Leserkommentar zum Artikel

Brauchen wir PayPal? Über Sinn und Unsinn des Online-Bezahlsystems

PayPal ist in aller Munde. Nach einer von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführten W3B-Studie aus dem Jahre 2010 bevorzugen 79,3 Prozent der Befragten PayPal als Zahlungsmittel. Dieser Bekanntheitsgrad, aber auch Schwierigkeiten, die Mandanten der IT-Recht Kanzlei in der letzten Zeit mit PayPal hatten (einem unserer Mandanten wurde erst kürzlich sein PayPal-Konto mit 75.000,00 € eingefroren!!!), lädt dazu ein, über Sinn und Unsinn des Zahlungssystems PayPal einmal genauer nachzudenken.

» Artikel lesen


PayPal ohne Kontrolle ?

Beitrag von TERWI
16.04.2018, 21:51 Uhr

Schon sehr oft seit vielen Jahren habe ich PP für Zahlungen und Eingänge als Privater genutzt. Bis lang ohne

nennenswerte Probs.
Mittlerweile friert man mehrfach Zahlungen auf mein Konto ein, wie auch sonst zahlreich im WWW zu lesen ist.
Auf Anfrage erhalte ich nichtssagende und unbefriedigende Antworten auf telefonische Anfragen zum wieso/weshalb/warum. Das sei vermeintlich alles im Rahmen der AGB/Nutzngsbestimmungen zu "riskanten Transaktionen" erklärt. Wenn man diese aber mal darauf hin genau durchliest, scheint dem nicht so ... wenn dem Kunden dazu die Erklärungen verweigert werden, scheint hier Willkür angesagt, welche sich mit deutschem Bankenrecht nicht wirklich vereinbaren lässt. Haben im Ursprung die AMI's und Luxemburger ein (völlig) anderes Rechts- und Kontrollempfinden ????
Meine Meinung: Finger weg von diesem vermeintlich praktischen "Zahlungsmittel".

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 680 Kommentare vollständig anzeigen

  • Paypal & Ebay muß das Handwerk gelegt werden von Kaiser, 17.05.2018, 23:02 Uhr

    Es ist unfassbar Ebay & PayPal muss doch mal das Handwerk gelegt werden! Aus unerfindlichen Gründen "riskanten Transaktionen" hat PayPal heute mein Verkaeuferkonto gesperrt und geschlossen.Alles ist korrekt bei Ebay & PayPal hinterlegt mit Sendungsnummern und behaupten die Sendungsnummern seien... » Weiterlesen

  • Unauthorisiert Geld abgebucht von S. Franke, 10.05.2018, 15:55 Uhr

    Von meinem Paypalkonto wurden ohne mein Wissen und ohne, dass Fremde Zugriff haben, 340- Euro an einen mir unbekannten Menschen mit kyrillscher e-mail-Adresse überwiesen. Paypal behauptet, die Überweisung sei von meinem PC erfolgt und verweigert jede weitere Unterstützung. Bisher glaubte ich, das... » Weiterlesen

  • Ungerechtigkeit von Sehm, 07.05.2018, 12:23 Uhr

    Habe früher sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber jetzt mache ich nur Verluste. Käuferschutz funktioniert nicht mehr. Gerade Auslandskäufe sind fatal. Ich kann doch nicht von Deutschland aus ein Engländer verklagen, da erwarte ich Käuferschutz!!!! Der Verkäufer bekommt Geld von der Versicherung und... » Weiterlesen

  • Frau von Annegret Held, 03.05.2018, 19:42 Uhr

    Fühle mich auch von Paypal komplett betrogen. Hatte ein Produkt im Internet gekauft dass angeblich in der "Höhle der Löwen" Bestbewertungen bekommen hat. Nach zehn Minuten (nach dem Kauf!) entdeckte ich einen Sternartikel, der genau diese Betrugsmasche aufdeckte - informierte augenblicklich PayPal... » Weiterlesen

  • Herr von XYZ, 25.04.2018, 12:26 Uhr

    Meiner Meinung nach ist Paypal nicht anderes als eine riesige Bank.  Das Zahlung eingefroren werden oder bei Lastschriften dass da eine lange zeit gebraucht wird bis das Konto aktiviert wird. Ich hatte das Problem dass mein Konto nicht gedeckt war weil ich der Meinung war dass die Zahlung bereits... » Weiterlesen

  • KAUFERSCHUTZ existiert nicht! von Schwass, 24.04.2018, 20:33 Uhr

    Bin seit 2010 Kunde, nun war es soweit, ich brauchte den PayPal Käuferschutz. Falsch geliefertes Handy. Verkäufer reagiert gar nicht. Und wie sollte es anders sein, PayPal lehnt unter Angabe eines fadenscheinigen Grundes die Übernahme ab. Gut - Alles kündigen und Leute ACHTUNG KAUFERSCHUTZ... » Weiterlesen

  • paypal unterstützt aktiv Betrug von Schneider, 24.04.2018, 12:14 Uhr

    Ware nach Mazedonien verkauft, mehrere Hundert Euro sind nun Futsch, weil diese Zahlung angeblich nicht authorisiert war. Paypal hat den Fall geschlossen und Basta. Der Verkäufer = ICH schaut in die Röhre und bleibt zu 100% auf dem Schaden sitzen. Paypal ist für KÄUFER sicher - für VERKÄUFER ( vor... » Weiterlesen

  • PAYPAL der letzte Schrott von Freitag, 20.04.2018, 14:53 Uhr

    Das paypal eine schnelle Bezahlmethode ist, steht außer Frage, aber das war es auch schon. Es heißt bei ebay wenn man einen Artikel verkauft und eine Sendungsnummer für den Versand angibt ist man auf der sicheren Seite, haha, wohl kaum, denn genau diesen Fall hatte ich, ebay hat dank der... » Weiterlesen

  • herr von r. kluk, 15.04.2018, 12:46 Uhr

    Vorsicht beim Kaufen auf EBAY, wenn es sich um Händler im Ausland handelt, z.B. China auch mit Artikelstandort Deutschland, meißtens Bremen. Dort haben sie nur Briefkastenfirmen wegen der Zollkosten. Ich habe jetzt 2 Fälle kurz hintereinander gehabt wobei der Verkäufer seiner Garantieleistung... » Weiterlesen

  • PayPal gibt Geld nicht frei von D.Gante, 14.04.2018, 19:10 Uhr

    Habe über eBay iPhone x verkauft am 7.4.18 sofort verschickt ,Käufer hat ware erhalten und hat mir positive Bewertung gegeben . Paypal behält trotzdem Geld ein Status vorgemerkt und wir reden hier von 1000 € . Ich weiss nicht worauf die warten oder was ich machen kann. Aber eins weiss ich nie mehr... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller