Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Chrono24
commerce:seo
CosmoShop
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz.de
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
FairFox
Fairmondo.de
galeria.de
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
Handmade at Amazon
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland.de
Kauflux
kayamo
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
manomano
Mediamarkt.de
meinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (Verkauf digitaler Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto.de
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
placeforvegans.de
plentymarkets
Praktiker.de
Prestashop
PriceMinister.com
productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
restposten24.de
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live/on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
shöpping.at
smartvie
Squarespace
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B + B2C)
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B)
Verkauf über Printkataloge
Verkauf über stationären Handel
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
Yatego
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Leserkommentar zum Artikel

BGH: Tatsächlich anfallende Versandkosten sind im Warenkorb auszuweisen?

Wie ein Onlinehändler-Verband berichtet, wurde kürzlich ein Onlinehändler von der Wettbewerbszentrale abgemahnt, weil er die Versandkosten nicht bereits in seinem virtuellen Warenkorb konkret ausgewiesen hatte. Angeblich hatte der Händler in seinem virtuellen Warenkorb nur die Zwischensumme der Bestellung sowie den Hinweis „zzgl. Versandkosten“ angegeben, wobei über die Worte „zzgl. Versandkosten“ auf eine Informationsseite im Online-Shop verlinkt wurde, auf der die konkreten Versandkosten aufgeführt waren. Über die konkret anfallenden Versandkosten wurde erst am Ende des Bestellprozesses, unmittelbar bevor der Kunde seine Bestellung absenden kann, informiert.

» Artikel lesen


Hr.

Beitrag von Philipp Gratzl
25.08.2019, 16:36 Uhr

Hallo, Herr Nagel, ich habe jetzt aktuell so einen Fall, da sind die zzgl. Versandkosten nicht einmal konkret bei Abschluss der Bestellung im Warenkorb ersichtlich (lediglich ein Hinweis auf die "Allgemeinen Geschäftsbedingungen"). Zudem steht bei der Bestätigungs-email des Händlers wiederum nur der Gesamtbetrag des Warenwertes (also ohne einen konkreten Betrag für Versandkosten - nur wieder der Hinweis auf die AGB).

Erst als die Ware geliefert wird, steht auf der beigefügten Rechnung erstmals der Betrag für die zzgl. Versandkosten.....

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 7 Kommentare vollständig anzeigen

  • Berechnung von Standard-Versandkosten zzgl. Speditionsaufschlag von René Schürmann, 20.09.2018, 11:29 Uhr

    Habe kürzlich in einem Shop bestellt, in dem einem €4,99 für den Standard-Versand berechnet werden und zzgl. noch ein Speditionsaufschlag von €39,-. Meiner Ansicht werden hier "doppelte" Versandkosten berechnet. Sehe ich dies richtig?

  • Vergessene Frage: was erwarten eigentlich die User? von Rainer Meyer, 28.11.2013, 09:07 Uhr

    Hallo, zwar bin ich selbst E-Commerce-Jurist, mich wundert aber, dass bei solchen und ähnlichen Themen die eigentlichen Nutznießer - bewusst oder unbewiusst) - meist ausgeblendet werden: die Käufer. Stattdessen fast immer im Vordergrund: welche Risiken bestehen für den Händler bei Nichtbefolgung?... » Weiterlesen

  • man sollte das mit der Wettbewerbszentral ausfechten von Martin, 02.07.2013, 20:05 Uhr

    Hallo ich habe mir mal daraufhin eine ganze Reihe der großen Shops angeschaut. Viele berechnen Frachtkosten auf Basis der Artikel im Warenkorb für Deuschland und bieten dann, wenn Lieferung ins Ausland möglich, ein Länderdropdown an. Für Modified hat eine Softwarefirma ein Open Source Porgramm... » Weiterlesen

  • völliger Blödsinn von FredK, 02.07.2013, 12:36 Uhr

    Hallo Herr Nagel, vielen Dank für Ihre Ausführungen zu diesem Thema. Auf unseren Forumseiten von www.bigware.de haben wir bereits auch schon damit angefangen über dieses Thema zu reden. M.E. nach sind hier wieder einmal weltfremde Geister unterwegs, die die Realität verkennen. Das, was man dem... » Weiterlesen

  • Möglicher Lösungsansatz für Magento von Marcus Kosek, 26.06.2013, 09:00 Uhr

    Hallo Herr Nagel, danke an der Stelle für den hilfreichen Eintrag. Ich hab für eine Magneto-Shop folgenden Lösungsansatz gewält: Die Versandkosten mit dem folgenden Modul in den Warenkorb gebracht. Modul: http://www.rapidcommerce.eu/blog/2012/04/allways-show-shipping-costs-in-magento/ In meinem... » Weiterlesen

  • Praxisfremd von Hahn Andreas, 08.06.2013, 15:25 Uhr

    Es ist zu vermuten, dass der zuständige Richter noch nie in einem Onlineshop gekauft hat. Der Vorschlag, auf die Versandkosten zu verzichten, ist für die meisten Shopbetreiber nicht hilfreich: Oft erfolgt die Produktsuche über Preissuchmaschinen, bei denen man dann ganz schnell hinten landet, wenn... » Weiterlesen

  • Alternativer Bestellweg von Michael, 07.06.2013, 15:03 Uhr

    Wenn man als Betreiber eines Online-Shops immer wieder Steine in den Weg gelegt bekommt, die man mit vorgefertigten Programmen (gekauftes Shop-System) nicht gesetzes- oder "hirngespinst"konform umsetzen kann: Wäre es dann nicht sinnvoller, dass der Kunde erst altmodisch eine Bestellanfrage macht... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2021 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller