Leserkommentar zum Artikel

Leistungserklärung für Bauprodukte als zentrale Bestimmung der EU-Bauproduktenverordnung (BauPVO)

Die EU-Bauproduktenverordnung hat sich in ihrer Systematik an die allgemeinen EU-Vorschriften zur Konformität und zur CE-Kennzeichnung angenähert. Die Konformität von Bauprodukten mit den EU-Vorschriften wird nicht von den Behörden erklärt sondern die verantwortlichen Akteure in der Wertschöpfungskette, insbesondere der Hersteller erklären eigenverantwortlich, dass die von ihnen in den Verkehr gebrachten Bauprodukte den einschlägigen EU-Vorschriften entsprechen. Diese Konformitätserklärung wird durch die sogenannte Leistungserklärung umgesetzt. Die Leistungserklärung ist daher die zentrale Bestimmung der Bauproduktenverordnung. Es ist daher insbesondere für den Hersteller wichtig zu wissen, was durch die Leistungserklärung geregelt wird und was insbesondere der Hersteller bei der Leistungserklärung zu beachten hat.

» Artikel lesen


Dr rer nat

Beitrag von Ulrich Rittner
22.05.2020, 12:49 Uhr

Guten Tag,

Im Bereich Fußgängerbrücken aus Aluminium wird von dt. Herstellern i.d.R. eine Leistungserklärung (samt CE Kennzeichnung) erstellt. In anderen EU-Ländern, hier im Fall Frankreich, gibt es diese Praxis nicht.

Da es sich bei diesen Bauwerken stets um Einzelanfertigungen handelt, die von öffentlichen Bauträgern in Auftrag gegeben werden, greift unseres Erachtens Art. 5 der BauPVO 305-2011, nachdem der Hersteller selbst über die Erstellung einer Leistungserklärung entscheidet.

Vor diesem Hintergrund 2 Fragen: - fallen die o.g. Brücken als eigenständige Bauwerke in den Geltungsbereich der BauPVO ? - gibt es Urteile in Deutschland, bzw. der EU, zum Thema Leistungserklärung ?

Mit freundlichen Grüßen, Bien cordialement, Ulrich Rittner

Weitere Kommentare zu diesem Artikel

  • Engineer von Markus, 20.02.2017, 10:43 Uhr

    Für eine Anerkennung der VKF Technische Auskunft, wird eine Bescheinigung der Leistungsbeständigkeit benötigt. Wo finde ich diese? das Produkt wird nach harmonisierter Norm produziert und eine Leistungserklärung liegt vor.

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5