Leserkommentar zum Artikel

Die Einstweilige Verfügung: Und wie man darauf reagieren kann!

Wer als Privatperson oder Unternehmer eine Abmahnung erhalten hat und auf diese nicht oder nicht ausreichend reagiert, riskiert den Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen sich. Oftmals kennen die Betroffenengar nicht die Bedeutung einer solchen Verfügung, geschweige denn, dass Sie wüssten, wie man hierauf zu reagieren hat. Dies kann unter Umständen zu nicht unerheblichen weiteren Kosten für den Betroffenen führen. Der nachfolgende Beitrag soll daher etwas Licht ins Dunkel dieses Rechtsinstruments bringen undBetroffenen ggf. auch Reaktionsmöglichkeiten aufzeigen.

» Artikel lesen


Gegen einstweilige Verfügung vorgehen

Beitrag von Sophia Lykyanova
19.07.2019, 03:57 Uhr

Wenn ich kurz meine Lage schildern dürfte: Und zwar geht es darum, dass mein Ex-Freund, mit dem ich zusammen einen Hund hatte, mit seiner neuen Freundin gegen mich eine Einstweilige Verfügung gegen mich erwirken liessen, weil ich mich nicht damit abgefunden habe, dass mein Ex-Freund mit einer hinterlistigen Aktion mir meinen Hund entzogen hat. Ich weiss, dass ich sehr viel Zeit habe verstreichen lassen, aber das liegt daran, dass ich kein streitsüchtiger Mensch bin und seit dem Entzug meines Hundes an Depressionen leide und es mir phsyisch nicht gut geht, weil ich weiss dass das Tier nicht richtig versorgt wird! Ich habe lange gewartet aber ich würde gerne wissen was ich tun kann um das Tier zurück zu bekommen. Bei der gegnerischen Partei handelt es sich um sogenannte Messies und ich kann das auch mit Bildern belegen, denn als ich und mein Ex-Freund noch ein Paar waren, musste ich nach 2 Jahren beziehung aus unserer gemeinsamen Wohnung ausziehen, weil es für mich unzumutbar wurde dirt weiter zu leben. Wir haben uns dann geeinigt, dass jeder wieder seine eigene Wohnung hat. Das Problem war dann aber leider auch noch Eifersucht und Besessenheit meines Ex-Freundes bezüglich meiner Person, er fing an mich zu überwachen und zu kontrollieren, dass die Beziehung fast zerbrach, weshalb er einen kleinen jungen Hund besorgte, damit ich ihn nicht verlasse, was dann auch funktioniert hat. Er sagte damals er habe sich um die Anmeldung gekümmert, was aber gelogen war, den ich fand 5 Jahre später heraus, dass der Hund gar nicht angemeldet war. Das war zu dem Zeitpunkt als wir schon länger nicht mehr zusammen waren. Ich wollte mich damals beim Amt erkundigen ob der Hund auf ihn und mich angemeldet ist, weil ich Angst hatte er und seine neue Freundin würden mir den Hund entziehen, was dann auch genauso eintraf, aber weil ich nicht wahrhaben wollte dass er wirklich zu so einer Handlung fähig ist hab uch ihm blöderweise vertraut. Er hat mich in unserer Beziehung immer wieder belogen und für dumm verkauft, weshalb die Beziehung letztendlich nicht mehr funktionierte. Jedenfalls war es so vereinbart dass das Tier sowohl bei ihm als auch bei mir wohnte und wir uns gemeinsam um das Tier gekümmert haben, wovei ich bemerken muss, dass ich mich intensiver um den Hund gekümmert habe als er. Ausserdem war es immer so, seit wir getrennt waren, und er nich niemand anderen gefunden hat er jede meiner neuen Beziehingen sabotiert hat damit er mich für sich allein hatte. Das war eine wirklich schlimme Zeit in meinem Leben und er hat nie akzeptiert wenn ich gesagt habe, dass ich nichts mehr für ihn empfinden würde und nur wegen dem Tier bei ihm blieb. Als er eine neue Partnerin fand und schon bald mit dieser zusammen ziehen wollte, war es in meinem Interesse den Hund ganz zu übernehmen weil ivh nicht wollte, dass der Hund bei einer fremden Wohnt und ich gerade noch Besuchsrecht hatte und sie mir das Tier völlig entziehen wollten. Seine neue Partnerin schaffte es auch ihn in kürzester Zeit gegen mich aufzubringen, sodass ich gar keine Chance mehr hatte das alles auf einem vernünftigen Weg zu klären. Sie behielten den Hund einfach bei sich als ich sie das letzte Mal abholen sollte und reagierten nicht auf meune Anrufe und Nachrichten. Ich bekam dann noch eine Nachticht von der neuen Freundin meines Ex-Freundes, dass ich das Tier nie wieder zu Gesicht bekommen werde, welhalb ich in Panik und Rage gerriet und sie mit Nachrichten bombadierte worauf seine neue Freundin eine einsweilige Verfügung gegen mich erwirken liess, sodass ich das Tier seit dem nie wieder gesehen habe, was mir sehr schwer zu schaffen macht bis jetzt. Ich habe vor anwaltlichen Rat einzuholen, um das Urteil anzugechten, denn es bestand von meiner Seite aus nie die Gefahr, dass ich meinem Ex-Freund oder seiner neuen Partnerin etwas antue, er hat meine Rage ausgenutzt die entstand als er seine neue Freundin für ihn sprechen ließ. Sie teilte mir mit, dass ich das Tier nie wieder sehen werde und sie alles dafür tun wird mich fern zu halten, weil sie offenbar Angst hatte, wenn mein Ex-Freund und ich weiter wegen dem Tier in Kontakt stünden, dass er sich wieder in mich verlieben würde, was mir vollkommen lächerlich vorkam, da ich werder Interesse an ihm oder seinem Leben hatte, da es mir ausdrücklich immer um das Tier ging und geht! Und was mich noch beunruhigt, als die beiden nach kurzer Zeit Beziehung zusammen zogen, wurde sie kurz darauf schwanger und der Hund ist extrem wild und hatte nie etwas mit kleinen Kindern zu tun dass ich befürchte, das dass Tier sogar eine Gefahr darstellen könnte! Ich bin wirklich verzweifelt, ich werde von Alpträumen verfolgt, leide sehr unter dem Entzug des Tieres und alles was ich will ist der Hund. Ich kann mit Fotos und Nachrichten beweisen, dass der Hund uns beiden gehört und ich von der gegnerischen Partei hinters Licht geführt wurde nur weil ich darauf vertraut habe, dass alles normal zu lößen, dass der Hund nicht leiden muss. Ein Tier versteht doch nicht wenn sein Besitzer einfach weg ist von einem Tag auf den anderen. Ich habe mich auch nicht getraut, diese einstweilige Verfügung zu ignorieren und den Hund zu stehlen, weil ich dann nur Probleme bekommen würde. Deshalb möchte ich versuchen, so gegen diese Betrüger vorzugehen und das Tier auf rechtswegen zurück zu bekommen weil wenn ich des nicht wenigstens versuche, würde ich es ewig bereuen. Mit freundlichen Grüssen 

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 21 Kommentare vollständig anzeigen

  • Gewaltschutzgesetz -berechtigte Ausnahmen- von Ralph, 26.11.2019, 06:02 Uhr

    Hallo, leider habe ich nach einem Streit mit meiner Ex Freundin nun ein gerichtliches Kontaktverbot ausgesprochen bekommen. Mein Problem ist, das sie bei der Trennung ihre Katzen bei mir gelassen hat. Nun habe ich aber massive Geldprobleme und muss dringend mit einem der Tiere zum Tierarzt. Darf... » Weiterlesen

  • Frau von Jasmin cadilek, 12.03.2018, 14:03 Uhr

    Sehr geehrte Hr. rechtsanwalt Ich hätte eine frage können nachbarn wenn mehre wochen durch ein beziehungs streit eine einstweilige verfügung stellen. Für paare. Weil wir hatten 7 Mal die polizei da. Mein Mann behauptet dinge was nicht stimmt. Wir hatten uns angeschrien und was noch ist behauptet... » Weiterlesen

  • Einstweilige verfügung von Peter, 16.10.2017, 17:57 Uhr

    meine frau hat gegen mich eine einstweilige verfügung gestellt und ist damit auch durchgekommen. leider habe ich mein büro im gemeinsamen wohnhaus und kann somit meiner beruflichen tätigkeit nur erschwert nachgehen. was kann ich machen damit ich zu meinem recht komme? ich habe bereits bei mehreren... » Weiterlesen

  • Annäherungsverbot/ Droht Obdachlosigkeit? von Anonym, 20.06.2017, 08:23 Uhr

    Guten Tag, mein Mann, mein Sohn ( 2Jahre) und ich wohnten bis vor kurzem in einer Wohngemeinschaft in der Küche und Wohnzimmer mit den Bewohnern geteilt wurden , jeder für sich aber Privaträume zum schlafen/wohnen hat. Die Hausbewohner regeln die Vermietung und Expandierung von Wohnraum über das... » Weiterlesen

  • Frau von Weissenborn, Galina, 27.03.2017, 07:53 Uhr

    wir haben unseren Freund als Untermieter gehabt. Nach 2 Jahren hat er behauptet, er hätte unsere Wohnung gemietet. Er hat eine Einstweilge Verfügung gegen uns eingereicht und Amtsgericht Marbach am Neckar hat uns aus unserer Wohnung auf die Strasse gesetzt. Gibt es noch was Schlimmeres ?

  • Kontaktverbote im Dutzend billiger. von Stefan Weiss, 23.11.2016, 06:26 Uhr

    Diese Gewaltschutz Verordnung ist eine extrem zweischneidige Geschichte. Sie dient eigentlich dazu Opfer von häuslicher Gewalt zu schützen, aber sie ist nicht gleichberechtigt. Frauen können jederzeit eine einstweilige Verfügung bekommen, Männer hingegen nicht. Meine Ex-Freundin hat Ihre Freunde ... » Weiterlesen

  • Herr von Micha, 09.03.2016, 12:30 Uhr

    Gerne würde ich auch eine paar Fragen in die Runde werfen. Zur Vorgeschichte: Nachdem nun nach langem hin und her meine Beziehung zerbrochen ist habe ich von einem Freund erfahren das meine ex-freundin eine Verfügung im Sinne des Gewaltschutzgesetzes gegen mich anstrebt und in dieser Besziehung... » Weiterlesen

  • Frage von Tom, 06.05.2015, 20:12 Uhr

    Meine Freundin hat gegen ihren ex ne einstweilige Verfügung wegen Belästigung und Gewalt,es heißt ja er darf sich bis auf 150m nicht nähern jetzt wohnt er aber im gleichen Haus bei nem Freund bis er ne Wohnung hat,darf er das?

  • einstweilige Verfügung von Angela Kasper, 12.04.2015, 17:59 Uhr

    Ich habe eine einstweiige Verfügung von der Freundin meines Ex-Partners indem von ihr Falschaussagen stehen,die ich Widerlegen kann. Wie kann ich dagegen angehen?

  • Herr von Ole, 09.04.2015, 15:41 Uhr

    Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Ich habe versucht eine Einstw. Vfg. durchzuführen, in dem ich war unberechtigt als Schuldner in eine NIcht Vertrag , zu eine Firma über fast 7 Jahren lang. Ich habe IMMER gebeten, diese Firma , eine vollständiges vertrag zu bewissen, aber das konnte die nicht, weil... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5