von Antonia Lehmann

Pinterest: Impressum und Datenschutzerklärung rechtssicher einbinden (Hosting-Service der IT-Recht Kanzlei)

News vom 13.07.2018, 12:47 Uhr | 6 Kommentare 

Aufgrund einer kürzlich ergangenen EuGH-Entscheidung muss auf jeder Pinterest-Page eine eigene Datenschutzerklärung des Betreibers dargestellt werden. Allerdings stößt man bei der Darstellung der Datenschutzerklärung wie auch des Impressums bei Pinterest an technische Grenzen. Pinterest bietet lediglich die Möglichkeit, einen externen Link auf das Impressum bzw. die Datenschutzerklärung zu setzen. Die Lösung: Der neue Hosting-Service der IT-Recht Kanzlei, der Pinterest-Betreibern eine komfortable Umsetzung der rechtlichen Vorgaben ermöglicht.

Hinweis: Selbstverständlich ist der neue Hosting-Service für Bezieher der Pinterest-Rechtstexte der IT-Recht Kanzlei nicht mit weiteren Kosten verbunden.

I. Impressum und Datenschutzerklärung auf Pinterest rechtssicher einbinden

Die Pflicht zur Anführung eines Impressums geht aus §5 Abs. 1 des Telemediengesetzes (TMG) hervor. Demnach haben Diensteanbieter für geschäftsmäßig angebotene Telemedien bestimmte, der Identifikation und Kontaktierung dienende Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig abrufbar verfügbar zu halten.

Hierbei werden von dem Begriff „Telemedien“ sämtliche elektronische Informations- und Kommunikationsdienste erfasst, vgl. §1 I TMG. Die geschäftsmäßige Nutzung von Telemedien erfolgt, sofern diese unmittelbar auf den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen ausgerichtet ist. Dies kann sowohl bei privaten Betreibern, als auch bei der gewerbsmäßigen Nutzung der Fall sein, sofern die vorgenannten Kriterien erfüllt sind. Darüber hinaus muss sichergestellt sein, dass das Impressum leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar ist.

Pinterest ist ein soziales Netzwerk, welches überwiegend den Zweck verfolgt, Ideen und Einkaufstipps mittels virtueller Pinnwände zu teilen. Die Ideen reichen von den neusten Beautytrends, über einzigartige Geschenkideen, bis hin zu Reise- und Kochtipps.

Unternehmen nutzen die Plattform gerne, um ihre Produkte zu präsentieren und ihre Bekanntheit zu steigern. Demnach besteht auch hier die Pflicht, ein Impressum auszuweisen, sofern die Nutzung nicht ausschließlich zu privaten Zwecken erfolgt.

Neben der bestehenden Pflicht der Anbieterkennzeichnung müssen geschäftsmäßige Profilinhaber zudem eine Datenschutzerklärung, speziell für Pinterest, vorhalten.

Im Bereich der Kontoeinstellungen ermöglicht Pinterest im Vergleich zu vielen anderen sozialen Netzwerken seinen Nutzern bereits seit einiger Zeit die Möglichkeit, das Impressum mittels einer personalisierbaren Rubrik rechtssicher einzugliedern. Dies ist sowohl innerhalb des Privatkontos, als auch innerhalb des Unternehmenskontos möglich.

Pinterest stellt seinen Nutzern jedoch keine eigene Rubrik zur Einbindung der Datenschutzerklärung zur Verfügung. Geschäftsmäßige Profilinhaber müssen sich daher alternativer Darstellungsmethoden bedienen, um eine rechtssichere Einbindung der Pflichtinformationen zu gewährleisten.

Im Bereich der Profileinstellungen hält Pinterest ein Feld mit der Bezeichnung „Impressum“, sowie ein Feld mit der Bezeichnung „Kurzinfo“ vor. Da im Feld „Impressum“ lediglich ein Link hinterlegt werden kann, kommt für die Einbeziehung der Datenschutzerklärung lediglich die Darstellung im Rahmen der Rubrik „Kurzinfo“ in Betracht. Hier besteht jedoch das Problem, dass die Zeichenanzahl im Rahmen dieses Feldes auf 160 Zeichen limitiert ist, was für eine ordnungsgemäße Datenschutzerklärung nicht ausreichen dürfte.

Lösung: Anstelle der Darstellung des vollständigen Impressums und der Datenschutzerklärung wird lediglich ein entsprechender Link platziert, welcher als sprechende URL auf das Impressum und die Datenschutzerklärung auf eine externe Website weiterleitet.

Der neue Hosting-Service der IT-Recht Kanzlei hilft gewerblichen Nutzern ihr Impressum und die Datenschutzerklärung rechtssicher einbinden.

1

II. Einbindung des Impressums und der Datenschutzerklärung mittels Hosting-Service der IT-Recht Kanzlei

Tipp: Die Datenschutzerklärung für Pinterest stellen wir im Rahmen eines rechtlichen Pflegeservices für mtl. 9,90 EUR zur Verfügung. Alternativ bieten wir ein Premium-Schutzpaket an, welches die Absicherung von bis zu 5 Internetpräsenzen für den Verkauf von Waren durch unsere abmahnsicheren Rechtstexte zum Gegenstand hat.

Gehen Sie bitte wir folgt vor:

Schritt 1: Link kopieren

a. Loggen Sie sich in das Mandantenportal der IT-Recht Kanzlei ein.

b. Sollten Sie die Pinterest-Datenschutzerklärung der IT-Recht Kanzlei gebucht haben, so wird Ihnen diese hier - inklusive Ihres Impressums - angezeigt.

c. Klicken Sie auf den Reiter HOSTING. Nun wird Ihnen der Direkt-Link angezeigt, der auf Ihre Datenschutzerklärung und Impressum verweist.

Schritt 2: Direkt-Link auf Pinterest einfügen

1) Impressum und Datenschutzerklärung innerhalb des "Privatkontos"

Um das Impressum und die Datenschutzerklärung innerhalb des "Privatkontos" rechtssicher einbinden zu können, ist auf der Startseite zunächst ein Klick auf das Zahnrad und anschließend auf die Rubrik „Einstellungen“ erforderlich.

2

Sodann öffnet erfolgt eine Weiterleitung auf die Verwaltungsseite des Kontos, auf welcher Nutzerinformationen bearbeitet und Einstellungen zum Konto vorgenommen werden können.

2

Um auf die Einstellungen zum Profil zu gelangen, ist innerhalb der Kontoeinstellungen die Auswahl der Rubrik „Profil“ erforderlich.

3


An zweiter Stelle innerhalb der Rubrik „Profil“ hält Pinterest nun ein personalisierbares Feld mit dem Titel „Kurzinfo“ bereit. In dieses fügen Sie bitte den folgenden Text ein:

„Unser Impressum und die Datenschutzerklärung finden Sie unter dem oben angeführten Link“.

4

Nach einem abschließenden „Klick“ auf „Einstellungen speichern“ ist dieser Hinweis in den Profilinformationen hinterlegt.

Damit das Impressum in den Profilinformationen „klickbar“ ist, muss der kopierte Link der IT-Recht Kanzlei in den Einstellungen im Profil unter der Rubrik „Website verifizieren“ hinterlegt werden. Nur dann erscheint der Link als „klickbar“ in den Profilinformationen.

5

Auf dem Profil des Pinterest-Accounts wird sodann der Link der IT-Recht Kanzlei als „klickbar“ dargestellt.

6

2) Impressum und Datenschutzerklärung, wenn Sie bereits eine Website verifiziert haben

Exkurs: Was heißt es eigentlich, wenn eine Website verifiziert wurde?

Eine Verifizierung dient dem Nachweis, dass man wirklich der Inhaber der in Anspruch genommenen Website ist. Die Inhaberschaft muss bei Pinterest durch einen Verifizierungsvorgang bestätigt werden, indem ein HTML-Tag hinzugefügt wird oder eine HTML-Datei in das Stammverzeichnis der Website hochgeladen wird.

Dies bietet den Interessenten die Sicherheit, dass es sich bei dem Profil um einen „echten“ Account und nicht etwa um einen „Fake-Account“ handelt, zudem werden hierdurch die Existenz, sowie die Seriosität der Inhaberschaft bestätigt.

Sofern Sie bereits eine eigene Website verifiziert haben, müssen Sie den Link der IT-Recht-Kanzlei unter der Rubrik „Impressum“ hinterlegen.

1

Hierzu ist erforderlich, dass Sie in der „Kurzinfo“ folgenden Zusatz hinzufügen: „Unser Impressum und die Datenschutzerklärung finden Sie unter dem oben aufgeführten Impressumslink“.

2

Auf dem Profil des Pinterest-Accounts wird dann zum einen Ihre Website, sowie das Impressum als „klickbar“ anzeigt. Aufgrund des Hinweises in der Kurzinfo ist zudem der Informationspflicht genüge getan.

3

3) Impressum und Datenschutzerklärung innerhalb des Unternehmenskontos

Ebenso ist es möglich, das Konto als Unternehmensprofil zu nutzen. Das private Profil kann mit nur einem „Klick“ in ein Unternehmenskonto umgewandelt werden. Hierzu muss am Zahnrad lediglich die Option „Zu einem Unternehmenskonto wechseln“ ausgewählt werden.

7

Sodann ist ein Upgrade auf ein kostenloses Unternehmenskonto möglich, selbstverständlich besteht aber auch hier die Option ein neues Geschäftskonto zu eröffnen.

8

Die Einbettung des Impressums und der Datenschutzerklärung innerhalb des Unternehmenskontos erfolgt in gleicher Weise, wie die Erstellung innerhalb des privaten Kontos.

III. Fazit

Im Vergleich zu vielen anderen sozialen Netzwerken stellt Pinterest seinen geschäftsmäßigen Nutzern eine eigene Rubrik für die Einbettung eines Impressums bereit, so dass der Pflicht nach §5 Abs. 1 TMG genüge getan werden kann. Dieser sollten Gewerbetreibende, welchen den Account (zumindest) auch zu geschäftsmäßigen Zwecken nutzen, nachkommen. Denn ein fehlendes Impressum stellt einen Wettbewerbsverstoß dar, welcher kostspielige Abmahnungen nach sich ziehen kann. Demgegenüber wird für die Einbindung der Datenschutzerklärung keine eigene Rubrik bereitgestellt Die Lösung bietet hier der Hosting-Service der IT-Recht Kanzlei, welcher Datenschutzerklärung und Impressum unter nur einem Link bereitstellt.

Bei weiteren Fragen hinsichtlich der Pflichtangaben in sozialen Medien steht Ihnen die IT-Recht-Kanzlei jederzeit zur Verfügung.

Autor:
Antonia Lehmann
(freie jur. Mitarbeiterin der IT-Recht Kanzlei)

Besucherkommentare

Hostingvariante: Link zum Umschalten auf das Impressum sehr unauffällig und klein

06.08.2018, 20:47 Uhr

Kommentar von Elke Mertens

Wenn man das Hostimg nutzt und mittels des Impressumslinks zunächst in der Datenschutzerklärung landet, ist der Hinweis / Link auf das Impressum ist sehr klein und unscheinbar oben rechts in der...

Pinterest-App

13.07.2018, 20:47 Uhr

Kommentar von Gabriele von der Ohe

Auf dem Handy mit der Pinterest-App sehe ich den Link nicht. Ich habe eine bereits verifizierte Webseite und ein Unternehmenskonto.

Überarbeitung

13.07.2018, 12:44 Uhr

Kommentar von IT-Recht Kanzlei

Vielen Dank für die vielen Hinweise. Wir haben den Beitrag entsprechend überarbeitet.

Bitte um Antwort

13.07.2018, 11:40 Uhr

Kommentar von NB

Ich möchte mich den beiden Kommentaren anschließen. Das Löschen der eigenen Website kommt aus sicher nachvollziehbaren Gründen nicht in Frage. Gibt hierzu noch ein Update?

Anleitung funktioniert so nicht

11.07.2018, 17:25 Uhr

Kommentar von kindermoebel-24.de

Hallo Frau Lehmann, Ihre Anleitung funktioniert so leider nicht, wenn man bereits ein bestehendes Unternehmenskonto besitzt. Unter "Website verifizieren" bzw. "Frühzeitiger Zugriff auf Tools" gibt...

Impressum Link

11.07.2018, 11:34 Uhr

Kommentar von Cenco

Hallo! Es ist auch möglich einen aktiven klickbaren Link zu einem Impressum zu hinterlegen. Kann dieses Feld auch verwendet werden und darauf dann hingewiesen werden? So würde der wichtige Link zur...

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller