veröffentlicht von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Handlungsanleitung: Rechtstexte zu Zen Cart übertragen und AGB-Schnittstelle einrichten

News vom 14.03.2019, 15:16 Uhr | Keine Kommentare

Zen Cart deutsch ist eine OpenSource Software, die zur Verwendung im deutschsprachigen Raum übersetzt, angepasst und erweitert wurde. Mit der AGB-Schnittstelle der IT-Recht Kanzlei integrieren Sie die Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei in Ihren Zen Cart-Shop. Die Schnittstelle übernimmt nach der einmaligen Einbindung der Rechtstexte bei Bedarf auch die automatische Überwachung und Aktualisierung der Rechtstexte. Wie die Rechtstexte dafür in den Shop übertragen werden und anschließend die Aktualisierungs-Automatik eingerichtet wird, wird in unserer aktuellen Schritt-für-Schritt Anleitung aufgezeigt.

1. Vorbereitungen im Zen Cart Shop

Loggen Sie sich zunächst mit Ihren Zugangsdaten in Ihre Zen Cart-Präsenz ein:

Admin Login Zen Cart

2. Aktivierung des Schnittstellenmoduls bei Zen Cart

Hinweis:

Nutzer von Zen Cart deutsch 1.5.5 und neuer:
Das Schnittstellenmodul steht bereits in Ihrem Shop zur Verfügung, es muss nichts installiert werden. Das Modul muss lediglich aktiviert werden. Hinweise zur Konfiguration finden Sie in der 1.5.5 Dokumentation.

Nutzer von Zen Cart deutsch 1.5.4 und 1.5.3:
Bitte installieren Sie vor der ersten Verwendung das Datenschnittstellen-Modul, welches Sie unter diesem Link herunterladen können. Beachten Sie zur Installation und Konfiguration die beigefügte Installationsanleitung.

Vorhandene Rechtstexteseiten

Prüfen Sie zunächst, ob die für die Datenübertragung benötigten Seiten in Ihrem Zen Cart Shop bereits angelegt sind.

Wechseln Sie dazu links im Menü über "Konfiguration" zum Menüpunkt "Eigene Seiten"

Auswahl Konfiguration - eigene Seiten bei Zen Cart

Auf der folgenden Seite sehen Sie die bereits angelegten Seiten:

rechtsrelevante Seiten bei Zen Cart anlegen

Sollte eine der Seiten "AGB, Widerruf, Datenschutzerklärung oder Impressum" noch nicht angelegt sein, sollten Sie dies noch vor der Aktivierung des Moduls erledigen.

Aktivierung des Moduls

Danach wechseln Sie wieder über das Menü links über "Konfiguration" zum Menüpunkt "IT-Recht Kanzlei Konfiguration":

Auswahl Konfiguration - IT-Recht Kanzlei

Klicken Sie auf der folgenden Seite rechts oben auf den Button "Bearbeiten"

Aktivieren Sie dann das Modul und Speichern Sie Ihre Auswahl ab:

Aktivierung des IT-Recht Kanzlei Moduls

Im nächsten Schritt wählen Sie in der oberen Menüleiste "Tools" und dann "IT-Recht Kanzlei".

Auswahl Tools - IT-Recht Kanzlei bei Zen Cart

Sie sehen nun oben links u.a. das API-Token und die Shop-URL.

Diese benötigen Sie im weiteren Fortgang für die Datenübertragung aus dem Mandantenportal der IT-Recht Kanzlei.

Auch wird Ihnen an dieser Stelle angezeigt, ob das Modul aktiviert ist oder nicht.

Ist der Status des Moduls "Nein" müssen Sie dies noch vor der ersten Übertragung ändern (siehe voriger Schritt)

Modul ist ab Werk deaktiviert

3. Übertragung der Rechtstexte aus dem Mandantenportal in den Zen Cart-Shop

Melden Sie sich nun mit Ihren Zugangsdaten im Mandantenportal der IT-Recht Kanzlei an.

Anmeldung im Mandanteportal

Sie sehen danach eine Übersicht der von Ihnen gebuchten Rechtstexte. Wählen Sie Onlineshop aus.

Wählen Sie im nächsten Schritt die Datei "Onlineshop-AGB" aus.

Sie bekommen nun angezeigt, ob die Texte komplett konfiguriert sind, oder Sie dies noch vor der Übertragung erledigen sollten.

Danach klicken Sie auf "Datenschnittstelle in Ihren Onlineshop übertragen".

Ansicht verfügbare Formate, vollständig konfiguriert und Übertragung via Schnittstelle

Nach dem Klick öffnet sich ein neues Fenster.

Dort wählen Sie das Shopsystem "Zen Cart deutsch" aus und klicken auf "weiter".

Auswahl Zen Cart deutsch für die AGB-Übertragung

Im nächsten Fenster können Sie das API-Token und die Shop-URL aus dem Zen Cart-Shop in die dafür vorgesehenen Felder eingeben.

Eingabebereich für API Token und Shop URL von Zen Cart

Die Übertragung wird danach mit einem Klick auf "AGB jetzt übermitteln" unten in diesem Eingabefenster gestartet.

Zur Erinnerung: Das API-Token und die Shop-URL finden Sie in Ihrer Zen Cart-Präsenz unter "Tools" und dann "IT-Recht Kanzlei".

Auswahl Tools - IT-Recht Kanzlei bei Zen Cart

Sind die AGB erfolgreich übertragen wird Ihnen folgendes angezeigt:

Eingabe der Zielseite der AGB im Zen Cart Frontend

Starten der Aktualisierungs-Automatik für die AGB

Tragen Sie nun die Zielseite für die AGB in Ihrem Zen Cart-Shop in das dafür vorgesehene Eingabefeld ein.

Beispiellink: https://www.meinshop.de/agb

Hinweis: Die Zielseite finden Sie am einfachsten, indem Sie als Besucher Ihres Shops "AGB" anklicken.

Ist die korrekte Zielseite eingetragen und gespeichert, bekommen Sie folgende Meldung zu sehen:

Statusanzeige nach erfolgreicher Einrichtung der Automatik für die AGB

4. Übertragen der Widerrufsbelehrung in den Zen Cart-Shop

Die Übertragung der Widerrufsbelehrung in den Zen Cart-Shop funktioniert analog zu den oben beschriebenen Schritten bei den AGB.

5. Übertragen der Datenschutzerklärung in den Zen Cart-Shop

Die Übertragung der Datenschutzerklärung in den Zen Cart-Shop funktioniert analog zu den oben beschriebenen Schritten bei den AGB.

6. Einbinden des Impressums im Zen Cart Shop

Kopieren Sie Ihr Impressum aus dem Mandantenportal der IT-Recht Kanzlei in die Seite "Impressum" Ihrer Zen Cart-Präsenz.

Achten Sie darauf, dass der OS-Link nach dem Speichern direkt anklickbar ist.

Sollte dies nicht der Fall sein konsultieren Sie bitte unsere ausführliche Handlungsanleitung zu diesem Thema.

FERTIG: Die Aktualisierungs-Automatik überprüft und aktualisiert bei Bedarf die Rechtstexte in Ihrem Zen Cart-Shop und Sie können sich nun auf das konzentrieren, was Ihnen wichtig ist: Ihre Kunden und das Verkaufen!

Interessierte Onlinehändler können sich hier über unseren AGB-Service für Zen Cart inklusive AGB-Schnittstelle informieren.

Veröffentlicht von:
Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller