen


Glimmstängel

Beitrag von Helmut
16.04.2010, 07:43 Uhr

Normalerweise ist es möglich für Produkte, die in Deutschland gekauft und dann ins Ausland gebracht werden, in Nachhinhein die Steuer zurückerstattet zu bekommen. Würde bedeuten, ich kaufe ein Produkt in Deutschland, zahle dafür die Steuer, bringe es z.B. nach Kroatien und kann später mit Nachweis der Grenzüberschreitung die deutsche Steuer wieder zurückverlangen. Müsste doch bei Zigaretten auch gehen, oder?

Weitere Kommentare zu diesem Artikel

  • Wieso überhaupt verkehrsfähig? von Shopbetreiber, 15.04.2010, 08:45 Uhr

    Gesetzgeber und Zoll sollten lieber erst einmal die Frage beantworten, wieso ein derart gesundheitsschädliches Produkt wie Tabakwaren überhaupt verkehrsfähig ist. Antworten hierzu würden mich interessieren.

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5