Leserkommentar zum Artikel

Brauchen wir PayPal? Über Sinn und Unsinn des Online-Bezahlsystems

PayPal ist in aller Munde. Nach einer von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführten W3B-Studie aus dem Jahre 2010 bevorzugen 79,3 Prozent der Befragten PayPal als Zahlungsmittel. Dieser Bekanntheitsgrad, aber auch Schwierigkeiten, die Mandanten der IT-Recht Kanzlei in der letzten Zeit mit PayPal hatten (einem unserer Mandanten wurde erst kürzlich sein PayPal-Konto mit 75.000,00 € eingefroren!!!), lädt dazu ein, über Sinn und Unsinn des Zahlungssystems PayPal einmal genauer nachzudenken.

» Artikel lesen


Pay Pal ist überflüssig geworden.

Beitrag von Reimund Lüder
10.09.2018, 16:41 Uhr

guten tag herr fischer , hans. ich habe ihren beitrag gelesen. mein tip ist : gehen sie mit allen ihren unterlagen zur polizei und stellen sie strafanzeige gegen pay pal ,zb. versuchter betrug , nötigung. suchen sie aber einen anwalt auf , der beim erstgespräch kostenlos berät. somit haben sie ein polizeiliches aktenzeichen. das sie sich von pay pal gelöst haben ,ist schon einmal gut und das sie das bankkonto geschlossen haben ist auch gut. sollte ein inkassovertreter , oder gerichtsvollzieher bei ihnen vor der tür stehen, dann rufen sie sofort die polizei an und wenn diese dann vor ort sind, sollen die beamten sich ersteinmal die papiere und den sachverhalt im beisein des geldeintreiber in augenschein nemen. ob ihr konto wirklich gehackt ist.... ist sehr ärgerlich. fals sie sich irgendwie noch bei pay pal ,mit der werifizierungsnummer einlogen können, dann schließen sie schriftlich ihr konto und wenn sie die möglichkeit haben, dann drucken sie das auch für ihre unterlagen aus. ein anruf bei pay pal ,oder irgendwelche schreiben an pay pal ist zwecklos. eventuell besteht auch die möglichkeit, das pay pal mit dem dauerauftrag selber dahinter steckt. es wäre zu mindestens eine vermutung und in augenschein zu nemen. schließlich verdient pay pal an ihnen kein geld mehr. wer weis , wozu pay pal fähig ist. ich traue diesem verein nicht über den weg. außerdem sitzen die im außland und da kann die deutsche justitz nichts machen. also versuchen sie schnellsten alle verbindungen zu pay pal abzubrechen und schalten sie ihren anwalt und die polizei ein. hochachtungsvoll Reimund Lüder.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 728 Kommentare vollständig anzeigen

  • Frechheit von Paypal von Evin, 18.10.2018, 23:06 Uhr

    Ich habe wegen Paypal jetzt mit Inkasso zutun... ich habe ein Brief bekommen von Inkasso und soll 130€ zahlen ich frage mich aber wieso ... und auf dem Brief stand eine total andere E-Mail Adresse die nicht mir gehört und die auch nicht bestätigt worden ist von mir ... doch trotzdem sagen die... » Weiterlesen

  • pay pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 16.10.2018, 11:34 Uhr

    guten tag herr ahrens. ich habe auch ihren beitrag gelesen. bitte lesen sie genau die pay pal agb. die dürfen das geld laut käuferschutz bis zu 180 tage behalten. selbst wenn sie einen artikel verkauft haben und auch schon eine positive bewertung erhalten haben. das heist : der käufer ist glücklich... » Weiterlesen

  • PayPal hat das Geld einfach einbehalten von Ahrens, 15.10.2018, 06:54 Uhr

    ich bin nun Jahrelang Kunde bei PayPal, plötzlich haben die das Geld eingefroren vom Verkauf eines Handies, da angeblicher Käuferschutz Vorrang hat. Habe dem Kundendienst geschrieben, das ich damit nicht einverstanden bin und gleichzeitig einen bezahlten Artikel, den ich über Paypal per Lastschrift... » Weiterlesen

  • Pay Pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 27.09.2018, 11:46 Uhr

    guten tag herr rolf seifermann. mein guter rat ist. versuchen sie mit pay pal telefonischen kontakt aufzunemen und fals vorhanden, transferieren sie ihr komplettes pay pal guthaben auf ihr konto. dieses kann aber bis zu 180 tage dauern, fals sie kürzlicch etwas verkauft haben. pay pal sagt dann :... » Weiterlesen

  • Dr. von Rolf Seifermann, 26.09.2018, 22:12 Uhr

    Ich habe 2017 ein neues PayPal Konto eröffnet, da ich in ein anderes EU Ausland ausgewandert bin. Alle Daten wurden korrekt angegeben und Bezahlungen sind 12 Monate einwandfrei gelaufen. Nun wurde mein Konto von PayPal geschlossen. Begründung : Falsche Adresse. Das ist absolut lächerlich, da ich... » Weiterlesen

  • Pay Pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 26.09.2018, 12:46 Uhr

    guten tag Christian. ich habe ihren beitrag gelesen. ich kann dazu nur eines sagen, was ich schon anderen mitgeteilt habe. wer in der heutigen zeit pay pal noch sein vertrauen schenkt , wird wie zb. wie in ihrem fall eines besseren belehrt. es hat sich nun einmal rumgesprochen. das immer mehr... » Weiterlesen

  • Konto gehackt, Paypal interessiert es nicht. von Christian, 26.09.2018, 01:34 Uhr

    Ich habe über ebay einen Artikel verkauft und der Käufer per Paypal bezahlt. Den Betrag wollte ich bis zum eintreffen des Artikels beim Käufer, auf meinem Paypal Konto lassen und anschließend auszahlen. Sonst habe ich mit Absicht nie Guthaben auf dem PayPal Konto und nutze das Lastschriftverfahren... » Weiterlesen

  • Pay Pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 21.09.2018, 09:40 Uhr

    Guten tag Konstantin S. ich habe ihren beitrag gelesen. ich möchte es einmal so formulieren. pay paL hat den käuferschutz laut agb von 90 auf 180 tage erhöht und darf das geld dadurch bis zu 180 tage einbehalten und damit arbeiten, obwohl es ihr geld ist. auch wenn sie zb. über ebay schon positiv... » Weiterlesen

  • 3 PayPal Konten unbegründet für 180 Tage gesperrt von Konstantin S., 20.09.2018, 14:15 Uhr

    Hallo Leute, unsere Konten (2 gewerbliche + 1 privates) wurden für 180 Tage von PayPal unbegründet gesperrt. Auf die zahlreichen E-Mail reagiert PP mit der identischen Antwort dass wir angeblich gegen die Nutzungsrichtlinien verstoßen haben. Die Servicemitarbeiter am Telefon können keine Gründe... » Weiterlesen

  • pay pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 10.09.2018, 18:42 Uhr

    guten abend manuela. pay pal darf das geld bis zu 90 , oder mehr tage zurückbehalten. siehe AGB. das nennen die käuferschutz. auch wenn der käufer den artikel schon erhalten hat und auch ,wenn sie schon positiv bewertet wurden. in wirklichkeit wollen die mit ihrem geld arbeiten. es ist schon gut... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller