Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Chrono24
commerce:seo
conrad.de
CosmoShop
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz.de
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
FairFox
Fairmondo.de
galeria.de
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
Handmade at Amazon
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland.de
Kauflux
kayamo
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
manomano
Mediamarkt.de
meinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (Verkauf digitaler Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto.de
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
placeforvegans.de
plentymarkets
Praktiker.de
Prestashop
PriceMinister.com
productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
restposten24.de
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live/on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
shöpping.at
smartvie
Squarespace
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B + B2C)
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B)
Verkauf über Printkataloge
Verkauf über stationären Handel
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Webseite (kein Verkauf)
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
Yatego
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Österreichische Datenschutzerklärung
von RA Arndt Joachim Nagel

IT-Recht Kanzlei: Rechtliche Besonderheiten beim Online-Verkauf von Tickets

News vom 16.12.2011, 08:46 Uhr | Keine Kommentare

Wer heutzutage Tickets für den Besuch von Konzert- oder Sportveranstaltungen kaufen möchte, nutzt hierfür immer öfter das Internet als Bezugsquelle. Entsprechend häufig werden Veranstaltungstickets schon heute über das Internet zum Verkauf angeboten. Doch auch der Verkauf von Tickets über das Internet wirft besondere rechtliche Probleme auf, die es durch die Verwendung entsprechend ausgefeilter Rechtstexte zu berücksichtigen gilt.

Insbesondere ist hier zwischen dem vertraglichen Verhältnis zwischen Ticket-Verkäufer und Kunde und dem vertraglichen Verhältnis zwischen Veranstalter und Kunde zu unterscheiden. Das OLG Hamm hat mit Urteil vom 30.07.2009 – Az.:4 U 69/09 – entschieden, dass es sich bei dem Kartenkauf im Internet um einen Rechtskauf handelt, der von Seiten des Verkäufers mit Lieferung der Tickets an den Käufer erfüllt ist. Die Durchführung der Veranstaltung ist dagegen Sache des Veranstalters. Nur dieser haftet dem Karteninhaber bei Leistungsstörungen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung.

Zudem ist zu berücksichtigen, dass die Vorschriften über Fernabsatzverträge nach § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB keine Anwendung auf Verträge, die die Lieferung von Veranstaltungstickets zum Gegenstand haben, finden und ein gesetzliches Widerrufsrecht daher nicht besteht. Dennoch steht es dem Ticket-Verkäufer frei, mit dem Kunden in besonderen Fällen - etwa bei einem Ausfall der Veranstaltung, für die grundsätzlich allein der Veranstalter haftet – ein vertragliches Rücktrittsrecht zu vereinbaren, welches dann genauer auszugestalten ist.

Sie interessieren sich für AGB mit Kundeninformationen für den Online-Verkauf von Tickets? Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Autor:
Arndt Joachim Nagel
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2021 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller