Leserkommentar zum Artikel

Brauchen wir PayPal? Über Sinn und Unsinn des Online-Bezahlsystems

PayPal ist in aller Munde. Nach einer von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführten W3B-Studie aus dem Jahre 2010 bevorzugen 79,3 Prozent der Befragten PayPal als Zahlungsmittel. Dieser Bekanntheitsgrad, aber auch Schwierigkeiten, die Mandanten der IT-Recht Kanzlei in der letzten Zeit mit PayPal hatten (einem unserer Mandanten wurde erst kürzlich sein PayPal-Konto mit 75.000,00 € eingefroren!!!), lädt dazu ein, über Sinn und Unsinn des Zahlungssystems PayPal einmal genauer nachzudenken.

» Artikel lesen


pay pal ist überflüssig geworden.

Beitrag von reimund lüder
06.12.2017, 21:40 Uhr

guten abend jürgen staab. ich kann ihnen nur empfehlen bei ihren zukünftigen verkäufen die zahlungsmetode pay pal zu deaktivieren. sie ersziehlen zwar weniger gewinn bei ihren verkäufen, aber pay pal kann ihnen nicht dazwischenfunken. am besten sie lösen sich zukünftig ,wie sehr viele andere von pay pal. pay pal hat es sich zu nutze gemacht, auf merkwürdige art und weise, sogar unseriös an das geld der kunden zu kommen. die iban bezahlmetode funktionier suuuuper und man ist keinem zwischendealer ,wie pay pal hilflos ausgeliefert. hochachtungsvoll reimund lüder.gNS

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 734 Kommentare vollständig anzeigen

  • Pay Pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 21.10.2018, 14:12 Uhr

    guten tag an alle nutzer von Pay Pal. am heutigen tag habe ich mir einmal überlegt ein feedback über pay pal zu schreiben. auf der internetseite pay pal nein danke und pay pal ist überflüssig geworden befinden sich zusammen ca. 1500 negative !!!!!!!! komentare über pay pay , die teilweise... » Weiterlesen

  • pay pal ist überflüssig geworden von Reimund Lüder, 20.10.2018, 17:04 Uhr

    guten tag Han Tr. ich habe ihren beitrag gelesen und kann ihren entschluß sich von pay pal zu lösen nur begrüßen. bitte transferieren sie ihr restliches pay pal guthaben auf ihr bankkonto. es dürfen aber keine offenen transaktionen im raum stehen. sobald sie ihr geld auf dem konto haben , sprechen... » Weiterlesen

  • PAYPAL ist ein Kostenfall, Strafgeld ohne Mahnung (Stand Oktober 2018) von Han Tr, 20.10.2018, 08:49 Uhr

    Nach einer nicht erfolgreichen Abbuchung von 13,00€, habe ich mein PayPal-Konto erneut mit Privat Bankkonto noch einmal bestätigt und verifiziert, der geschuldigte Betrag von 13€ wird trotzdem nicht gebucht, es kommt aber später ohne Mahnung eine Anzeige von PAYPAL KSP Kanzlei eine Forderung von... » Weiterlesen

  • pay pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 19.10.2018, 15:48 Uhr

    guten tag, herr gunter funke. ich habe auch ihren beitrag gelesen. bitte versuchen sie nocheinmal mit pay pal kontakt aufzunemen. versuchen sie mit einem mitarbeiter ihr guthaben auf ihr bankkonto zu transferieren. es wird nicht einfach sein. anschließend versuchen sie mit einem mitarbeiter , oder... » Weiterlesen

  • Herr von Gunter Funke, 19.10.2018, 12:35 Uhr

    Bis jetzt konnte ich PayPal ohne Probleme benutzen. Von heute auf morgen wurde mein PayPal-Konto komplett eingestellt. Bezahlungen mit diesem Konto ist unmöglich geworden. Das schlimmste ist jedoch, das man darüber nicht einmal informiert wird. Auch im Kundenservicebereich wird man nicht bedient.... » Weiterlesen

  • pay pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 19.10.2018, 10:42 Uhr

    guten tag evin. ich habe schon öffter mitbekommen, das pay pal kunden aufeinmal mit inkasso zu tun haben, zb. wie bei ihnen falsche e- mail adresse, oder menschen,die kein pay pal haben. an ihrer stelle würde ich sofort zur polizei gehen. möglicherweise werden irgendwie ihre daten gestohlen . ich... » Weiterlesen

  • Frechheit von Paypal von Evin, 18.10.2018, 23:06 Uhr

    Ich habe wegen Paypal jetzt mit Inkasso zutun... ich habe ein Brief bekommen von Inkasso und soll 130€ zahlen ich frage mich aber wieso ... und auf dem Brief stand eine total andere E-Mail Adresse die nicht mir gehört und die auch nicht bestätigt worden ist von mir ... doch trotzdem sagen die... » Weiterlesen

  • pay pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 16.10.2018, 11:34 Uhr

    guten tag herr ahrens. ich habe auch ihren beitrag gelesen. bitte lesen sie genau die pay pal agb. die dürfen das geld laut käuferschutz bis zu 180 tage behalten. selbst wenn sie einen artikel verkauft haben und auch schon eine positive bewertung erhalten haben. das heist : der käufer ist glücklich... » Weiterlesen

  • PayPal hat das Geld einfach einbehalten von Ahrens, 15.10.2018, 06:54 Uhr

    ich bin nun Jahrelang Kunde bei PayPal, plötzlich haben die das Geld eingefroren vom Verkauf eines Handies, da angeblicher Käuferschutz Vorrang hat. Habe dem Kundendienst geschrieben, das ich damit nicht einverstanden bin und gleichzeitig einen bezahlten Artikel, den ich über Paypal per Lastschrift... » Weiterlesen

  • Pay Pal ist überflüssig geworden. von Reimund Lüder, 27.09.2018, 11:46 Uhr

    guten tag herr rolf seifermann. mein guter rat ist. versuchen sie mit pay pal telefonischen kontakt aufzunemen und fals vorhanden, transferieren sie ihr komplettes pay pal guthaben auf ihr konto. dieses kann aber bis zu 180 tage dauern, fals sie kürzlicch etwas verkauft haben. pay pal sagt dann :... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller