Leserkommentar zum Artikel

Kleinunternehmer bzw. Differenzbesteuerung: Der Umgang mit dem Hinweis „inkl. MwSt.“ bei der Preisangabe

Bei den steuerrechtlichen Konstellationen des Kleinunternehmers und bei der Differenzbesteuerung ist bereits seit vielen Jahren strittig, ob im Rahmen der Preisangaben ein Hinweis auf die Umsatzsteuer in Gestalt der Angabe „inkl. MwSt.“ bzw. „inkl. USt.“ erteilt werden muss. Die gesetzlichen Vorgaben sind hier widersprüchlich und provozieren Rechtsunsicherheit. Wir möchten uns dieser Problematik annehmen und Wege aufzeigen, wie mit der Angabe „inkl. USt.“ beim Kleinunternehmerstatus bzw. bei der Differenzbesteuerung umgegangen werden sollte.

» Artikel lesen


-

Beitrag von Saskia
20.02.2020, 07:04 Uhr

Heißt das, dass eine Abgabe des Preises exkl. MwSt unzulässig ist? Auch bei B2B?

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 7 Kommentare vollständig anzeigen

  • Amazon / Kleinunternehmer von Ursula, 23.02.2020, 14:37 Uhr

    Amazon nimmt auf meine Rückfrage wie folgt Stellung: "Sie haben sich bei uns gemeldet, weil Sie als Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer ausweisen. Die Angabe " inkl. USt." ist automatisch hinterlegt und kann nicht verändert werden. Bitte geben Sie daher in Ihrem Impressum an, dass Sie... » Weiterlesen

  • Verwirrt von Daniel, 26.04.2018, 12:06 Uhr

    Ich bin ebenfalls verwirrt. Wenn ich als Kleinunternehmer ausschließlich mit Gebrauchware handle muss ich dann einen kombinierten Hinweis einbauen?  So etwa?  "Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus. Alle Artikel Sind... » Weiterlesen

  • Kleinunternehmer bzw. Differenzbesteuerung: Der Umgang mit dem Hinweis „inkl. MwSt.“ bei der Preisangabe von Carmen, 24.08.2017, 12:49 Uhr

    Wie soll man das nun verstehen ? Muss ich also nun jeden Artikel anklicken um den Zusatz "Der Gesamtpreis beinhaltet die MwSt.", welcher ja noch vor kurzem wichtig gewesen war das er mit dabei steht, denn sonst könnte man sich ja eine Abmahnung einkassieren, da wieder weg zu machen um dann ein... » Weiterlesen

  • AMAZON von Sabrina, 17.08.2017, 09:31 Uhr

    Ich bin Kleinunternehmerin Paragraph 19  Bin jetzt bisschen verwirrt durch die Lösungsansätze.  Was muss ich konkret jetzt ändern/wo was eintragen bei Amazon damit ich sicher bin?  Lösungsvorschlag bitte. 

  • Kleinunternehmer und keine MwSt bzw USt in Zustandsbeschreibung schreiben ? von Christian, 15.08.2017, 10:54 Uhr

    Habe ich das wirklich richtig verstanden ? Ich muss alle Artikel bearbeiten und in der Zustandsbeschreibung darauf Hinweisen das ich Kleinunternehmer bin und keine MwSt bzw USt ausweise ? Das ist doch schon fast Geschäftsschädigend: Hey das ist mein gebrauchter Artikel und der ist echt noch richtig... » Weiterlesen

  • Freitextfeld unterhalb der Impressumsangaben bei ebay von C. Berger, 08.08.2017, 12:15 Uhr

    Das Freitextfeld bei Ebay erlaubt max. 500 Zeichen. Mit dem Hinweis zur OS-Plattform und der Nichtteilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren, passt der zusätzliche Hinweis: "Umsatzsteuer wird ausgewiesen, sofern der Artikel nicht gem. § 25a UStG der Differenzbesteuerung unterliegt und daher kein... » Weiterlesen

  • Zustandsbeschreibung bei Amazon von Danny K., 07.08.2017, 11:00 Uhr

    Problem bei Amazon: Das Feld Zustandsbeschreibung gibt es bei Neuware nicht mehr, es wurde wegen der vielen Fake-Shops abgeschafft, die dort zum Verkauf ausserhalb Amazons aufforderten.

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller