Es wurde leider kein Ergebnis gefunden. Bitte versuchen Sie es erneut.

keine Ergebnisse
Affiliate-Marketing
Afterbuy
Amazon
Apotheken-Online-Shop
Apps (Datenschutzerklärung)
Argato
Avocadostore
Azoo
Booklooker
branchbob
BrickLink
Cardmarket
Cdiscount.com
Chrono24
commerce:seo
conrad.de
CosmoShop
Decathlon
Delcampe
Dienstleistungen
Discogs
Dropshipping-Marktplatz.de
eBay
eBay-Kleinanzeigen
ecwid
eGun
Einkaufsbedingungen (B2B)
ePages
Etsy
Facebook
FairFox
Fairmondo.de
for-vegans.com
Fotografie und Bildbearbeitung
galeria.de
Gambio
Gambio-Cloud
Gastro-Lieferservice (Restaurants)
GTC for Shopify
GTC-Kaufland.de
Handmade at Amazon
home24
Homepages
Hood
Hosting-B2B
Hosting-B2B-B2C
Idealo-Direktkauf
Instagram
Jimdo
Joomla
JTL
Kasuwa
Kaufland
Kaufland - alle Sprachen
Kauflux
Lightspeed
LinkedIn
Lizenzo
Magento 1 und Magento 2
manomano
Mediamarkt.de
meinOnlineLager
metro.de
modified eCommerce-Shops
Mädchenflohmarkt
Online-Shop
Online-Shop (Verkauf digitaler Inhalte)
Online-Shop - B2B
OpenCart
Otto.de
Oxid-Shops
Palundu
Pinterest
plentymarkets
Praktiker.de
Prestashop
productswithlove
RAIDBOXES
Restposten
restposten24.de
Ricardo.ch
Seminare
Shop - Online-Kurse (live oder on demand)
Shop - Verkauf von eigener Software
Shop - Verkauf von fremder Software
Shop - Vermietung von Waren
Shopgate
shopify
Shopware
Shpock+
shöpping.at
smartvie
Snapchat
Squarespace
STRATO
Teilehaber.de
TikTok-Präsenzen
Tumblr
Twitch
Twitter
TYPO3
Verkauf von Veranstaltungstickets
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2B)
Verkauf über individuelle Kommunikation (B2Bb2c)
Verkauf über Printkataloge
Verkauf über stationären Handel
Vermietung Ferienwohnungen
Vermietung von Shops (inkl. Hosting)
VersaCommerce
VirtueMart
webador
Webseite (kein Verkauf)
Werky
Wix
WooCommerce
WooCommerce German Market
WooCommerce Germanized
WordPress
Wordpress-Shops
wpShopGermany
Xanario
XING
xt:Commerce
Yatego
YouTube
Zen-Cart
ZVAB
Österreichische Datenschutzerklärung
Leserkommentar zum Artikel

Neue Zahlungsbedingungen bei eBay – Was ändert sich für die Händler?

eBay hat zum 28.02.2012 seine Zahlungsbedingungen für eBay-Verkäufer geändert. Die neuen Zahlungsbedingungen sehen für Verkaufsgeschäfte über eBay einige fundamentale Änderungen im Vergleich zur bisherigen Bezahlungspraxis bei eBay vor. In diesem Beitrag sollen die wichtigsten Änderungen für eBay-Händler in Kürze dargestellt werden.

» Artikel lesen


EBAY zockt ab

Beitrag von Jany Tempel
14.10.2022, 07:23 Uhr

Meine Antwort an die Anwälte von EBAY:

Vorgang:

Ich habe als Privatperson am 26.07.2022 mehrere Inserate auf Ebay eingestellt. Da ich Optionen wählte, die Gebühren kosten sollten, habe ich mehrfach gegoogelt (siehe Anhang) in welchem Fall die Gebühren anfallen. Mehrfach wird über Google angezeigt, dass die Gebühren (in meinem Fall Option: “Mindestpreis nicht erreicht”) erst fällig werden, wenn ein Verkauf zustande gekommen ist.

Ein paar Tage später fand ich eine Abbuchung über 600€ auf meinem Konto wieder und kontaktierte den Support, dass da etwas nicht stimmen könne.

Am 2.08.2022 versicherte die Dame vom Support mir am Telefon, dass sie das Missverständnis erkenne und sich darum kümmern werde es rückgängig zu machen, ich solle aber alle Inserate löschen, was ich umgehend tat. Es waren weder Gebote noch Verkäufe passiert.

Am 3.08.2022 bekam ich eine Email vom Kundenservice, dass mein Anliegen nicht rückgängig gemacht werde und ich die Gebühren bezahlen müsse.

Ich legte Widerspruch ein und lege ihn hiermit wiederholt ein:

1. auf Grund m. E. Vortäuschung falscher Tatsachen / Benutzerunfreundlich ohne Warnung.

Wer würde eine Option wählen, die bei Nichtverkauf eine horrende Summe an Gebühr kostet?

Beispiel: ich will eine Rolex für 5000€ verkaufen, stelle zur Sicherheit mit Mindestpreis ein, weil ich Angst habe, dass die Uhr sonst für € versteigert wird, verkaufe die Uhr aber nicht und habe für das Inserat dann 150€ Gebühren bezahlt? Das ist doch vollkommen absurd.

Benutzer in solche Kostenfallen zu locken, sollte strafbar sein.

Man hatte mir die Lösung des Problems versprochen und sich kundenfreundlich genannt, wenn es um offensichtliche Missverständnisse ging. Ebay ist inzwischen ein überladenes Plateau für das man einen Bachelor machen müsste, um es zu durchblicken, von Benutzerfreundlichkeit kann da keine Rede mehr sein.

2. habe ich 29.07.2022, am 1.,2. und 3. August mich mehrfach mit dem Support auseinandergesetzt, nachdem ich, wie aufgetragen, am 2.08. alle Inserate gelöscht hatte. Somit befand sich der Vorgang innerhalb der üblichen 14-tägigen Widerrufsrecht von Verträgen. Ich habe widerrufen, gelöscht und widersprochen.

Dabei bleibe ich.

Nach weiterer Recherche finde ich zahlreiche Artikel, die diese Problematik beleuchten:

https://www.it-recht-kanzlei.de/viewComment.php?nid=5494

https://www.finanztip.de/blog/neue-ebay-gebuehren-veraergern-verkaeufer/

Wenn Sie dies nicht akzeptieren, behalte ich mir vor mich öffentlich gegen diese offensichtliche Bauernfängerei zu wehren.

Jany Tempel

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 573 Kommentare vollständig anzeigen

  • eBay kassiert bei Porto mit von jule, 23.11.2022, 19:45 Uhr

    Also ich bin der Auffasung das eBay an den Versandkosten keine Provision erhalten darf,ich meine das gehört zur Kategorie selbst Bereicherung wie es die Banken Jahrelang mit ihren ,,Bearbeitungsgebühren " gemacht haben,und was kam heraus der Bundesgerichtshof kippte diese Gebühr und die Banken... » Weiterlesen

  • ebay Abzocke Versandkosten von Beyer Axel, 21.11.2022, 11:47 Uhr

    Mir wurde 11/ 2022 gekündigt weil ich Fragen stellte wegen doppelter Versandkosten , aufmerksam wurde ich durch einen Verkäufer der mir das freundlicher Weise mal erklärte was da abläuft . Egal , mann kann auch ohne Ebay an die Händler kommen und daher direkt das Geschäft machen . In meinen Augen... » Weiterlesen

  • betrug von Angov, 16.10.2022, 13:11 Uhr

    ebay hält sich fest nur an die käufer verkäufer darf ihre brötschen bezahlen und mund halten, ich habe ein apple monitor nach Spanien verkauft der käufer meldet ein transportschaden nach ca 7 tage ich habe mich geweigert das gerät zurück zu nehmen darauf ebay hat mir geschrieben das ist besser wenn... » Weiterlesen

  • Ebay begeht Abzocke bei Versandkosten von F.Michel, 14.10.2022, 13:29 Uhr

    Ich kann es nicht glauben, verlangt doch Ebay tatsächlich auf die Versandkosten 10% Provision. Das ist ja totale Abzocke, kann man da nichts dagegen unternehmen? Sollte es sich daran nichts ändern werde ich dort aussteigen.

  • Betrug und Diebstahl von eBay von Susan, 05.10.2022, 15:15 Uhr

    Artikel ging für 1,00 Euro weg , Versandkosten weil schweres Paket 9,49. Also gesamt vom Käufer gezahlt 10,49 Nach Abzug der Gebühren sind mir 8,99 geblieben . Das bedeutet das ich nicht mal 0.01 Cent gewinn hatte sondern noch draufgelegt habe. An DHL Paketgebühren zahlen und eBay erhebt auch noch... » Weiterlesen

  • ebay - ignorant - inkompetent - selbstherrlich von EB, 03.09.2022, 05:35 Uhr

    Nachdem ebay die o.a. Kriterien immer besser erfüllt habe ich nun nach 25 Jahren meinen Account gelöscht. … der einzige Weg, um das Problemfeld ebay abzustrafen. RIP-off ebay

  • Alles was der Kunde "behauptet" ist wahr, was der verkäufer sagt ist unwichtig!?? von Nobody17, 26.08.2022, 15:39 Uhr

    ebay will anscheinend Amazon nachmachen, in dem der Käufer immer Rückgaberecht hat. Nur das problem ist, das bei Amazon, Amazon selber Waren verkauft und Händler und eherviel weniger Privatverkäufer gibt! Somit wird bei ebay der Verkäufer immer benachteiligt, selbst wenn man es als privat Person... » Weiterlesen

  • Catawiki von Štefan, 18.07.2022, 20:49 Uhr

    Catawiki is very unserious!!! I received a damaged statue. Claimed at the seller on the day of delivery. He replied after 2 weeks, he said he was on vacation. It was no longer possible to complain to the carrier. In addition, the statue was damaged and badly repaired before the sale on Catawiki.... » Weiterlesen

  • Thema catawiki von Silas, 07.06.2022, 20:20 Uhr

    Leute immer vor dem bieten kontrollieren wie die Beliebtheit des geändert ist.ich kaufe nur bei Händlern die mindestens 99 Prozent positive Bewertung haben. Und quasi ein big Player in dem jeweiligen Thema sind. Bsp diamant...ein bigplayer fälscht da nix die machen ihr cash auch so.... Niemals... » Weiterlesen

  • Keiner von Hans Paul, 12.05.2022, 01:20 Uhr

    Vielleicht ist man bei Ebay nur genial darin am Absturz Geld zu verdienen !? Käufer / Verkäufer sind nur Nebensache . Wenn dann der Laden am Boden liegt wird schon ein Käufer gefunden . Die Geschäftsführung zieht dann weiter und findet garantiert eine neue Oase !!

Kommentar schreiben

© 2005-2022 · IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller