Leserkommentar zum Artikel

Verpackungsgesetz: FAQ - für Händler

Das neue Verpackungsgesetz wird am 01.01.2019 in Kraft treten. Und wieder kommen Änderungen auf die Händler zu. So werden sich Online-Händler künftig bei der "Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister" registrieren müssen. Und es kommen neue Datenmeldungspflichten auf die Online-Händler zu. Und und und. Die IT-Recht Kanzlei gibt in Zusammenarbeit mit ihrem Kooperationspartner, Reclay activate – by Reclay, Antworten auf die wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit dem Verpackungsgesetz - und lässt dabei auch die gängigsten Händlerfragen nicht unbeantwortet.

» Artikel lesen


Unseriös?

Beitrag von ein kleiner Händler
12.09.2018, 13:58 Uhr

Ich wollte nur mal bei der von Anwälten verlinkten und empfohlenen Webseite nachschauen - und muss mit Erstaunen feststellen, hier ist jemand der Vertrauen anbietet aber selbst keines vermittelt. Die Webseite scheint nicht zu funktionieren ohne Google.



Dieses wie auch DoubleClick oder Facebook (&Co) werden mit keinem Wort in der Datenschutzbestimmung genannt und, sind für den Betrieb sicher auch nicht erforderlich. Aber, wen interessiert sowas heuzutage schon...

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 5 Kommentare vollständig anzeigen

  • Verpackungen von asiatischen Lieferanten von Sophie Klocke, 05.09.2018, 09:35 Uhr

    Wie sieht es aus mit Produktverpackungen bei dennen der Liefrant aus Asien kommt und mit Sicherheit keine Lizensierung vorgenommen hat? Wie soll man dies abbilden, die Gewichtsangaben der Verpackung werden nicht durch den asiatischen Lieferanten angeben.

  • Verpackung von Mietsachen von Vitali Benz, 31.08.2018, 09:48 Uhr

    Wie verhält es sich, wenn die Ware nicht verkauft wird, sondern nur vermietet? Der Verpackungsmüll fällt also nie beim Kunden an, da der Mietgegenstand als Paket immer wieder im gleichen Karton zurückgesendet wird. Kann man davon ausgehen, dass hier keine Lizenzierungspflicht besteht?

  • Frau von Elisaweta Smushkevic, 30.08.2018, 21:28 Uhr

    Ich verschicke Pints Größe A3 in einem Umschlag, nicht gepolstert. Müssen die Umschläge ebenso lesenswert werden?

  • Schwachsinn von Steininger, 30.08.2018, 18:52 Uhr

    Viel Aufwand für nix. Wem soll das was bringen ausser das wir uns um noch mehr Nebensächlichkeiten kümmern müssen als Einzelunternehmer. Man kommt mit dem ganzen Verwaltungsmist nicht mehr zum Arbeiten!?!?!?!?

  • staatlich organisierte Abzocke von Leser, 22.08.2018, 17:28 Uhr

    Also muss sich nicht jeder Onlinehändler registrieren. Frage 1: Der Händler, der bereits vorbefüllte Verpackungen (Originalkartons der Hersteller) muss sich weder melden noch registrieren? Frage 2: Kann der Händler in diesem Zusammenhang davon ausgehen, dass der Karton mit einem Drucker, den er... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2018 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller