Leserkommentar zum Artikel

Brauchen wir PayPal? Über Sinn und Unsinn des Online-Bezahlsystems

PayPal ist in aller Munde. Nach einer von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführten W3B-Studie aus dem Jahre 2010 bevorzugen 79,3 Prozent der Befragten PayPal als Zahlungsmittel. Dieser Bekanntheitsgrad, aber auch Schwierigkeiten, die Mandanten der IT-Recht Kanzlei in der letzten Zeit mit PayPal hatten (einem unserer Mandanten wurde erst kürzlich sein PayPal-Konto mit 75.000,00 € eingefroren!!!), lädt dazu ein, über Sinn und Unsinn des Zahlungssystems PayPal einmal genauer nachzudenken.

» Artikel lesen


Pay Pal Nein Danke.

Beitrag von Reimund Lüder
21.05.2019, 18:28 Uhr

Tip des Tages. An alle paypal nutzer ,bei denen das geld aus irgendwelchen gründen zb. 180 tage eingefrohren wurde. kommt bitte niemals auf die idee und löscht zb. aus ärger über pay pal euer konto, weil ihr mit pay pal nichts mehr zu tun haben wollt. habt bitte die 180 tage geduld und wartet, bis das eingefrorene geld freigeschaltet wird. nach dem ihr euer komplettes geld auf das originalkonto gebucht habt, meldet euch offiziell bei pay pal im kontaktformular ab. ansonsten wäre das eingefrorene geld sogar weg, weil ihr kein pay pal konto mehr besitzt. außerdem vermeidet 180 tage keine transaktionen über pay pal abzuschließen. weil pay pal sich irgendetwas ausdenkt ,um unseriöse inkassodienste einzuschalten, die sogar versuchen hunde ,oder katzen zu beschlagnamen. sollte eine verteter von einem inkassounternemen vor der tür stehen, ruft sofort die polizei. pay pal ist laut bericht in der komputerbild 2020 in deutschland am ende, weil ua. ebay sich ein anderen geschäftspantner - adyen gesucht hat. daher will paypal mit aller gewallt noch an das geld der paypal nutzer. hura,hura,hura.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 832 Kommentare vollständig anzeigen

  • pay pal nein danke von reimund lüder, 06.06.2019, 18:56 Uhr

    an alle pay pal nutzer. ich sage nur : tick , tack , tick , tack , tick , tack. passt auf euer pay pal konto auf. mit pay pal geht es laut komputerbild wohl zur neige, weil sich zb. ebay einen neuen geschäftspartner : adyen gesucht hat. nun läßt sich pay pal in deutschland noch auf die letzten... » Weiterlesen

  • Forderung von irgendeinre Kanzlei in Namen von PayPal von Blackpearl, 06.06.2019, 16:22 Uhr

    Ende Mai hab ich einen Brief von irgendeiner Inkasso Kanzlei erhalten mit der Förderung 280,00 Euros zu zahlen und sie wurde von PayPal engagiert. Ich habe nie mit PayPal zu tun gehabt. Ich weiß nicht wo Sie meine Mailadresse her haben. Natürlich habe ich bei der Kanzlei angerufen und gefragt habe... » Weiterlesen

  • Ich wes es nicht wo Sie mein Mail adresse und Daten bekommen haben! ich werde vom PayPal ständigt eine Zahlung anforung erpresst von johannes Schimmel, 06.06.2019, 09:45 Uhr

    wie kommt man mit dem PAYPAL Betrüger überhaupt in einer Berührung? ich habe im Internet nichts gekauft nichts verkauft, auch nicht die Seite von PayPal angesprochen die erpressen mich seit 2 Jahren , ich hätte soviel zuzuzahlen, für was? wofür? das erwähnen Sie nicht. wenn Ebay da hinter steckt!... » Weiterlesen

  • PayPal -Nein Danke. von Reimund Lüder, 28.05.2019, 13:29 Uhr

    guten tag johannes. ich habe ihren beitrag gelesen. möglicherweise haben sie einen fehler begangen, auf den paypal nur wartet. sehr viele paypal nutzer schließen ihr konto , weil diese mit paypal nicht zufrieden sind, weil zb. aus irgendwelchen gründen die konten eingefrohren werden. nach dem die... » Weiterlesen

  • Paypal - ABZOCKE, finanzieller Schaden und das trotz lückenloser Beweislage meinerseits - Paypal NIE WIEDER von Johannes, 28.05.2019, 09:46 Uhr

    Ich habe auf Paypal ein Produkt verkauft welches nach 3 Zustellversuchen und mehrmaliger Benachrichtigung beim Kunden beim Paketdepot hinterlegt wurde. Ich habe dem Kunden die Sendungsnummer geschickt und sogar noch darauf hingewiesen dass bereits 3 Zustellversuche stattgefunden haben. Das Paket... » Weiterlesen

  • Update zu meiner Sperrung von Christian G., 25.05.2019, 09:30 Uhr

    Paypal hat auf wundersame Weise auf meine Rückbuchung reagiert, so wie ich es vermutet habe relativ Zeitnah. Mein Geld wurde zurückgebucht. Auf 3€ kosten bleibe ich jetzt sitzen. So kann man auch Geld verdienen. In dem Fall aber besser als 180 Tage auf mein Geld zu warten. Zuerst melden die sich 14... » Weiterlesen

  • PayPal sperrt Konto von Christian G., 23.05.2019, 22:32 Uhr

    Mein Paypal Konto wurde aufgrund einer Transaktion gesperrt, die Begründung war das die USA bestimmte Geschäfte mit bestimmten Händlern verbieten würde. Bei dem Händler habe ich oft mit Paypal bezahlt und noch nie Probleme gehabt. Der Händler ist absolut Seriös und hat seinen Sitz in Europa. Seit... » Weiterlesen

  • BItte empfehlen Sie mir ein Anwalt von LEx, 22.05.2019, 20:48 Uhr

    Offen Rückzahlung OKT 10.2018 Rückzahlung Habe immer noch ein Betrag offen. Bitte kann mir jemand ein Anwalt empfehlen. Danke

  • Finger weg von Paypal von Silvio Feldmann, 22.05.2019, 07:08 Uhr

    Finger weg von Paypal... habe SMS Sicherheitsfunktion Aktiviert. Die Bestätigung SMS Kam, dann hatte ich mich zeit lang nicht Paypal angemeldet, am 21.05.2019 wollte ich Spiel in Angebot kaufen. Jetzt bekomme ich keine SMS mehr von Paypal mit Sicherheitscode, dann hatte ich Paypal Hotline... » Weiterlesen

  • Finger weg von PayPal von Beat, 18.05.2019, 15:19 Uhr

    PayPal sperrt einfach Konto ohne Angaben von Gründen und behält 180 Tage das Geld zurück. Mein Konto wurde dauerhaft gesperrt. Weder am Telefon noch im Mail welches ich bekommen habe steht warum. Das Geld ist für einen Krebskranken Hund und nun behält PayPal das Geld 180 Tage zurück. Ist eine... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller