Leserkommentare zum Artikel

Ohne Bedienungsanleitung (in deutscher Sprache) geht bei den meisten Produkten nichts…

Das OLG Frankfurt hat in einer aktuellen Entscheidung klargestellt, dass für Produkte, bei deren Verwendung, Ergänzung oder Instandhaltung bestimmte Regeln zu beachten sind, eine deutschsprachige Bedienungsanleitung zu Verfügung gestellt werden muss. Andernfalls liegt ein abmahnbarer Wettbewerbsverstoß vor.

» Artikel lesen


Was man tun kann:

Beitrag von Verband
08.04.2020, 20:16 Uhr

An Petra Z. und andere: Sowas ist illegal und bei Schutzprodukten besonders gravierend. Bitte wenden Sie sich mit Details dazu sofort an einen seriösen Verbraucherschutzverein wie z.B. den "Verband Sozialer Wettbewerb e.V." aus Berlin (sekretariat (at) vsw.info), der dieses Unternehmen abmahnen wird, damit das nicht wieder vorkommt! Der Staat bietet auch Marktüberwachungsbehörden an, die aber viel langsamer sind. Hierbei ist die jeweilige Marktüberwachungsbehörde am Sitz des Händlers zuständig, da müssten Sie selbst suchen.

Schutzmasken

Beitrag von Petra Z.
08.04.2020, 17:32 Uhr

Wir haben Masken und Desinfektionsmittel bei einem deutschen "Pharmaunternehmen " gekauft. Diese wurden uns nun geliefert und sind nur auf Chinesisch und mit Bilderklärung Weder das CE Zeichen noch eine deutsche Anweisung befinden sich auf der Verpackung oder in der Verpackung. Auch aus welchem Material ist nicht genannt. Beworben wurde es als Maske zum Schutz vor Corona. Ist dies rechtens, was soll ich tun? Vielen Dank für Ihre Antwort

Urteile ohne Wirkung - Gesetzgeber schaut zu

Beitrag von S. Baumann
08.04.2020, 13:31 Uhr

Hallo,

ich stoße auch heute noch sehr häufig (bei jeden dritten auf im Internet) genau auf dieses Problem. KEINE deutsche Gebrauchsanweisung - Handbücher schon gar nicht. Interessant das hier eigentlich / oder eigentlich DOCH nicht klar ist, dass eine gebrauchsanweisung in deutscher Sprache mitgeliefert werden muß / sollte. -- Kurze Anmerkung zu einem Kommentar hier "den Onlinehandel kaputt regulieren. Anders kann man sich dieses lächerliche Gemache nicht mehr erklären. Ich kenne niemanden, der je in eine Bedienungsanleitung geschaut hätte. " kann sich nur um einen frustrierten Händler handeln der mit Auslandsware handelt und nicht gewillt ist dem Gesetz nachzukommen ---- Nun aber weiter. Der Verbraucher hat derzeit in Bezug auf Onlienhandel noch immer nichts, da weiterhin auffällig viele Elektroprodukte ohne diese Gebrauchsanleitung geliefert werden. Deustche Hndbücher (welche wesentlich mehr ins Detail gehen) sind kaum noch vorzufinden. Interessant sit, die EU hat diesbezüglich eigentlich eine klare Vorgabe gemacht welche aber - mal wieder - vom deutschen Gesetzgeber nciht vollumfänglich ins Deutsche Recht übernommen wurde. In Frankreich sieht das schon ein wenig anders aus. Selbst bei Websites die sich an Franzosen wenden müssen in französischer Sprache gehalten werden. -- Ein Schelm der nun denkt die Deutschen Gesetzgeber / Regierung wird von der Industrie beeinflußt :-) - Mal zum Nachdenken ! Machen Sie es wie ich, alle Elektrogeräte ohne deutsche Gebrauchsanweisugn gehen nach einer Fristsetzung and en Händler (auf dessen Kosten ) zurück. Vieleicht lernt er ja etwas dabei

Software-Handbücher

Beitrag von Michael Iseler
06.04.2020, 17:56 Uhr

Gilt diese Regelung auch für Software? Das heißt, kann ich ein deutschsprachiges Handbuch verlangen und bei Nichtlieferung vom Kauf zurücktreten?

Auch bei Wiederverkäufern?

Beitrag von Ali Savas
04.02.2020, 17:57 Uhr

Gilt dies auch, wenn der händler selbst nicht der Hersteller ist und die Wahre von einem anderen Hersteller, der allerdings ebenfalls in Deutschland ansessig ist, erwirbt? Also Händler A kauft vom Hersteller B ein und verkauft es weiter an den Kunden C. Hersteller B hat aber keine deutsche Anleitung. Wenn dem so ist, ist der Händler A dazu verpflichtet, das Handbuch ins Deutsche zu übersetzen oder kann er dies beim Hersteller B beanstanden? Oder muss der Käufer C hier tätig werden? Wer ist hier in der Pflicht?

Deutsch reicht, oder muss Englische auch rein?

Beitrag von J S.
02.02.2020, 03:10 Uhr

Hallo, muss neben der Deutschen auch eine Englische In Übersetzung in der Anleitung enthalten sein? Szenario a.) man verkauft nur in DE & Österreich. b.) man verkauft auch in IT/FR/ES.

Überfällig

Beitrag von FrankDr
24.01.2020, 17:24 Uhr

Ich bin auf den Artikel gestoßen, weil ich wieder mal was Online bestellt habe und keine deutsche Anleitung dabei war und ich nicht verstehen, wie ich das Gerät benutzen soll

Beitrag von Leser vom 14.04.2109

Beitrag von Wolf
11.07.2019, 17:51 Uhr

Der Kommentar ist unsachlich und unbegründet. Leider werden Geräte, die nicht selbsterklärend sind, fröhlich in Betrieb genommen und durch Fehlbedienung beschädigt. Anschließend wird es spannend, wie man an Hersteller oder Vertrieb herangeht, um möglichst kostenfrei Ersatz oder Reparatur zu bekommen. Eher selten gelesen werden vermutlich die vielen juristisch bedingten Hinweise und Bedienungsausschlüsse, die dem Produktsicherheitsgesetz geschuldet sind.

Es scheint, als wolle man ...

Beitrag von Leser
14.04.2019, 17:30 Uhr

den Onlinehandel kaputt regulieren.

Anders kann man sich dieses lächerliche Gemache nicht mehr erklären. Ich kenne niemanden, der je in eine Bedienungsanleitung geschaut hätte.

Auch bei Gebrauchtwaren?

Beitrag von Christian Zagel
10.04.2019, 11:35 Uhr

Vielen Dank für den Beitrag. Gilt die Pflicht denn auch für Gebrauchtwaren oder nur für Neuware?

Verlinkung auf Artikelseiten

Beitrag von Heinrich Roller
10.04.2019, 09:50 Uhr

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht zum Thema. Zum Thema der Bereitstellung einer Bedienungsanleitung stellt sich mir die Frage, ob ein Link zur Bedienungsanleitung auf der Artikelseite des Produkts (z.B. in einem Online-Shop) ausreichend ist, oder ob dem Kunden der Link zur Anleitung beim Kauf zwingend, z.B. per Mail, zugestellt werden muss.

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5