Leserkommentar zum Artikel

Brauchen wir PayPal? Über Sinn und Unsinn des Online-Bezahlsystems

PayPal ist in aller Munde. Nach einer von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführten W3B-Studie aus dem Jahre 2010 bevorzugen 79,3 Prozent der Befragten PayPal als Zahlungsmittel. Dieser Bekanntheitsgrad, aber auch Schwierigkeiten, die Mandanten der IT-Recht Kanzlei in der letzten Zeit mit PayPal hatten (einem unserer Mandanten wurde erst kürzlich sein PayPal-Konto mit 75.000,00 € eingefroren!!!), lädt dazu ein, über Sinn und Unsinn des Zahlungssystems PayPal einmal genauer nachzudenken.

» Artikel lesen


Pay Pal Nein danke

Beitrag von reimund lüder
18.08.2019, 22:34 Uhr

An alle restlichen Pay Pal nutzer. Wie ich schon in meinen anderen beiträgen berichtet habe , Pay Pal liegt die Iban-bezahlmetode schwer im magen. ich persönlich habe kürzlich zwei artikel über ebaykleinanzeigen verkauft und ich habe die überweisung mit der neuen bezahlmetode : direktzahlung erhalten. das hat dem käufer nur lächerliche 60 cent extra pro überweisung gekostet und das geld war innerhalb von ein paar minuten von einer sparkasse auf mein originales bankkonto. diese schnelligkeit ist nun wirklich nicht mehr zu toppen. das nenne ich einfach spitze. das wird pay pal noch weiter verärgern. ein weiterer grund sich von pay pal zu lösen. hura , hura, hura. man braucht keine zwischendealer , die mitverdienen wollen und sogar mit dem geld sehr lange arbeiten, befor es überhaupt von pay pal freigeschaltet wird , um dann auf das originalkonto gebucht werden kann. also finger weg von pay pal. außerdem braucht ebay für das nächste jahr eine banklizense ,um mit dem neuen geschäftspartner ADYEN kompett zusammenzuarbeiten. denn zukünftig wird der käufer ersteinmal an ebay bezahlen und wenn der käufer nach erhalt der ware zufrieden ist, dann bekommt der verkäufer sein geld gutgeschrieben. das kann ca. 3 -7 ,bis 21 bankarbeitstage dauern. fals die verkäufer die neue bezahlmetode in zusammenhang mit dem neuen geschäftspartner ADYEN nicht akzeptiert, bzw. als zahlungsmetode nicht im PC aktiviert, dann dürfen die verkäufer nicht mehr verkaufen. käufer können weiterhin an pay pal , iban , oder zukünftig an ebay bezahlen, befor der verkäufer das geld wirklich bekommt. also ,in zukunft sich wirklich überlegen, wo man seine artikel verkauft. denn ebaykleinanzeigen ist nun wirklich eine altanative plattform und die direktüberwisung ist TOP. das schafft keiner. bei den geringen gebüren kann man nicht sagen und das geld ist ruck , zuck auf dem jewiligen originalkonto.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 902 Kommentare vollständig anzeigen

  • Paypal löst nach mehr als 10 Jahre eunfach Geschätfsbeziehung auf von erich hettrich, 16.11.2019, 11:40 Uhr

    Unglaublich aber wahr. Ohne jede Erklärung beendet Paypal die Geschäftsbeziehung. Auf Nachfrage heißt es bei der Hotline nur - "Sie müssen gegen die AGB verstoßen haben. Mehr können wir Ihnen auch nicht sagen". Außerdem war die Person in der Hotline alles andere als kundenfreundlich - auf meiner... » Weiterlesen

  • paypal versand ins ausland mit falscher strassennummer von Onsixth, 15.11.2019, 14:40 Uhr

    Guten Tag zusammen, auch ich habe heute wieder etwas dazu gelernt! Paket versendet an einen alte adresse vom kunden( Frankreich) die nicht mit der angegebenen übereinstimmte. Kunde wurde benachrichtigt das ich eine alte adresse eingegeben habe er könne das paket laut tracking bei der Post Filiale... » Weiterlesen

  • Paypal Käuferschutz Finger weg von Harald, 13.11.2019, 18:29 Uhr

    Ich hab käuferschutz beantragt und auch bewiesen das ich keine Ware erhalten habe  Wurde aber abgelehnt  Also Finger weg 

  • pay pal nein danke von reimund lüder, 04.11.2019, 12:46 Uhr

    gute tag Herr Ronny. ich habe ihren beitrag gelesen und kann ihnen nur folgendes anraten. suchen sie sie einen richtig guten anwalt und stellen sie sofort strafanzeige gegen pay pal . berufen sie sie auf das urteil gegen pay pal von 2014 ,und lesen sie bitte den beitrag von frau caroline schönfeld.... » Weiterlesen

  • Herr von Ronny, 03.11.2019, 23:30 Uhr

    Hallo, Auch bei mir werden gezahlte Beträge einfach einbehalten . Ohne zwingenden Grund und nur Standartsätze Antworten. Ich hoffe, dass dieser Unsinn mit PayPal ein baldiges Ende haben wird. Ich habe PayPal wegen Ebay angeschafft und dann wurde ich von Beiden betrogen! Und das kann ich... » Weiterlesen

  • PayPal von Jacqueline, 01.11.2019, 16:08 Uhr

    Guten Tag zusammen,habe seit Tagen probleme mit PayPal zu zahlen. Darauf habe ich PayPal angeschrieben natürlich kam nix tolles dabei raus ich sollte als Lösung mit Kreditkarte zahlen... schaffe mir doch nicht extra eine an

  • pay pal nein danke von reimund lüder, 29.10.2019, 11:47 Uhr

    guten tag caroline schönfeld. ich habe ihren beitrag gelesen und kann nur hoffen , das sehr viele ihren kommentar lesen . das dieses urteil gegen pay pal ein schlag ins gesicht für pay pal ist, kann ich mir gut vorstellen. pay pal sperrt teilweise konnten mit der begründung..... wir müssen ihr ihr... » Weiterlesen

  • Verbraucherzentrale Bundesverband von Caroline Schönfeldt, 28.10.2019, 19:09 Uhr

    2014 hat die vzbw (Verbraucherzentralen Bundesverband) PayPal erfolgreich verklagt. Alle hier genannten Probleme und Kontoeinschränkungen, Zahlungen usw sind von PayPal zu unterlassen. In meinem Fall würde mein Konto 2 Tage gesperrt. Ich habe daraufhin nach Rechtsprechung gegen PayPal gesucht und... » Weiterlesen

  • PayPal ? Nein, Danke von Janto, 27.10.2019, 18:28 Uhr

    Ich habe eine Uhr bei Ebay verkauft. Es lief normal. Der Käufer hat per PayPal bezahlt und ich habe die Uhr sofort per DHL nach Italien geschickt. DHL hat das Paket zuerst verloren und ich mußte einen Nachforschungsantrag abgeben. DHL hat mir geschrieben, daß es wegen Auslandssendung lange dauern... » Weiterlesen

  • pay pal nein danke. von reimund lüder, 26.10.2019, 22:41 Uhr

    guten abend chris. ich habe ihren beitrag gelesen. eventuell könnte man ihnen sogar teilweise recht geben. viele negative einträge sind dadurch entstanden, das die pay pal nutzer die pay pal agb nicht durchgelesen haben. aber es sind auch diverse einträge zu lesen , wo man von seriösen... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller